Wünsch dir was

zur Nieden

So dürfte es bei meinem Wunschstart im Weserstadion am Ende ruhig wieder aussehen.

So langsam darf man ja schon ein bisschen nach vorne schauen. Schließlich wird am Freitag der Spielplan für die Saison 2013/2014 in der Fußball-Bundesliga veröffentlicht. Und auch wenn die Herren von der DFL sich sicherlich nicht an Wünschen orientieren, die im Roten Blog geäußert werden, darf man ja durchaus einmal ein bisschen ins Träumen kommen.

Nach allem, was man schon hören konnte, wird 96 diesmal mit einem Auswärtsspiel starten. Schließlich hatte das Team zuletzt dreimal in Folge am 1. Spieltag Heimrecht gegen Schalke 04 (2012/2013 – 2:2), 1899 Hoffenheim (2011/2012 – 2:1) und Eintracht Frankfurt (2010/2011 – 2:1). Aber was wäre denn aus eurer Sicht ein attraktiver Auftaktgegner? Gleich ein Spiel bei den Bayern? Oder in Dortmund? Vielleicht kann man die im 1. Spiel ja sogar eher ein wenig ärgern als im späteren Saisonverlauf. Oder doch lieber ein vermeintlich leichter Kontrahent? Der FC Augsburg? Oder vielleicht sogar das brisante Niedersachsenderby in Braunschweig als Auftaktknaller?

Ich mache einfach mal einen Anfang. Ich wünsche mir zum Autakt ein Spiel bei Werder Bremen. Da können durch die kurze Entfernung viele 96-Fans dabei sein – und zu schlagen sind die Bremer mit ihrer jungen Truppe im Jahr 1 nach Schaaf meiner Meinung nach auch.

Dieser Beitrag wurde unter Die Roten abgelegt und mit , , , , verschlagwortet am von .
Björn Franz

Über Björn Franz

Björn Franz, geboren 1969, schreibt inzwischen seit mehr als 20 Jahren für die HAZ. Als ehemaliger Fußballer, der mit der SG Blaues Wunder einige Aufstiege feiern konnte, kümmerte er sich in den vergangenen Jahren vornehmlich um Eishockey, Handball und den Regionalsport. Seit 2012 ist er aber auch wieder regelmäßig bei den "Roten" am Ball, bei denen er bis zur C-Jugend selbst gespielt hat.

Ein Gedanke zu „Wünsch dir was

  1. Doppelpasser

    Ich fände ein Spiel gleich zum Auftakt bei den Bayern super. Erstens gibt es 96 dann live im Fernsehen, und zum Auftakt hat Tiki-taka München bestimmt noch nicht so viel Pep(p) wie im weiteren Saisonverlauf.

    Antworten

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>