Gemeinsam die Schulbank gedrückt

Herzliche Begrüßung: Tayfun Korkut mit Stefan Krämer. Foto: Treblin

Herzliche Begrüßung: Tayfun Korkut mit Stefan Krämer. Foto: Treblin

Tayfun Korkut achtet sehr auf Disziplin; auch auf dem Trainingsplatz des „Hüseyin Aygün Football Centers“ führt er ein hartes Regiment. Er achtet sehr darauf, dass niemand Fremdes den heiligen Rasen betritt. Selbst die Fotografen dürfen nicht einmal einen Fuß auf das Grün setzen, sie müssen hinter der Absperrung bleiben. Am Dienstag machte Korkut jedoch eine Ausnahme, für einen Kollegen.

Stefan Krämer hatte nämlich extra einen Abstecher zum Camp der „Roten“ gemacht, um Korkut kurz zu besuchen. Beide haben 2011 gemeinsam in Köln ihre Fußballlehrerlizenz erworben und sind seitdem in Kontakt geblieben. Sie fielen sich dann auch freudestrahlend um den Hals. „Er ist ein Supertyp“, sagte der 40-jährige 96-Coach, und Krämer gab „das Kompliment gern zurück“.

Letzterer ist gerade mit Energie Cottbus – der Lausitzer Club kommt in der Beliebtheitsskala der hannoverschen Fans aufgrund der Vorkommnisse der Zweitligaaufstiegsspiele 1997 gleich hinter Eintracht Braunschweig – ebenfalls im Trainingslager in Belek. Vormittags hatte er ein wenig Zeit für den Abstecher, nachmittags stand dann der Test für sein Drittligateam gegen Inter Baki, einem Erstligisten aus Aserbaidschan, an.

Ein Gedanke zu „Gemeinsam die Schulbank gedrückt

  1. Lars-Chr. Igyffu-Meihardt

    Ein Verein, der „in der Beliebtheitsskala der hannoverschen Fans (…) hinter Eintracht Braunschweig“ rangiert …. das dürfte nur in einer ADAC-Statistik passieren :O)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.