Zu viele Fragezeichen

18.01.2016, HDI-Arena, Hannover, Pressekonferenz mit Martin Bader und dem Neuzugang Hugo Almeida, im Bild Hugo Almeida (22, Hannover 96) lacht

Gut gelaunt präsentiert sich der neue 96-Stürmer Hugo Almeida bei seiner Vorstellung.                           Foto: Sielski

Er sei bei „50 bis 60 Prozent“, hat Hugo Almeida zu Beginn der Woche gesagt. Das wirft Fragen auf. Zum Beispiel: Reicht das aus, um beim Rückrundenstart gegen Darmstadt 98 in der 96-Startelf zu stehen? Auch wenn der Portugiese fleißig trainiert, so schnell wird er nicht auf 100 Prozent kommen. Und wollte 96 in der Winterpause eigentlich nicht nur Spieler verpflichten, die der Mannschaft sofort weiterhelfen?  Und überhaupt: Ist der ehemalige Bremer der richtige Stürmer, der den Vorletzten der Fußball-Bundesliga aus dem Keller ballert?

Mit Adam Szalai haben die „Roten“ noch einen weiteren Angreifer geholt. Auch bei diesem Transfer überwiegt die Skepsis. Schafft es der Ungar, der zuletzt bei Schalke und Hoffenheim weit von seiner einstigen Form entfernt war, den Hebel umzulegen und wieder an seine alte Stärke anzuknüpfem?

5 Millionen Euro sollen noch in der 96-Kasse für weitere Neue vorhanden sein. Was macht am meisten Sinn: Noch einen weiteren Stürmer zu holen, oder lieber in einen Spieler fürs offensive Mittelfeld investieren? Auch links hinten wäre Bedarf, doch diese Baustelle wird 96 wohl intern mit Oliver Sorg oder Edgar Prib versuchen zu beseitigen. Es bleibt ein ungutes Gefühl: Denn das sind zu viele Fragezeichen so kurz vor dem ersten Spiel der Rückrunde, den wohl wichtigsten 17 Spielen für 96 in den vergangenen 13,5 Jahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Christian Purbs

Christian Purbs, Jahrgang 1966, ist mit dem Wiederaufstieg in die Bundesliga 2002 bei 96 als Bereichterstatter eingestiegen. Er begeistert sich besonders für Sportarten, in denen der Ball im Spiel ist und kickt noch regelmäßig in einer Hobbymannschaft. Mit großem Interesse beobachtet er alles, was mit dem FC Bayern zu tun hat.

193 Gedanken zu „Zu viele Fragezeichen

  1. Wikenbe Iros

    Ich hoffe, dass zu den 46 % Formdefizit nicht noch eine in der Verpflichtungseuphorie übersehene Sperre aus seinem letzten BL-Spiel gegen Pauli im November 2010 hinzukommt – wäre doof, wenn er bei seinem Debüt auch gleich wieder 3 Tore macht, aber die Punkte dann am grünen Tisch futsch gehen ….

    Antworten
  2. Wikenbe Iros

    Fiel mir dann nach dem Schreiben auch auf, dass die rote Karte schon am 14. Spieltag kam …… wobei man an dieser Stelle ruhig mal die Eigenschaften eines Hugo A. würdigen kann – machte seinerzeit Tore mit links, mit rechts, per Kopf und auch per Freistoß.
    Das sind dann sagenhafte vier verschiedene Optionen für einen erfolgreichen Abschluss und damit 2 mehr als bei Sobiech und fast 4 mehr als bei den anderen Stürmern.

    Schön, dass Herr Bader den Schaaf-Alleingang nicht aus gekränkter Eitelkeit kategorisch abgelehnt hat – da wächst hierarchisch was zusammen

    Antworten
  3. quiqui

    Mir ist ein Almeida mit 10% Leistungsvermögen lieber, als das ganze andere Gemüse, was sich da Stürmer nennen darf. Die flössen jedenfalls in der Bundesliga keiner Abwehrreihe Furcht ein. Schaaf wird Almeida schon auf 90-100% hochjustieren. Und dann……..

    Antworten
  4. Enrique del Gotemburgo

    Vertrauen wir nun einfach einmal darauf, dass Almeida schnell fit wird, blenden seine letzten Stationen aus und hoffen, dass er tatsächlich zumindest annähernd die Stärke früherer Jahre wieder erreichen kann.

    Natürlich gäbe es links hinten (oder rechts – Sorg kann man ja flexibel einsetzen) Bedarf. Priorität hätte für mich jedoch das offensive Mittelfeld. Marko Marin. Wenn irgendwie möglich, würde ich Diouf ausleihen. Dann ist eventuell noch Geld für links hinten da. Und dann müsste man dran denken, Spieler abzugeben, verkaufen oder verleihen. Das wäre mein persönlicher Masterplan Stand 20. Januar. So wäre wieder ein klein wenig mehr Hoffnung da.

    Antworten
  5. Judas

    Wer weiß….Wer weiß……
    Vielleicht gibt es ja am Samstag drei große Ausrufezeichen von Hannover 96.
    Wenn es nur drei Fragezeichen werden – auch egal.

    Antworten
  6. Wikenbe Iros

    Hach, jetzt macht die judäische Volksfront auf einmal in verhaltenem Optimismus – schade, dass Margi das nicht erleben kann.

    Im Spanischen wird das Ausrufezeichen im übrigen auch manchmal Verwunderungszeichen genannt – warten wir einfach auf einen iberisch-ungarischen Überraschungseffekt ….

    Antworten
  7. Judas

    Mein Optimismus ist eigentlich purer Sarkasmus.
    Wenn schon die HAZ-Sportkolumnen mittlerweile unter BILD Niveau sind – pass ich mich entsprechend an
    Das liegt aber am Verein, Präsident, Mannschaft und den bisherigen Spielen.
    Aber am 29. Spieltag ist der Spuck endlich vorbei.

    Antworten
  8. Wikenbe Iros

    Aber Vorsicht !

    Sarkasmus ist der Todesstreifen zwischen Humor und Zynismus – da muss jeder Schritt gut überlegt sein ….

    Antworten
  9. M.

    Der verlorene Bundesliga-Sohn Hugo Almeida kehrt durch Schaafs Initiative zurück. Das wäre die erste Erstliga-Personalie mit entsprechender Qualität. Auch wenn die zurzeit nur auf Sparflamme zur Verfügung steht – Schaaf weiß sicher seinen ehemaligen Schützling professionell einzusortieren und motivieren -, ist diese Verpflichtung m.E. eine mit richtiger Richtung. Was haben die anderen Verantwortlichen wie Bader & Co. bisher vollbracht? Nichts Erstligareifes! Da war ein Schmadtke erheblich kreativer, kompetenter und mit dem richtigen Riecher ausgestattet. Bei der Verpflichtung von Schaaf hat sicherlich ganz entscheidend der öffentliche Druck eine Rolle gespielt. Ein Kind hätte ansonsten sicher mal wieder einen Noname-Trainer von der Restrampe eingestellt, genau wie viele Spieler, die andernorts ausgemustert sind oder noch nicht einmal Erstliga-Niveau erreichen. Herr Schaaf, meinen Respekt für Ihre Entscheidung pro 96 und viel Erfolg bei der Neuausrichtung!

    Antworten
  10. Wikenbe Iros

    Ach ja, der Schmadtke – hat der nicht seinerzeit junge unbekannte Nachwuchsspieler geholt, die dann innerhalb von 3 Jahren zu Leistungsträgern mit Nationalmannschaftsambitionen gereift sind, ohne dass man das am Anfang erwarten konnte ?
    Verrückt, dass wir das jetzt schon wieder mit den 3 jungen Winterverpflichtungen versuchen …..

    Antworten
  11. margi

    Schmadtke hatte zweifelsohne ein gutes Auge. Er sollte ja bei Kind Geschäftsführer werden. Aber dann…..er wurde schlanker, die dicken Brillengläser verschwanden und er musste sich ganz plötzlich wegen privater Probleme eine Auszeit nehmen. Ich habe nie daran geglaubt, das Schmadtke und Slomka sich oft gezofft haben. Da waren andere Dinge im Spiel. Gab es von privater Seite ein Ultimatum? Schmadtke und Kind allein wissen was wirklich los war, oder ? Ob die Herren Bader und Möckel schon jetzt bei den Neuverpflichtungen daneben gegriffen haben, werden wir erst in den nächsten Spielen sehen und nicht eher!

    Antworten
  12. Enrique del Gotemburgo

    Wenn man dem kicker glauben darf ist Schmiedebach der neue 10er. Noch irgendwelche Fragen? Im Gegensatz zur Hinrunde wird jetzt Kombinationsfußball gespielt. Fossum sitzt auf der Bank, da er – Überraschung – ein Perspektivspieler ist, der noch Zeit braucht. Genau wie Klaus, St Maximin und Karaman. Mindestens einer von denen wird gar auf der Tribüne landen.

    Nichts gegen irgendeinen der Spieler, nichts gegen Schaaf. Aber ist das hier echt das, was man nach solch einer Hinrunde erwarten durfte? Mir fehlen ein bißchen die Worte. Was um Himmels Willen erwartet man von dieser Mannschaft?

    Gut, es ist Darmstadt. Ein Sieg irgendwie ist trotzdem drin. Danach gibt es allerdings noch 16 weitere Spiele und die Gegner werden nicht leichter werden.

    So, genug Optimismus verbreitet. Ich denke, je näher das Spiel, desto mehr werden einfach Neugierde und Spannung überwiegen. In dem Sinne…!

    Antworten
  13. margi

    Ich erwaret von dieser Mannschaft, dass sie Alles gibt, egal wer auf dem Platz steht.
    Warum Du noch neugierig bist verstehe ich nicht. Du weißt doch sowieso schon vorher, wie die Mannschaft spielen wird. Mal ehrlich, wir wissen doch Alle, dass das nicht leicht wird in den nächsten Wochen. Übrigens : Du verbreitest keinerlei Optimismus !
    Optimismus sieht anders aus.

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      margi, das mit dem Optimismus war Ironie.

      Und ernsthaft kann niemand erwarten, dass man die Transferpolitik seit dem Sommer wohlwollend kommentiert. Bader u Möckel haben bisher im OM und auf außen absolut nichts verbessert, nur verbreitert.

      Das bedeutet nicht, dass ich um 15:30 nicht Schaaf und die Mannschaft unterstütze und gespannt bin, wie er das mit dieser Rumpfelf ohne offensiven Mittelfeldspieler (nicht sein Fehler) angeht.

      Ja, ein Sieg heute ist möglich 🙂

      Antworten
  14. Judas

    @enrique: Ja, ein Sieg heute ist möglich….

    und dann kam die Realität um die Ecke und hat nur noch müde gelächelt

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      So sieht’s aus. 5 vor 12 war im Dezember, nun sieht’s düster aus. Wenn nichtmal Darmstadt zu Hause, wen will man eigentlich schlagen?

      Gut, wenn nun Marin und Diouf kommen sollten sowie eventuell ein Außenverteidiger, dann sehe ich noch eine Chance. Hab mal eben den kicker Tabellenrechner rausgeholt. Immer gut, um sich die noch kommenden Spiele vor Augen zu führen.

      Massiv zuschlagen, dann hat man eventuell eine Chance. Und einen Kader mit 30 Mann, wo die meisten der geholten Talente versauern wie gestern Fossum (Tribüne).

      Antworten
      1. thomas58

        Und nun haben auch noch die grünen Fischköppe gewonnen (das war nun wirklich nicht zu erwarten!) Ich muss Enrique 150% zustimmen!
        Vielleicht noch eine geringe Chance, wenn wir Diouf und Marin kriegen, zudem Kyotake schnell zurückkommt.
        Manu Schmiedebach wir auch mit 33 Jahren kein 10er sein, über Prib (langsam wandelt sich mein Gefühl ihm gegenüber in TIEFE Aversion (was will der in der ersten Liga??, seine Ecken und Freistöße komplett eine Frechheit), gleiches gilt für Sorg, Marcelo (sein Vortrag eine Unverschämtheit) und leider Schulle (das reicht nicht mehr!).
        Fazit: wir sind per heute (aus meiner bescheidenen Sicht) zu mehr als 95 % DIREKT abgestiegen, das wird auch TS nicht richten!

        Antworten
  15. Wikenbe Iros

    Seh schon; ich bin wieder der Einzige, der hier noch Hoffnung verbreitet.
    Na, dann folgende Geschichte : Lyn Oslo ( interessanterweise auch 1896 gegründet) lag in der abgel. Spielzeit 4 Spieltage vor Schluss 9 Punkte und 25 Tore hinter dem rettenden Tabellenplatz, gewann dann alle Spiele – das letzte sogar mit 9-2 – und … gut, ich will mich hier nicht komplett als Fachmann diskreditieren …. es fehlte am Ende nur der Waigel’sche Wimpernschlag von weiteren 9 Toren zum Nichtabstieg, aber wer weiß, was die mit Bader, Möckel & Fossum alles hätten erreichen können ….

    Antworten
  16. Judas

    @Iros

    zum sicheren Nichtabstieg brauchen wir 40+X Punkte:
    9 Siege und 7 Niederlagen oder
    8Siege 3Unentschieden und 5 Niederlagen oder
    7Siege 6Unentschieden und 3 Niederlagen
    Das sind extrem unrealistische Szenarien
    Mit jedem Nicht-Dreier werden die Möglichkeiten immer weniger.
    Bleibt eigentlich nur noch das Ziel Relegationsplatz mit 34/35 Punkten. Auch hierfüt müsste man mehr Punkte sammeln als in der Hinrunde.

    Alles hat ein Ende …….nur die Wurst hat zwei….

    Antworten
  17. Wikenbe Iros

    Wenn es um die Wurst geht, braucht man vor allem Schwein – altes Großburgwedeler Sprichwort.

    Nun ist diese 40-Punkte-Marke eh nur etwas für Sicherheitsfanatiker, die auch im Supermarkt den Fahrradhelm aufbehalten – in den letzten 7 Jahren ( also seit Wiedereinführung der Relegation ) haben im Mittel 34 Punkte für den 15. Platz gereicht, für den Relegationsplatz waren es 31,57 und definitiv abgestiegen wurde mit 30,14 Pünktchen.

    Fehlen also tatsächlich nur 20 Zähler – Entspannung für uns alle is also erst ab dem 25. Spieltag ( 5.3.) in Sicht, wobei ich fürchte, dass wir schon noch das eine oder andere Spiel mehr benötigen werden

    Antworten
  18. quiqui

    Machen wir uns nichts vor. Das ist alles eine Frage der Qualität und da fehlt halt einiges. Aktuell scheint insbesondere die Abwehr den Erstligaansprüchen nicht mehr zu genügen. Die Herren Marcello und Schulz traben da wie Altherrenspieler umher und die Abwehrseiten sind immer noch viel zu anfällig. Insbesondere Flanken werden so gut wie gar nicht verhindert. Von einem geeigneten Antreiber im Mittelfeld ganz zu schweigen. Ohne Bech und Kiyotake sieht es übel aus. Was sich die Herren Möckel/Bader bei den Verpflichtungen von Fossum und Wolf gedacht haben bleibt ihr einsames Geheimnis. Nicht, dass wir hier die Dufner II Variante eingekauft haben!!!!

    Antworten
  19. Pizzafan

    Seh ich ähnlich. Die Abwehr (insbesondere Marcelo), sah im Spiel gegen Darmstadt ziemlich mies aus. Hätte auch lieber die Qualität in der Defensive gestärkt, anstatt 3!!! Stürmer zu verpflichten. Unsere Problemzonen sind offensichtlich. Schmiedebach, bei allem Respekt, ist kein torgefährlicher Zehner. Dort fehlt es einfach an Power und Durchschlagskraft. Dort muss jemand installiert werden, der Almeida und Szalai mit klugen Pässen bedient oder auch jmd, der Szalais Ablagen verwerten kann. Und den sehe ich im derzeitigen Kader nicht. Ein Name, der da ja auch schon diskutiert wurde; Markus Henriksen (AZ Alkmaar). Guter Spieler, würde uns sicher helfen und woran man ja auch immer denken muss, wäre sicherlich noch finanzierbar. Außerdem fehlen uns ein schneller, klassischer Außen, sowie ein solider, beweglicher Innenverteidiger. Die Verpflichtungen von Fossum und Wolf machen eigentlich nur Sinn, wenn wir auch in der Liga bleiben. Ich bin mittlerweile aber auch soweit und sage, so schlimm und traurig ein Abstieg auch wäre, wenn man so viele Baustellen hat wie wir, ist ein Neuanfang in Liga 2 vielleicht gar nicht so verkehrt, auch wenn unsere einzige Perle Ron-Robert Zieler dann nicht mehr zu halten wäre. Und was viele vergessen, auch der Trainer muss sich hier erst beweisen. Er hatte damals in Bremen was aufgebaut, hatte allerdings zu seiner Zeit auch ausgezeichnetes Spielerpersonal zur Verfügung (Micoud, Pizarro, Klose, Diego etc.), was nach und nach wegbrach. Ich hätte am Samstag zB gerne Yamagouchi gesehen. Wenn nicht gegen Darmstadt 98, wann denn dann. Die Mentalität der Japaner kann uns im Abstiegskampf sicher nicht schaden. Bin gespannt, wie T.S. die Problematik mit Schulz und Sané jetzt löst, da ja beide gelb-gesperrt sind. Letzterer übrigens für mich auch kein Spieler für die Außenbahn, auch wenn er sehr bemüht und sicher keiner der Schwächsten gegen Darmstadt war. Gegen Leverkusen müssten wir normalerweise sowieso mit zwei Sechsern fungieren. Schmiede und Yamagouchi als Paar wäre ne Option. Hoffmann wird wohl in die IV weichen müssen. Vorne bei Szalai und Almeida hat man gesehen, dass sie ne Verstärkung sein können. Dass beide nach ihren letzten Stationen eigentlich nicht 90 Minuten spielen dürfen, sollte auch klar sein, daher ließen sie nach recht ordentlichem Beginn auch entsprechend nach. Enttäuschend fand ich am Samstag, dass T.S. erst eine Minute vor Ende des Spiels richtig riskiert und einen dritten Angreifer (Sobiech) gebracht hat. Selbst wenn Saint-Maximim da am 16er rumtanzt, er ist kein Stürmer und hat noch Probleme sich in der Bundesliga gewinnbringend einzusetzen. Da hätte Schaaf meiner Meinung nach bei einem 1-2 Rückstand im Heimspiel gegen einen Aufsteiger schon zwischen Minute 75 und 80 reagieren sollen/können. Abschließend noch: Ich denke nicht, dass wir mit 34 Punkten in der Liga bleiben. Die Konkurrenz wird auch punkten, es sei denn ein Verein fällt mal so ganz ab in der Rückrunde. Ich rechne schon mit 36/37 Punkten Minimum, die nötig sind um P15 realisieren zu können. Wenn wir ganz viel Glück haben, reichen 33/34 Punkte am Ende für den Relegationsplatz. Aber man sollte einkalkulieren, dass wir 24 Punkte brauchen. Das wären 8!!! Siege, also mindestens jedes 2. Spiel gewinnen. Hurra! Wenn man sich das mal überlegt, wird einem Angst und Bange!

    Antworten
  20. Wikenbe Iros

    Um es mal wieder auf die rationale Zahlenbasis runterzubringen – momentan sind noch 3 hoch 16 ( also 43.046.721 ) verschiedene Saisonverläufe möglich und in 63,54 % dieser Szenarien erzielt man minimum noch 20 Punkte.

    24 und mehr Punkte sind in 32,81 % drin …. das is zwar auch ca. der Fettgehalt einer Pizza ( was einem ja eher ernährungsphysiologisch Angst und Bange machen sollte ) , aber für die rote Wundertüte nun auch kein Ding der Unmöglichkeit .

    Antworten
  21. Judas

    @Iros
    Berechne mal die bedingte Wahrscheinlichkeit aus 3 hoch 16 Spielen 20 Punkte zu holen, wenn in 3 hoch 18 bisherigen Szenarien 14 Punkte geholt wurden.

    Antworten
  22. Wikenbe Iros

    Wie sagte mein derzeit in U-Haft befindlicher Vermögensberater immer :
    Wertentwicklungen der Vergangenheit sind keine Garantie für zukünftige Erträge.

    Antworten
  23. Judas

    @Iros

    Warum musst du jetzt den Hoeneß wieder ins Spiel bringen ;))
    Spaß beiseite:
    Der Transfermarkt schliesst am Wochenende…
    Welche PROFIS sollen jetzt noch zu 96 wechseln???
    Ein Problem dabei ist, dass man vielen Spielern reinen Wein einschenken sollte und sich endlich von Ihnen trennt.
    Auslaufender Vertrag-> weg
    weniger als 10 Spiele-> weg

    Talente hin oder her – jedem war klar das gestandene Spieler notwendig sind um den Karren ausm Dreck zu ziehen.
    Was hilft ein Kader in dem Not gegen Elend um Stammplätze kämpfen und 12 Talente immer auf der Bank Platz nehmen müssen. Der Rest guckt sich das Spiel von der Tribüne aus an oder spielt dann bei den Amateuren.

    Eigentlich fehlt uns jetzt nur noch Magath – der würde vor Ende des Transferfensters wohl 50 Leute im Kader haben…

    Antworten
  24. Enrique del Gotemburgo

    Was soll man dazu nun sagen. Genau, Angst und Bange wird einem. Hab das mal mit dem kicker-Tabellenrechner durchgespielt. 36-37 Punkte reichen meiner Meinung nach. Aber wie dahin kommen? Da muss schon einiges passieren, jetzt noch auf dem Transfermarkt.

    Henriksen wär ja schön und gut. Ist nicht so der Vorlagen-König, aber ein torgefährlicher 8er. Fragt sich, wo in was für ein System er passen würde. Raute? Torgefährlicher 6er und Sané oder Hoffmann nach hinten ziehen?
    Das sind alles ganz gute Gedanken, aber wenn man jetzt mal realistisch ist, muss man sich fragen, ob Solbakken wirklich wegen Henriksen da war. Henriksen scheint ja bei Neapel im Gespräch (gewesen) zu sein, auch die Premier League dürfte sicher dran sein. Was spricht für 96 auf Platz 18?
    Ich glaube eher, dass Solbakken Henriksen gut irgendwo anders lukrativer unterbringen kann und es um Magnus Wolff Eikrem geht. Dass der seine guten Statistiken aus Malmö übertragen kann, mag man das glauben? Sein erster Anlauf in Holland und England war ja nicht super erfolgreich. Nun gut, wird werden es erleben, vielleicht. Wolff Eikrem scheint mir jedenfalls sehr viel realistischer als Henriksen. Kommt Henriksen, wäre ich einigermaßen positiv überrascht.

    „Die Verpflichtungen von Fossum und Wolf machen eigentlich nur Sinn, wenn wir auch in der Liga bleiben.“ Au contraire, das passt am besten für den Neuaufbau in Liga 2, wenn u.a auch Kiyotake den Verein verlassen hat…

    Antworten
    1. Pizzafan

      @ Enrique: Das klappt aber wahrscheinlich nur, wenn die Kontrakte auch für Liga 2 gelten, da bin ich jetzt nicht ausreichend informiert. Sollte das der Fall sein, kann man dahingehend das Management beglückwünschen. Wenn der Vertrag nur für die 1.Liga gilt, werden sich beide (aber speziell Iver) das nicht antun wollen. Die 2. hat zwar nicht den schlechtesten Ruf, aber dann könnte er auch gleich nach England gehen zu nem Premier League-Absteiger. Die Jungs kommen hier her, weil sie Bundesliga spielen wollen und nicht 2. Liga oder noch schlimmer 2.Mannschaft. Bin gespannt, wie das bei Fossum weitergeht. Ich würde ihn gerne mal spielen sehen, sei es auch nur für 20-30 Minuten!

      Antworten
  25. Pizzafan

    @ Judas: Das Problem erübrigt sich, wenn wir absteigen, da soweit ich richtig informiert bin, die wenigsten Kontrakte auch eine Gültigkeit für Liga 2 besitzen. Aber ich bin ganz Deiner Meinung, spätestens im Frühjahr/Sommer sollte radikal aussortiert werden. Auch die Spieler, die uns nicht weiterbringen und noch 1-2 Jahre Vertrag haben, verkaufen und noch Ablöse kassieren. Zu großer Kader = miese Stimmung, es sei denn, man heißt FC Bayern München und beschäftigt 26 Nationalspieler. 🙂

    Marcelo, Felipe, Albornoz, Gülselam, Klaus, Benshop und Erdinc müssten mindestens weichen, auch bei Klassenerhalt. Über Sorg, Prib und Sobiech kann man diskutieren. Als Optionen/Ergänzungsspieler könnte man sie sicherlich verwenden. Auch über einen Verkauf von Sané würde ich nachdenken, wenn Schaaf mit ihm nicht auf der 6 plant. Er würde vielleicht die Millionen einbringen, die wir für die vakante Position im OM benötigen, obwohl er nach Zieler wohl zur Stunde unser wertvollster Spieler ist. Für das defensive Mittelfeld haben wir mit Yamagouchi, Hoffmann, Andreasen, Schmiedebach und Co. nun wirklich genügend Alternativen. Hoffmann hat das gegen Darmstadt nicht schlecht gemacht, war allerdings in der Defensivarbeit im eigenen 16er noch etwas nachlässig, verständlich bei der Anzahl von Spielen in dieser Saison 😉

    Maxim oder Henriksen fürs Offensive Mittelfeld einkaufen, dazu ne neue Innenverteidigung und ein Pendant für Uffe Bech auf Außen, das wäre so mein Traum. Gerade Maxim haben sie beim VFB schön gelinkt, bekam nen neuen Vertrag, spielt aber trotzdem kaum bis gar nicht, die Absichten des VFB sind sonnenklar. 8-10 Mille Ablöse Minimum, für einen Spieler, der kaum spielt, allerdings eine Frechheit. Vielleicht haben sie sogar Glück und im Sommer klopft ein Club aus der Premier League an und zahlt 15 Mio.

    Für die Abwehr: Wojciech Golla (NEC Nijmegen/Eredivise) & Ismael Traoré (SCO Angers/Frankreich) – Beide zusammen sollten für 2-3 Millionen zu bekommen sein.

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Maxim ist in der Tat mal wieder (war er immer) ne brillante Idee. Die EM steht an, sicher will er davor nochmal ein bißchen mehr spielen, selbst wenn er bei den Rumänen eh gesetzt sein sollte. Da könnte eventuell ne Leihe drin sein, wenn er auf Spielpraxis drängt? Natürlich wird der VfB selber kaum Interesse haben, da bei denen die Bank nicht so üppig bestückt ist. Vielleicht sehen sie sich zudem noch selber im Abstiegskampf, also als direkten Konkurrenten. Ich sehe sie deutlich weiter oben.

      A propos Rumänien: Cosmin Moti in der IV wäre lustig, wenn Brouwers nicht geht. Nicht, dass ich Moti nun wirklich beurteilen könnte. Billig und Europapokal-erfahren (auch CL) ist er auf alle Fälle. Wirklich gesehen habe ich aber nur zufällig das Spiel, bei dem er Ludogorets als Torwart in die CL gebracht hat. Das war irre.

      Na ja, aber Maxim versuchen sollte man in jedem Fall.

      Antworten
  26. Enrique del Gotemburgo

    Grad ein schönes Gerücht gelesen: 96 soll an Alexander Büttner von Dynamo Moskau interessiert sein. 26 Jahre alter LV, ehemals Vitesse und ManU (wer ihn nicht auf dem Schirm hat). Ich kann mir sehr schwer vorstellen, dass er zu 96 wollen würde. Wäre aber mal ne Ansage! Sollte Schalke auch ernsthaft dran sein, könnte man das aber wohl direkt wieder begraben.

    Wird ein spannendes Wochenende werden auf dem Transfermarkt. Es ist Baders und Möckels letzte Chance – ich hoffe, sie machen was draus.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Jupp, da haste Recht. Ich würde auch noch 1-2 Spieler holen. Wobei eigentlich lieber nen Innenverteidiger, der scheint mir wichtiger zu sein, es sei denn Sané rückt ein, was auch denkbar wäre. Dann könnte man für Außen oder fürs OM noch was tun. Äh joar, der hat sein letztes Spiel auch am 2.8.2015 gemacht (9 Minuten Einsatzzeit) und dann kam nichts mehr. Ob uns das dann weiterhilft ist so die Frage. Wenn da keine Verletzung im Spiel war, ist das auf jeden Fall auch nen hohes Risiko. Pro Transfer spräche natürlich die Ablöse. Die dürfte gering ausfallen in seinem Fall. 3-4 Millionen muss man auf jeden Fall einplanen, es sei denn, man leiht ihn aus. Wäre auch ne Alternative. Mit Kaufoption, wenn er einschlägt und wir drin bleiben, ein Problem weniger!

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Ja, das hab ich auch gesehen. Keine Ahnung wie fit der sein kein… Er müsste ja recht schnell helfen.
        Wenn man nun tatsächlich Henriksen kriegen kann, würd ich ja eher Sané zurückziehen. Denn Henriksen ist im Grunde doch eher 8er oder 6er, wenn ich mich nicht täusche. Büttner Leihe (wenn irgendwie fit), Henriksen kaufen plus Maxim Leihe würde sich erstmal super anhören. Man wird ja träumen dürfen…

        Antworten
        1. Pizzafan

          Da haste aber schöne Träume. Ich wäre schon mit einem der beiden sehr zufrieden oder mit nem guten IV. Naja man müsste wissen, was da los war. Ob er verletzt war, 2. Mannschaft gespielt hat etc. Nen prominentes Bespiel in ähnlicher Form ist ja der Kevin G beim VFB 🙂 Kann noch nicht 100% in Form sein, aber manchmal zahlt sich Risiko aus. Maxim-Leihe wäre auch super, selbst ohne Kaufoption. Braucht sicher auch 3-4 Spiele, aber was ist wenn Kiyotake zurückkommt, 2-3x spielt und wieder verletzt ist? So hätte man auf jeden Fall zwei Spieler der gehobenen Klasse für die Position. Fossum können wir ja noch nicht beurteilen.

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Ja gut, ich geb zu, sehr realistisch ist das nicht. Aber damit wäre man absolut konkurrenzfähig, würde ich meinen. Am Ende kommen vielleicht doch Brouwers (solide bestimmt!) und Wolff Eikrem…
            Fossum kann man in der Tat nicht beurteilen. Direkt für Rettungstaten bereit kann er wohl kaum schon sein, würde ich meinen. Sonst hätte Norwegen in den Play-Offs wohl auch schon auf ihn zurückgegriffen? Am Samstag saß er doch wohl auf der Tribüne, nehme ich an. Im Kader war er nicht.

      2. Pizzafan

        Edit: Wenn Schalke Tasci holt, denke ich nicht, dass die da noch Bedarf haben, aber man weiss natürlich nie. Bei denen gehts ja auch schon wieder drunter und drüber!

        Antworten
        1. Enrique del Gotemburgo

          Schalke Tasci? Sind die dran? Den hätte mal der VfB irgendwie zurückholen sollen. Eigentlich ein Guter, aber in Russland irgendwie vom Radar verschwunden. Außerdem, wo sollte Büttner bei Schalke hin. Kolasinac ist fit, Aogo anscheinend auch nicht lange weg. Würde nach Tribüne riechen.

          Antworten
          1. Pizzafan

            Ja aus mehreren Richtungen hört man, da könnte was dran sein. Als Höwedes-Ersatz sicher nicht die schlechteste Wahl. Für uns wohl aber wieder deutlich zu teuer. Wo wir gerade bei Schalke sind. Mein allerliebster Freund Sidney Sam wäre natürlich auch noch ne gewagte Option. Mit Büttner und Sam könnte man zwei Leihverträge + Kaufoptionen zusammenbasteln und müsste keine größeren Summen mehr investieren. Geht die Sache ansonsten schief, wird M.K. lange Kopfschmerzen haben!

  27. Enrique del Gotemburgo

    Zieler – Sorg, Marcelo (Hoffmann), Sané, Büttner – Schmiedebach, Henriksen – Maxim, Kiyotake – Almeida, Szalai

    Könnte ich mit leben. Bank wäre auch gut besetzt und bei Bedarf Bech anstelle eines zweiten Stürmers. Hallo Bahlsen, ich hab die Lösung. Wenn’s man so einfach wäre…

    Antworten
    1. Pizzafan

      Zieler – Sakai, Hoffmann, Schulz, Sorg – Yamagouchi – Sané, Fossum, Hendriksen – Szalai, Almeida (Offensiv mit nur einem 6er/Heim)

      Zieler – Sakai, Sané, Schulz, Sorg/Büttner – Hoffmann, Yamagouchi – Bech, Henriksen, Almeida – Szalai (Defensiv mit zwei 6ern/Auswärts)

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Du scheinst viel von Yamaguchi zu halten. Glaube auch, dass das ein guter Einkauf war. Schmiedebach ganz draußen?? Weiss nicht, ob Sané rechts in ner Raute nicht verschenkt ist. Über was man sich alles nachts um 1:00 Gedanken machen kann 😉 Markus Henriksen wäre ein super Transfer, so viel steht mal fest. Warum auch immer 96 für ihn die interessanteste Option sein sollte. Glaube echt fast, das sind einfach Spekulationen, weil Solbakken da war. Kann genauso gut einfach nur um Wolff Eikrem gehen.

        Ich mach jetzt mal den super Magath: Büttner Leihe, Henriksen Kauf, Maxim Leihe plus Diouf Leihe. Bam, Europa League, wir kommen! Haha.
        In dem Sinne… 🙂

        Antworten
        1. Pizzafan

          Ja, man darf ja mal träumen. Naja, was der gute Yamaguchi drauf hat, werden wir hoffentlich bald sehen. Aber eines ist gewiss, die Mentalität der Japaner kann im Abstiegskampf nicht schaden, die geben immer alles. Schmiede würde ich wenn nur im DM bringen oder, wenns nicht anders geht, im RM. Er ist kein Außen, dann müsste dementsprechend der Außenverteidiger ne Granate sein und die Linie rauf und runter. Haben wir so einen? 🙂 Hmm. Aber gerade im DM hat man sich schnell mal ne Gelbe eingefangen, da brauchen wir 3, eigentlich 4 gute Leute 🙂 Alle können nun mal nicht von Beginn an spielen.

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Irgendwo muss man ja Optimismus hernehmen in der jetzigen Situation. Wenn auch aus wilden Spekulationen 😉
            Schmiede, jo, DM sollte es eigentlich sein. Mit der 10 tut man ihm auch keinen Gefallen. Dass nun schlecht war kann man ja nichtmal sagen, aber ein Scorer wird er wohl nicht mehr werden. Leon darf man hier auch nicht vergessen, der wird auf jeden Fall eine Rolle spielen. Auf der 6 ist man gut aufgestellt. Deshalb kann gerne Sané oder Hoffmann zurück in die IV.

            Der Kader nimmt echt Ausmaße an… da hat Schaaf sicher eine harte Aufgabe vor sich, die alle fokussiert und bei Laune zu halten.

  28. Enrique del Gotemburgo

    @Pizzafan: Jo, Tasci wär für Schalke ideal. Für 96 natürlich nicht machbar. Schon die Gehaltsdimensionen werden gigantisch sein. Und Tasci hat natürlich andere OPtionen.
    Sidney Sam kommt so langsam bei seiner letzten Chance an. MErkwürdig, rasanter Abstieg. Ist er fit, wird er aber wieder was bringen, wenn er die Chance bekommt, das bin ich mir sicher. Wenn nicht Leverkusen ihm ne zweite Chance geben sollte, könnte ich mir das durchaus vorstellen als risikofreie Leihe. Verlernt haben kann er’s nicht, und eigentlich müsste er es nun allen zeigen wollen.

    Gibt vielleicht doch noch mehr Möglichkeiten, sich gut aufzustellen, als ich gedacht hatte. Am Geld darf’s nun nicht liegen, da muss man zur Not an die Grenze gehen, wenn man dann einen Henriksen bekommen könnte. Sonst ist der Ofen vielleicht sehr schnell aus.

    Antworten
  29. Judas

    Dann schmeiß ich nochmal ein paar Namen in die Runde:

    IV:
    Nemanja Vidic
    LV:
    Kevin Constant
    OM:
    Niko Kranjcar
    Maxim (VfB)
    RV/RM:
    Patrick Ochs

    Antworten
    1. Pizzafan

      Vidic ja. Großer Name, aber möglicherweise zu hohes Risiko. Der hat sein letztes Spiel im Mai 2015 gemacht und ist sicher nicht innerhalb von 2-3 Wochen in bester Form. Dazu 34 Jahre alt. Würde in dem Alter evtl. noch 1-2 Jahre gehen, aber die Jungs verlieren ja auch etwas an Schnelligkeit. Ich würde eher nach nem Typ zwischen 28 und 32 suchen. Gestandener Profi eben, mit noch etwas Luft nach hinten. Daher meine Idee: Ismael Traoré (29/SCO Angers/Tabellenvierter mit seinem Club in der Ligue 1 in Frankreich). Kranjcar hat zuletzt auch gar nicht gespielt und seine letzten Stationen naja, viel gescort hat er dort auch nicht. Fraglich ob uns diese Personalien weiterbringen würden. Aber es ist das alte Lied. Transfers im Winter sind schwierig.

      Antworten
  30. Judas

    Generell sieht meine erste Elf so aus:

    Zieler
    Sorg-Hoffmann-IV-LV
    Sane-Schmiedebach
    Bech-Kiyotake
    Szalai-Almeida

    Back-Up-Spieler
    Tschauner-Radlinger
    Sakai-Marcelo-Schulz (Anton)-Prib(Teichgräber)
    Andreasen-Yamaguchi
    Fossum-Wolf
    Sobiech

    Alle anderen können gehen.
    Am besten sofort. Oder ab zu den Amateuren.
    Marktwert vernichten ;)))
    Dann hätte man ne schlagkräftigere Truppe beisammen.
    Wo auf Einzelschicksale nicht so sehr Rücksicht genommen werden muss.

    Antworten
  31. margi

    Komisch, ich zähle nur 9 Namen Deiner Vorzugself! Wer ist denn IV und LV ? Wenn man schon eine Wunschelf benennt, sollten auch11 Spieler namentlich genannt werden.

    Antworten
  32. Judas

    IV und LV müsste man für gutes Geld noch kaufen.
    Cool wäre z.B.
    Contento als LV notfalls auch noch Boenisch.
    Sofern Durm fit ist – würde ich diesen auch in Erwägung ziehen.
    IV eventuell Ivanovic von Chelsea wenn wir schon nach Rentner schauen.
    Sonst könnte man sich mal die zweiten Reihen der spanischen oder englischen Top4-8 anschauen ob da etwas geht.
    Aber 96 mit Bundesliga Platz 18 ist kein großes Verkaufsargument.

    @Iros
    Und der Allmächtige fantasiert über das Unbekannte – altes Sprichwort bei WeCanBeHeros

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Contento ist gar keine schlechte Idee!
      Durm?? Nie im Leben will der zu 96 oder Dortmund ihn abgeben. Der kommt ja nun gerade wieder rein in die Mannschaft. Ansonsten wär’s super gewesen.
      Ivanovic wär klasse. Wenn 25 Mio Ablöse bereitstehen und man ihm so 9 Mio pro Jahr gibt, vielleicht lässt er sich dann locken 😀 Vielleicht meintest du wen anders? Ivanovic ist ja kein Rentner und zumeist auch eher Außenverteidiger.

      Antworten
      1. Pizzafan

        Da sind wir einer Meinung, Enrique! Dortmund wird sicher nahezu alle Positionen doppelt besetzen wollen mit entsprechender Qualität bzw es auch dabei belassen. Glaube nicht, dass wir da ne Chance hätten. Höchstens weil es um den Abstieg geht und wir kein Konkurrent um die CL-Plätze sind. Aber in erster Linie geht es um den Spieler. Wer wechselt freiwillig von P2 zum Tabellenschlusslicht? Ivanovic halte ich auch eher für unwahrscheinlich. Da sollten wir uns schon mit realistischen und finanzierbaren Namen beschäftigen. Aber in wenigen Tagen ist das Kapitel ja beendet und sämtliche Spekulationen sind passe. Die Spannung steigt! Und selbst wenn wir Durm bekommen könnten, er ist Außenverteidiger. Da sind wir relativ ordentlich besetzt im Vergleich zu anderen Positionen. Ich sage nicht, dass die aktuelle Besetzung des LV/RV fürs gesicherte Mittelfeld oder gar mehr reicht, aber Bundesligatauglich sind die Jungs (Sakai/Sorg). Es müssen hinten nur zwei bewegliche Brocken in der IV für Ordnung sorgen, die im Notfall auch noch den einen oder anderen Fehler ausbügeln können. Alles kann Zieler nun auch nicht im Alleingang lösen. Spahic hätten wir haben können zum letzten Sommer, dazu dann evtl. Timm Klose, was finanziell natürlich schwierig geworden wäre, aber mit der Besetzung wären wir gut dabei und hätten den Klassenerhalt problemlos gesichert. Man sieht es ja auch wieder zB an Ibisevic. Herha hat sich getraut auf ihn zu setzen und was ist? Sie wurden belohnt. Auch ein Transfer, der für uns machbar gewesen wäre. Die Transferpolitik im Frühjahr/Sommer 2015 war einfach katastrophal. Abgänge nicht adäquat ersetzt, Spieler aus dem Bundesligakeller verpflichtet. Also mich wundert es auch nicht, dass wir da stehen, wo wir stehen.

        Antworten
        1. Enrique del Gotemburgo

          An Spahic hatte ich auch gedacht. Immer an der Grenze, aber ein erfahrener giftiger Leader.
          Aber ich sehe das auch etwas anders. Sollte man Henriksen bekommen können, kann der gut und gerne nen spielstarken 6er gehen und Sané und/oder Hoffmann für die IV frei machen. Es gibt so viele potentielle 6er und Innenverteidiger, dass ich hier gar nicht die große Baustelle erkennen kann. Ich könnte auch mit Sorg und Sakai als AV leben, würde einen Büttner aber nehmen, wenn es irgendwie passen sollte.
          Bei Timm Klose kann ich mir nicht so recht vorstellen, dass da was ging. Denke auch, dass Bader das ausgelotet hat. Er kennt Klose ja.
          Premier League ist da schon attraktiver, wie man’s auch dreht. Sonst wäre er wohl eher in Wolfsburg geblieben, würde ich meinen. Denke er wollte Spielzeit vor der EM, sah in Norwich aber die bessere Perspektive.
          Ich bin sehr gespannt, was da noch kommt. Henriksen Kauf plus Maxim Leihe (oder alternativ vllt Marin Kauf/Leihe) wäre optimal, wird aber leider unrealistisch sein, denke ich.

          Antworten
          1. Pizzafan

            Toll jetzt muss ich wieder an unsere Aufstiegszeit 2000/2001 zurückdenken.
            Krupnikovic/Simak & Co. Oder auch Simaks kurzes Comeback 2003/2004, man waren das Zeiten. Da hat 96 aber mal so richtig Spaß gemacht 🙂 Warum haben wir uns nicht Darida geholt? Das wäre nen geiler 6er, der auch gestaltet.Aber nein, wir holen lieber Sorg & Klaus vom SCF. Man kann Hertha echt nur beglückwünschen, auch wenn sie noch auf P 6 oder 7 abrutschen. Richtig geile Transferpolitik! Gute Mischung, alles greift, Hammer!

          2. Pizzafan

            @ Enrique Edit: Markus Henriksen stand heute im Spiel der Eredivisie gegen SC Cambuur nicht im Kader. Er fehlte angeblich krankheitsbedingt. Das kann wahr sein, muss es aber nicht. Im Spiel gegen Feyernoord (4:2 Sieg) hatte er zuletzt noch getroffen. (24.01.2016)

  33. Pizzafan

    Ach ja, hätten wir doch bloß einen Dietmar Hopp oder K.M. Kühne, die mal eben 20-25 Mio Euro bereitstellen würden.

    Die dann gezielt in 3-4 echte Verstärkungen investieren, nicht wie der HSV damals 15 Mio für einen Spieler (VDV). Da haben se sich im Nachhinein keinen Gefallen mit getan.

    Antworten
  34. Pizzafan

    Gut, dass wir nicht immer einer Meinung sind, wäre ja auch zu langweilig 🙂 Also Henriksen auf der 6 würde ich nicht machen, es sei denn Du bekommst nen Maxim dazu oder Kiyotake bleibt mal 10 Spiele am Stück verletzungsfrei und Du willst richtig offensiv agieren. Ich würd Henriksen schon auf die 10 stellen. Für das DM haben wir Alternativen, auf der Seite wäre er nicht so effektiv. Und er muss an den 16er mit seiner Torgefahr, kann sich ja als Spielgestalter auch immer mal wieder zurückfallen lassen. DM haben wir en masse, wenn alle fit sind. Andreasen, Schmiede, Yamaguchi, Sané, Hoffmann, wobei ich einen der Letzten beiden dann auf jeden Fall konsequent IV spielen lassen würde, die Mannschaft muss sich ja auch einspielen. Die Idealbesetzung wäre natürlich auf der 6 ein Kampfschwein mit 80-90% Zweikampfquote und einen kreativen 6er. Der lenkt aber in 1.Linie das Spiel, löst Dinge spielerisch und muss nicht zwingend scoren. Kann aber natürlich, dann ist es eine Granate!

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Sehr offensiv – yes! Henriksen hat, soweit ich weiss, schon als alleinige 6 gespielt. Wäre aber in der Tat für Abstiegskampf wohl zu offensiv. Schmiedebach, Henriksen – Maxim, Kiyotake – Szalai, Almeida. Für mich sähe das klasse aus 😉 Auch die Variante mit Bech für einen der Stürmer, dann 4-2-3-1. Aber ja, natürlich müsste ein Henriksen oft am/im 16er auftauchen, das denke ich auch.

      Bei Schaaf liegt es aber wohl auch nicht fern, seine oft gewählte Raute plus zwei Stürmer permanent zu installieren. Raute mit drei 6ern wäre mir irgendwie zu wenig kreativ… wie letzten Samstag eben. Und die Außenspieler passen da auch nicht so gut rein.

      Aber gut, alles Spekulation 😉 Wir werden es erleben!

      Antworten
      1. Pizzafan

        Ich seh schon, Du bist von der Idee M.H. auf der 6 aufzubieten, nicht abzubringen 😉 Ich würde aber auch das alt bewährte Oranje-Prinzip spielen lassen. Jetzt vielleicht nicht, aber mit Verstärkungen auf jeden Fall. 4-3-3 ist immer noch „My Love“! Die Außenstürmer können ja ggf. auch zurückweichen. Almeida ginge auch locker als Außenstürmer, kann flanken etc. Andere Seite dann evtl. Bech. Maxim & Kiyotake zusammen sieht zwar geil aus, ist aber auch gefährlich, da brauchste eig. an sich schon zwei Granatensechser, die die beiden absichern. Didavi & Maxim funktionieren/funktionierten beim VFB ja auch nicht so toll zusammen.Dazu muss man sagen, konnte Maxim aber auch selten die zentrale offensive Rolle bekleiden, sondern wurde öfter auf den Seiten eingesetzt, sodass er das zur Not sicher auch abliefern könnte. Effektiver schätze ich ihn aber in der zentralen Rolle ein.

        Antworten
        1. Enrique del Gotemburgo

          Almeida auf Außen? Echt? Das hat er doch noch nie gespielt. Wird er nicht auch schon aufgrund seiner Physis in der Mitte gebraucht?
          Das Maxim-Argument könnte man eventuell auch auf Kiyotake anwenden, oder? Der ist auch zentral am besten. Und Henriksen eben auch. Aber was soll’s, ungelegte Eier 😉

          Antworten
          1. Pizzafan

            Linker Außenstürmer würde gehen glaub ich. Aber man könnte sonst auch Almeida nach vorne stellen und Szalai dahinter, zusammen mit nem schnellen LA & RA. Das wirft dann die Frage auf, wer soll es machen? Bech und Prib? Hmm. Uffe find ich noch ganz cool, auch wenn er bisher sicher auch noch nicht das gezeigt hat, was er kann. Natürlich ist er auch noch entwicklungsfähig, das darf man nicht vergessen. Aber wenn Du so spielen wollen würdest, bräuchtest Du mindestens wieder nen richtig guten Linksaußen mit Scorerqualitäten. Kiyotake ist sicher im Zentrum am Besten aufgehoben. Entweder klassischer Zehner oder aber als zentraler Ballverteiler mit Freiheiten nach rechts, links und vorne 😉 Wir brauchen eben auch Qualität, die Pässe aus der Tiefe heraus spielen und unsere Offensive in Szene setzen kann.

  35. quiqui

    Lesen Bader und Möckel auch diesen Blog??

    Mehr Anhaltswerte gibt es kaum, was machen die eigentlich außerhalb ihrer Freizeit? Hoffentlich entwickeln die sich nicht zu Dufner 2. Ich habe schon Angst vor der Bekanntgabe der nächsten neuen Zugänge. Vielleicht hat Schaaf noch ne gute Idee. Ich wiederhole mich gern: „Die Hoffnung stirbt zuletzt“!

    Antworten
  36. margi

    Ihr könnt ja mal versuchen, all diese genannten Spieler nach Hannover zu holen!
    Das ist sicherlich ein Leichtes! Bader und Möckel haben diese von Euch genannten Spieler sicher nicht auf dem Plan und Hannover ist der einzige Verein, der einen neuen Innenverteidiger sucht. Es ist doch Alles so einfach! Würden die Beiden nur auf Euch hören und die Spieler ansprechen, die Ihr nennt….oder haben sie das schon getan und eine Abfuhr bekommen ? Was wissen wir schon? Warum sollten die Beiden dieses Forum lesen? Die wissen selbst ganz genau, welche Spieler zu haben sind und welche nicht. Aber lasst Euch nicht beirren, macht weiter Vorschläge. Und noch eins: Die Beiden liegen außerhalb ihrer Freizeit sicherlich auf der faulen Haut !

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Hey margi! Spekulationen machen einfach Spaß. Irgendwoher muss man seine Hoffnung nehmen. Sehr viele der hier genannten Namen sind leider nicht besonders realistisch. Das befürchte ich auch bei meinen persönlichen Favoriten Maxim und Henriksen. Wäre ein Ding, wenn man die tatsächlich bekommen könnte. Da ist viel Wunschdenken dabei derzeit. Auch wenn’s Dummfug ist, einfach Zeitvertreib. Bader und Möckel werden sicherlich nicht irgendwelche Foren brauchen zur Inspiration. Dann wären sie ja vollkommen fehl am Platz. Dazu sollte ihnen auch eigentlich die Zeit fehlen.

      Uns fehlt die Zeit anscheinend nicht. Nicht komplett ausgelastet im realen Leben, würde ich sagen 😉 Oder halt einfach richtige Fans mit viel Hoffnungen auf ne gute Entwicklung, die diese Tage gespannt erwarten. Mir persönlich machen so Diskussionen Spaß. Grenzwertig finde ich das nur, wenn auf Spieler draufgehauen wird. Oder auch auf andere Personen. Kritik sollte aber erlaubt sein.

      In dem Sinne… 🙂

      Antworten
    2. Pizzafan

      @ Margi. Ich halte mich mit Kritik an Bader und Möckel zurück, bin mir sicher, sie werden ihren Überlegungen nachgehen. Man wird dann am Ende sehen, ob Kritik berechtigt ist. Bisher finde ich die getätigten Transfers im Winter nicht so schlecht, wobei es jetzt in erster Linie darum gehen sollte, Spieler zu finden, die sofort helfen können und nicht erst noch eine Saison „heranreifen“ müssen, dafür ist die Situation zu ernst. Es ist auch noch zu früh, um abschließend beurteilen zu können, wie gut die Transfers greifen. In 5-6 Spielen sind wir schlauer und wissen wahrscheinlich, wo die Reise hingeht. Abstieg, Kampf um den Klassenerhalt/Relegationsplatz bis zum letzten Spieltag oder aber Befreiungsschlag durch 10-12 Punkte am Stück mit Aussicht auf P15. Noch ist alles möglich. Wobei man nicht davon ausgehen sollte, dass wir gegen Bayer und den BVB in der Fremde was mitnehmen, unabhängig davon, ob jetzt noch wer kommt oder nicht!

      Lass uns doch die Freude an der Diskussion über mögliche Verstärkungen. Jeder hat andere Ideen. Henriksen zB wurde bereits 2012 von H96 beobachtet. Damals scheiterte der Transfer an der Ablöse, weil wir uns einen 3-Millionen-Deal nicht leisten konnten/wollten. Aktuell ist für uns natürlich nicht ersichtlich, was für ein Budget noch zur Verfügung stünde, für intelligente, gewinnbringende Neuzugänge.

      Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Ich hab ihn leider nie spielen sehen. Hat er sich gut gemacht? Statistiken und kicker-Noten sagen ja nicht alles. Sollte er ein richtig guter Zweitligaspieler werden oder schon geworden sein, könnte er vielleicht mal ein Thema werden. Ein Hannoveraner in der Startelf wär ja super.

      Antworten
  37. Judas

    LV:
    Chris Löwe – Lautern
    Halstenberg – Leipzig
    RV:
    Jean Zimmer – Lautern
    IV:
    Torrejon – Freiburg
    Compper – Leipzig
    Sobiech – St. Pauli

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Chris Löwe finde ich mal ne gute Idee! Könnte eventuell sogar für den Spieler interessant sein. Wenn ich drüber nachdenke, fänd ich das richtig gut. Dem würde ich Bundesliga absolut zutrauen, denke der könnte das Niveau auch ne Etage höher halten.

      Halstenberg war ja wohl im Sommer im Visier und wollte nicht, hat RB vorgezogen? Keine Ahnung, ob das wirklich so stimmt. Das können wohl nur Insider beurteilen. Wäre schön gewesen, nun unmöglich. RB hat derzeit wesentlich bessere Perspektiven als 96, ist leider klar attraktiver. Was kümmern den Durschnittspieler Werte wie Integrität, wenn sportlich und finanziell alles stimmt. Fußball ist ja auch ein Beruf, für die Karriere hat Halstenberg das vielleicht richtig gemacht. Ich sehe das als Fan anders, kann ich dem Spieler aber nicht übel nehmen. Na ja, will nicht abdriften hier 😉
      RB ist aber auch kein Verein, der Leistungsträger abgeben muss oder wird. Absolut nicht an 96. Gilt natürlich auch für Compper.

      Sobiech find ich gut und ich mag Pauli. Dass er ein Erstliga-Spieler wäre, hat er aber noch nicht bewiesen. Der dürfte nicht in Schaafs Kategorie fallen.

      Wenn Chris Löwe irgendwo auf dem Zettel stünde, würd ich mich freuen.

      Antworten
  38. margi

    Es war ja nicht böse gemeint. Ich diskutiere auch gern, sonst würde ich mich nicht immer äußern. Man kann aber nicht immer nur auf Bader und Möckel draufhauen! Wir haben noch 8 Heimspiele! Vielleicht gewinnen wir ja auch noch das ein oder andere Auswärtsspiel. Wenn ich an den HSV denke, wie die sich mit ihren Schei…Spielen immer wieder aus dem Abstiegssumpf gezogen haben, habe ich ja doch noch ein ganz klein wenig Hoffnung. Und Judas: Nanu, lauter 2.Liga-Spieler? Da hast Du vorher schon ganz andere Namen genannt. Nun hast auch Du gemerkt, wo ein Tabellenletzter noch auf die Suche gehen kann!

    Antworten
  39. Judas

    @margi
    Sowohl auf dem internationalen Parkett, Premier League, Spanien, Italien etc.
    wären Spieler verfügbar.
    Die Zweitliga-Spieler sind nur ein Schmankerl um zu zeigen, dass man auch im Unterhaus sinnvolle Investments findet.
    Natürlich alles TALENTE ;-)))

    Antworten
  40. Wikenbe Iros

    Oder man schaut sich in der senegalesischen Liga um – da führt momentan der ASEC Ndiambour die Tabelle nach 10 Spieltagen mit 8:6 Toren an …. offenkundige Könige der Effizienz, wobei in der Sturmabteilung wohl eher kein brauchbarer Kandidat dabei is, aber in den anderen Mannschaftsteilen jede Menge bezahlbare Stabilisatoren zur Verfügung stehen.dürften

    Antworten
  41. Enrique del Gotemburgo

    Mal allgemein, Martin Bader hat sich zu Wort gemeldet:

    „Wir stoßen an natürliche Grenzen und haben uns viele blutige Nasen geholt.“
    „Im dritten Jahr ist Hannover nun in den Abstiegskampf verwickelt. Das macht uns in der Branche nicht so attraktiv.“

    „Thomas Schaaf wünscht sich einen Stabilisator. Einen, bei dem er das Gefühl hat, dass er sofort Sicherheit auf das Team ausstrahlen kann. Dabei sind wir gar nicht exakt auf eine Position festgelegt.“ Der Fokus liegt laut Bader im Bereich Innenverteidigung sowie dem defensiven Mittelfeld.

    Bei 96 konzentriere man sich eher in „Skandinavien, Tschechien, Slowakei und Österreich.“ Ein möglicher Kandidat soll aktuell der Norweger Vegard Forren (27) von Molde FK sein: „Ein Name, den man diskutiert. Am Wochenende werden wir sehen, was uns noch gelingt.“

    Neue Offensivspieler werden also gar nicht mehr gesucht. Das große Rudel der Innenverteidiger und 6er soll erweitert werden. Sieht auch in Zukunft nach Raute mit drei 6ern aus. Soll ich dazu meine Meinung sagen? Besser nicht. Nur so viel: Für mich klingt das leider nicht so gut. Ich glaube nicht, dass die Offensive ausreicht. Selbst mit Kiyotake und Bech zurück.

    Henriksen, Maxim und co. sind Wunschdenken, okay. Wolff Eikrem und Brouwers oder Foggen, darauf läuft’s wohl hinaus. Ja, dann man tau.

    Antworten
  42. margi

    Was habe ich immer gepostet? Wer will schon nach Hannover? Es wird für Bader und Möckel immer schwieriger werden einen Spieler an die Leine zu locken. Eher gehen die nach Stuttgart, Hamburg oder Frankfurt . Warum soll die Offensive nicht ausreichen?
    Wir Haben die Stürmer Almeida, Szalai, Karaman, Sobiech,Wolf, Bech und Sulejmani. Dazu offensive Mittelfeldspieler wie Kyotake, Prib, Maximin, Yamaguchi und Fossum.
    Schmiedebach kann beides, offensiv und defensiv. Für mich muss nur die Defensive verstärkt werden. Schulz und Marcello sind für mich Wackelkandidaten.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Also manchmal denkt man wirklich, man ist im falschen Film. Wie viele 6er wollen die sich denn noch ins Boot holen? Im DM einen neuen Spieler zu holen würde nur Sinn machen, wenn Schaaf seine komplette Defensive durcheinanderwirbelt und in der IV zum Beispiel mit Hoffmann/Sané plant, was mich wiederum überraschen würde. Bevor man einen holt, sollte man dann erstmal 1-2 andere auf der selben Position noch abgeben und sei es nur per Leihe. Ein Innenverteidiger macht auf jeden Fall Sinn, ich hoffe diese Option ziehen sie auch. Stürmer brauchen wir wohl nicht mehr unbedingt, die Auswahl ist ok, selbst wenn sich einer mal verletzt und 3-4 Wochen ausfällt.

      @ Margi: Prib und Maximin sind bisher den Beweis schuldig geblieben, dass sie in der Offensive ein gewinnbringendes Element darstellen können (speziell was Tore oder Assists betrifft). Kiyotake noch außer Gefecht gesetzt, Yamaguchi ist kein offensiver Mittelfeldspieler, Fossum auf der Tribüne? Tja was nun? Schmiedebach konstant auf der 10? Nöö 🙂

      Antworten
    2. Enrique del Gotemburgo

      Nein, so einfach ist das nicht. Ich mag das echt nicht mehr hören. Der gleiche Blödsinn wie im Sommer. Ja, man holt sich schnell blutige Nasen, wenn man oberhalb seiner Gewichtsklasse kämpft.

      Es muss frustrierend sein, bei Spielern wie Timm Klose, Schöpf, Hofmann, Kießling oder Drmic und sicher auch Markus Henriksen (und Harnik letzten Sommer) keine Chance zu haben, weil attraktivere Clubs dran sind oder der Spieler bereits bei einem attraktiveren Club ist. Das verstehe ich total. Bei einem Spieler wie Klose aber überhaupt nachzufragen, mutet fast naiv an. Alternative Nr 1 in der IV bei einem CL-Club, ansonsten Aussicht auf Premier League – vom Finanziellen mal gar nicht zu sprechen. Wie groß können die Chancen da sein? Anfragen sollte man, klar. ABer auf sowas kann man doch nicht bauen.

      Heisst das dann automatisch, dass man unter seiner Gewichtsklasse kämpfen muss???

      U21-Spieler aus Norwegen und Talente, die kaum Einsätze in der 2.Liga haben sind unter der Gewichtsklasse. Das kann perspektisch sinnvoll sein und ist es auch vielleicht, aber nicht als Direkthilfe. Skandinavien, Tschechien, Slowakei und Österreich – da musst du mit Direkthilfe schon viel Glück haben. Darauf kannst du dich doch unmöglich beschränken. Da musst du auf die paar Chancen lauern, wo jemand trotz großen Potentials hinter seinen Möglichkeiten geblieben ist, wo jemand unzufrieden ist und Spielpraxis braucht, eventuell geliehen werden kann, oder wo jemand woanders ausgedient hat und eventuell noch die Fitness und Motivation hat. Das können Soforthilfen sein. Und diese Nischen sind äußerst begrenzt. Das muss man aber nutzen. Almeida und Szalai sind ja Beispiele dafür. Marco Fabián wäre es auch gewesen, Huszti auch, sofern das Tischtuch nicht zerschnitten war. Viele gibt es da nicht. Sidney Sam eventuell, seine letzte Chance wäre das wohl. Marko Marin. Im Sommer waren da Darida, Petersen, Ibisevic offensichtliche Lösungen, die sicher nicht total außer Reichweite sein mussten. Ein paar solche Spieler plus Perspektivspieler, das wäre es gewesen. Außerdem gibt es andere Märkte. Ist Mexico echt so falsch? Das Niveau ist höher als bei den genannten Ligen, Spieler, die nach Europa wollen, wirst du auch da finden.

      Möckel hat am 1. November angefangen, 96 war auf dem 14 . Platz, sogar nur 6 Punkte hinter Platz 6. Muss es nicht möglich sein, Schöpf oder Hofmann da mal frühzeitig abzuklopfen, zu sehen, wer da sonst noch dran ist? Wenn Schalke und Gladbach dran sind kannst du doch gleich einpacken. Und Schöpf kennt er doch sogar. Nach Mexico fliegen und einen Marco Fabián abchecken, der in die Bundesliga will – auch das wäre möglich gewesen.

      Das hier ist die allerletzte Chance, das sollte schon spätestens im Dezember klar gewesen sein. 5 vor 12 war es da. Wenn das hier schief geht, wird 96 Zieler, Sané und Kiyotake verlieren und wahrscheinlich auf längere Sicht nicht wieder einen Transfer wie Kiyotake machen können. Könnte da landen, wo Nürnberg heute ist. Die Zeiten, in denen in der 2. Liga jemand eine Super-Saison spielen und eine Mannschaft zum Aufstieg schießen kann sind auch vorbei. Da musst du schon RB heissen. Schon in der Winterpause bekommt so jemand sonst riesige Angebote. Siehe Schöpf. Marius Wolf war nichtmal Stammspieler in der 2. Liga, da war er schon weg. Genau das ist das Risiko, langfristig in die 2. Liga zu rutschen, seinen Status vollkommen zu verlieren. Ein paar schlechte Transferperioden am Stück reichen aus und du bist weg. Siehe auch Werders Abstieg in den Keller. CL werden die lange lange nicht mehr sehen.

      Vor diesem Hintergrund verstehe ich das Risiko nicht. Kreativ im Mittelfeld alles auf einen Spieler zu bauen, der als Scorer alles reissen wird, das würde ich nicht verstehen. Gut, sagen wir zwei, vielleicht kann Bech direkt noch was reissen. Prib ist kein Scorertyp, nein. Schmiedebach auch nicht. Wolf, Fossum, St Maximin, Sulejmani? Echt? Sollen die direkt was reissen, sogar gegen gute Teams? Das ist doch Wunschdenken. Die brauchen tasächlich Zeit, da hatte Frontzeck Recht und das ist nicht die Schuld der Spieler. Und es sind viel zu viele Talente, jedes Spiel sitzen davon locker 3 auf der Tribüne, wenn alle fit sind.

      Mir geht’s hier nicht darum draufzuhauen. Alles gute Jungs, haben gegen Darmstadt auch 100% gegeben, habe ich keinen Zweifel. Guter Trainer dazu. Bader und Möckel sympathisch und geben das Beste, bin ich mir ganz sicher. Es geht darum ob das reicht. Nach der Hinrunde keine direkten Verstärkungen im OM.

      Bitte einmal die Statistik der Hinrunde anschauen. Du hast viele offensive Mittelfeldspieler aufgezählt, margi. Wie viele davon aber sind Scorer? Bringen was aufs Papier? In der Hinrunde wurden überhaupt kaum Chancen herausgespielt. Das soll reichen? Ernsthaft? Ich mache mir hier echt Sorgen.

      Auf der Liste stehen IV und 6er? Hmm. Marcelo, Schulz, Hoffmann, Sané – alles IV oder mögliche IV. Noch dazu hat man Felipe verlängert. Hoffmann, Sané, Schmiedebach, Andreasen, Yamaguchi, Gülselam = sechs 6er. Ich befürchte echt, dass das Taktik drei 6er plus Kiyo werden wird. Ich würd da ja eher noch Marin oder gar Sidney Sam abchecken (ist Klopp tatsächlich dran kann man’s eh knicken), wenn Henriksen nicht machbar ist.

      Nun ja, ich bin kein Trainer. Hoffen wir, dass die Pläne irgendwie aufgehen…
      Nachdem man schon im Sommer das Unheil von weitem erkennen konnte, fällt einem das wohl einfach schwer, nun zu vertrauen, wenn personell nicht viel gemacht wurde im Kreativzentrum. Vielleicht starten ja aber Yamaguchi und Bech durch. Wer weiss das schon.

      Ich hör nun mal erstmal auf mit dem Kommentieren. Davon ändert sich eh nix 😉 Warten wir’s ab, hoffen wir das Beste, drücken wir Bader und Möckel die Daumen, dass sie vielleicht noch die ein oder andere unerwartete Leihe oder dergleichen hinbekommen am Ende.

      Antworten
  43. margi

    Stimmt, Yamaguchi ist ein defensiver Mittelfeldspieler. Habe mich geirrt. Es sind dennoch genug Offensivspieler da. Kyotake könnte gegen Mainz wieder auflaufen.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Gut. Bei dem Norweger, der im Gespräch ist, handelt es sich ja glaube ich um einen Innenverteidiger. Das würde Sinn machen denke ich. Über Namen kann man streiten, aber auf der Position noch mal tätig zu werden, wäre sicher kein Fehler!

      Und dann hoffen wir mal, dass Kiyotake mal 10-15 Spiele am Stück gesund bleibt und schnell seine Form findet!

      Antworten
  44. Judas

    „Wichtig ist für mich, was ich tagtäglich auf dem Trainingsplatz erlebe“: 96-Coach Thomas Schaaf.

    „Wichtig ist für mich, was ich wöchentlich im Stadion erlebe“: Judas

    Antworten
    1. Pizzafan

      Was soll er sagen? Er muss ja versuchen, Optimismus zu verbreiten. Jetzt resignieren und abschießen lassen, wäre ja noch bitterer. Schaaf muss sich jetzt beweisen. Er muss zeigen, dass er auch mit einem maximal durchschnittlich besetzten Bundesligakader, der in argen Schwierigkeiten steckt, die Klasse halten kann. Man hat damals in Bremen schon gesehen, als die Transferpolitik nicht mehr richtig funktionierte, dass es schwierig werden kann. Ich bin sehr gespannt. In Frankfurt hat er ordentlich gearbeitet und am Ende eine Position erreicht, die man auch erwarten konnte. Für ihn steht also auch ne Menge auf dem Spiel. Wenn er es schafft, uns zu retten, lässt ihn das in meinen Augen noch mal eine Nummer größer werden. Wenn nicht, muss sich die Chefetage oben (allen voran M.K.) einige Fragen gefallen lassen, was die Führungspolitik der letzten 2-3 Jahre anbelangt. Kritikpunkt der Saison 2015/2016 wird in erster Linie bleiben: Man hat die Einnahmen des Joselu-Verkaufs im Sommer wenig geschickt reinvestiert und den Abgang Lars Stindls auf abenteuerliche Art und Weise versucht zu kompensieren. Die sportliche Führung muss das jetzt ausbaden! Was müssen wir tun? Unser Team unterstützen, bis es rechnerisch nicht mehr möglich ist, drin zu bleiben. Die Spieler können ja im Endeffekt auch wenig dafür, wenn der Kader eher aufgebläht und nicht verstärkt wird!

      Antworten
    2. Enrique del Gotemburgo

      Hehe, ist schon richtig. Aber klar muss Schaaf sehen, wie sich die Spieler im Training präsentieren. Mario Basler hatte Glück, dass er noch unter Rehhagel spielen durfte 😉

      Antworten
  45. Judas

    Transfers hin oder her.
    Kind hin oder her.
    Management hin oder her.
    Personalpolitik der letzten Jahre hin oder her.

    Egal wer aufm Platz steht: Man darf als Fan schon erwarten dass die Luftpumpen auch mal in Zweikämpfe gehen, giftig sind. Sich nicht permanent verstecken und den Ball drei mal quer spielen bevor dieser dann sinnfrei nach vorne gezimmert wird. Ich stelle bereits jetzt die Charakterfrage an unsere PROFIS.

    Und insbesondere an das KIND.
    Setzen sechs – Es gibt doch soviele schöne BetreutesWohnenAnlagen in und um Hannover.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Tja Du, da spricht die Psyche wohl auch nen gewichtiges Wort mit. Das ist in den meisten Sportarten der Fall. Wenn Du ne Blockade hast, nix mehr geht, Selbstvertrauen im Keller ist, fällt eben alles schwerer. Es muss schnellstens nen Erfolgserlebnis her, aber das passiert natürlich nicht von alleine. Auch Glück muss man sich erarbeiten. Trotzdem darfst Du nicht zuviel von Spielern erwarten, die als Ganzes maximal auf P13 oder P14 stehen würden, wenn jeder seine 100% Marke ankratzt und an sein Limit kommt. Man mag manchmal den Eindruck haben, die Spieler wollen nicht, vielleicht können manche auch einfach nicht (mehr). Es fehlt eben auch einer, der mitreißt, an dem sich andere anlehnen können, ein echter Leader, der auch durch Leistung vorne weg geht. Stindl war in Ansätzen so ein Typ. Der ist weg. Zieler ist unser Bester, steht aber hinten im Tor und kann nach vorne logischerweise wenig Impulse geben. Dass wir nun 18. vor dem Spiel gegen Leverkusen sind, ist auch nicht so günstig. Bestenfalls startest Du mit nem neuen Coach ne Serie von 4-5 Spielen, in denen man konstant punktet. Gewinnen muss gar nicht immer sein. Auch 2 Siege und 3 Unentschieden können sich am Ende sehr positiv auswirken. Erst einmal muss das Gefühl da sein, was ausrichten zu können. Da müssen wir der Mannschaft jetzt mal noch 3-4 Spiele Zeit lassen. Nicht jeder Trainerwechsel greift so wie der von Gladbach (Schubert). Vielleicht ist in Leverkusen ein Punkt möglich (1:1 oder 2:2), sowas in der Art. Ich denke schon, dass die Jungs wissen, was los ist und da noch was kommt. Das 1-2 gegen Darmstadt ging zum Teil auch auf die Kappe von T.S., da er in meinen Augen falsch bzw zu spät gewechselt hat und seine Aufstellung überdenken sollte. Wenn Almeida nach 60-70 Minuten platt ist, aber trotzdem weiterspielen muss, wenn Fossum auf der Tribüne geparkt wird, Sobiech erst in der 90. kommt bei nem 1-2 Rückstand im Heimspiel, dann weiß man, es passt noch so einiges nicht!

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Ja und ja und ja. Wenn ich mich hier wirklich für einige Zeit verabschieden sollte, schreib du einfach weiter. Gefällt.
        Und klar kann auch ein Schaaf nicht alles gleich richtig machen. Hoffe, dass sich das findet. Und dass er mit dem Riesenkader zurechtkommt. Überhaupt nicht optimal. Ein verschworener Haufen von 22 oder 23 Spielern muss schon leichter sein. So stell ich mir aus der Ferne Darmstadt und Ingolstadt vor. Bei 96 werden hoffentlich nicht zu viele frustriert sein in den kommenden Wochen und Monaten.

        Antworten
    2. Enrique del Gotemburgo

      Nein, die Charakterfrage würde ich nicht stellen wollen. Daran liegt es meiner Meinung nach überhaupt nicht. Die Jungs geben schon alle ihr Bestes. Die Einstellung war auch das, was mir letztes WE am besten gefallen hat. Wollen tun sie. Deshalb haben sie meiner Meinung nach Unterstützung verdient. Die Frage ist für mich, ob sie können. Gut Fußball SPIELEN können. Ob die Mannschaft gut genug besetzt ist.

      Antworten
      1. Pizzafan

        Na mal sehen was es hier in den nächsten Tagen noch so zu diskutieren gibt. Aber vor dem Spiel gegen LEV wird wohl nichts mehr passieren. Oben steht was von 5 Mille in der Kasse. Ich weiss nicht, ob die Ablöse für Wolf da schon eingerechnet wurde. 5 Mille, zahle 4 für Henriksen und 1 für den norwegischen Innenverteidiger. Bei Henriksen könnte man Alkmaar an einem Weiterverkauf beteiligen, kp 20% boom! Wenn der wirklich so gut ist, wie es den Anschein hat, kommt irgendwann die Premier League oder Primera Division und greift zu. Die sollen sich mal was einfallen lassen. Für den Wohlfühleffekt würde ich es begrüßen, wenn wir noch 1-2 Norweger dazu bekämen. Fühlt sich Fossum gleich auch nen bisschen wohler. Aber darauf nimmt wohl kaum ein Verein Rücksicht 🙂 Gute Nacht!

        Antworten
        1. Pizzafan

          Ach so Edit: Was gegen einen Verbleib bei Alkmaar spricht. Die werden wohl nächstes Jahr europäisch nicht vertreten sein, so wie es derzeit aussieht. Also könnte er auch zu H96 wechseln, müssen ihn halt überzeugen, dass wir nächstes Jahr wieder höher stehen. 🙂 Heisst: Henriksen ist denke ich spätestens im Sommer kein Spieler mehr von AZ Alkmaar, auch wenn er dort Captain ist. Oder sie verdreifachen sein Gehalt, was ich nicht annehme.

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Bin ich tatsächlich noch wach? Sollte Henriksen echt kommen, würde ich staunen. Napoli dran, bestimmt auch Premier League. Das kann eigentlich absolut gar nicht gehen. Oder kann Schaaf in bequatschen, ne norwegische Kolonie aufzubauen?
            Wäre für 96 ne Granate. Dazu Büttner und Forren, dann passt’s 😉 Das wären aber bestimmt 6 Mio. Schon Henriksen alleine sollte sich wohl in der Höhe bewegen, nehme ich an. Glaube leider eher, es geht um Wolff Eikrem.

            P.S. Der Zahavi hat letztes WE wieder (nicht das erste Mal) nen sehenswerten Fallrückzieher versenkt.
            youtube.com/watch?v=a8AKk8B1_Lo
            Seine Statistik ist schon irre, auch europäisch diese Saison. Offensiver Mittelfeldspieler, aber auch LA, RA oder MS. Vielleicht lagen Bader u Möckel hier nicht so falsch… Klar, werden viele dran sein. 1,5-2 Mio Gehalt, 4-5 Mio Ablöse. Scheisse man, Risiko jetzt muss sein!!! Wenn Henriksen nicht geht direkt mit nem fetten Koffer in Tel Aviv vorbeischauen. Ich wär dafür. Der ist besser als Shechter, vielleicht eher stark wie Revivo oder Benayoun.

  46. Enrique del Gotemburgo

    Eine Sache noch: Man kann niemanden zwingen zu gehen, aber ist der große Kader echt förderlich? Neuer IV und Felipe behalten? Warum dann nicht zwecks Spielpraxis verleihen? Geht ja auch nach Verlängerung.
    Ein Rudel voll 6er und Gülselam auf die Tribüne? Ist das gut? Benschop dazu? Warum nicht zu Düsseldorf, wenigstens leihweise? Und Klaus Spielpraxis geben ein halbes Jahr bei Freiburg? Kommt noch ein Außenverteidiger, könnte man gar Albornoz verleihen/verkaufen.
    Gebraucht wird eben ein verschworener Haufen, bei dem alle an einem Strang ziehen und für das gleiche Ziel kämpfen. Vielleicht bin ich naiv, aber mit einem derart großen Kader würde ich vermuten, dass das schwieriger ist und viel leichter persönliche Frustration eine Rolle spielen kann.

    Das war’s nun wirklich erstmal.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Da bin ich bei Dir. Wenn noch 1-2 Spieler kommen, müssten eigentlich noch 1-2 abgegeben werden. Wenn keiner mehr kommt, hast Du noch die Möglichkeit, Spieler wie Karaman in der II. einzusetzen. Wobei auch bei ihm eine Leihe an einen Zweitligisten Sinn machen würde zwecks Weiterentwicklung. Felipe? Je nachdem ob noch 1 IV kommt. Ansonsten brauchste eigentlich noch einen gelernten IV, falls sich Schulz oder Marcelo verletzen sollten und länger ausfallen. Aber vom Prinzip: Das Stammpersonal sollte 16-18 Spieler umfassen, die das absolute Vertrauen genießen. 1-2 Verletzungen musst Du immer einkalkulieren, sodass der feste Stamm quasi bei fast jedem Spiel dabei ist. Selbst bei Bayern wird die 2.Reihe irgendwann unruhig 😉

      Antworten
    2. Pizzafan

      Jepp. Eran Zahavi wäre auch in Ordnung, denke ich. Jedenfalls lieber als M.Wolff Eikrem. Der hat zwar ne recht gute Hinrunde gespielt, aber die Rückrunde war dann eher bescheiden mit 1 Tor/2 Vorlagen in 15 Spielen. Zahavi hat besonders auch in der CL-Quali gut performt. 3 Tore gegen Basel sind jetzt auch nicht so verkehrt. Wundert mich dass Palermo ihn damals hat ziehen lassen für lächerliche 250.000 €. Ich denke, die Ablöse würde demnach maximal bei 1-2 Millionen liegen. Oder auch nicht! Hat noch Vertrag bis 2020 hab ich gerad gesehen. Könnte teurer werden. Über 3 Mille würde ich trotzdem nicht ausgeben für ihn.

      Antworten
  47. Wikenbe Iros

    Nun wurde das Internet ja seinerzeit eigentlich ausschließlich dafür konzipiert, um wissenschaftliche Informationen auszutauschen und nicht um schlaflosigkeitsbedingte Langeweile zu kompensieren, aber halten wir mal fest, dass mit dem Abgang von Teichgräber schon Judas‘ Traumformation vom 27.1. ( 3:09 Uhr ) geplatzt is.

    MMn bräuchten wir jetzt nur noch einen Spieler für 60.000 Euro zu verpflichten und würden dann für diese Saison genau 18,96 Mio. ausgegeben haben … das wär doch ein tolles Signal in Richtung Markenidentität.

    Fraglich, ob uns so ein Resterampenschnäppchen, das verzweifelt genug is im Hospiz der Bundesliga anzuheuern, dann auch weiterhilft … ich setze weiter auf den jetzt vorhandenen Kader und sehe in dem Fakt, dass wir am letzten Spieltag ligaweit die besten Zweikampfwerte hatten, schon ein mutmachendes Indiz

    Antworten
  48. Pizzafan

    So Nummer 99 🙂

    Wenn der Kicker richtig informiert ist, werden wir also vs Leverkusen mit Gülselam als Innenverteidiger auflaufen. Na Hurra! Gülselam + Marcelo, das kann ja was werden. Ich stell mich schon mal auf nen 0-3 oder bestenfalls 2-4 ein, falls Szalai & Almeida nen guten Tag haben. Wenn mehr bei rumkommt, super! Erwarten sollte man das aber nicht! Da helfen uns auch keine „Top-Zweikampfwerte“, wenn die Herren in den 2-3 entscheidenden Situationen einen Schritt zu spät kommen, schlecht stehen etc. 9 von 10 Zweikämpfen gewonnen, da denken natürlich die Meisten „Boah, geiler Wert, genial.“ Dass der eine verlorene Zweikampf zum Gegentor führte, wird dann aber vergessen.

    Antworten
  49. Wikenbe Iros

    Marcelo hat lt. offizieller Statistik übrigens in dieser Saison nur 96 Zweikämpfe verloren – wenn er den Wert bis Saisonende halten könnte, wäre das ein entscheidender Fortschritt, näch …

    Ansonsten aktuell 3 96er in den Top 25 bei der Zweikampfquote und Sane der Mann mit den meisten gewonnenen Zweikämpfen nach absoluten Zahlen – rein mathematisch grenzt dieser momentane Tabellenplatz eigentlich an ein Wunder … kleiner Scherz

    Antworten
    1. Pizzafan

      Ja, das ist ähnlich bei Transfers, wenn man „NUR“ nach Scorerqualitäten einkauft. Nur weil jemand bei Verein XY nen gutes Jahr und 15 Tore erzielt hat, überträgt sich die Quote nicht automatisch auf seinen neuen Arbeitgeber. Das wäre schön einfach. Über Sané brauchen wir nicht reden, von dem halte ich viel, selbst wenn er in der Kategorie unter den besten 50 nicht auftauchen würde!

      Antworten
  50. margi

    Ach @Judas, Kind muss weg……bla, bla, bla, bla………! Lass Dir endlich mal was Neues einfallen und poste doch mal von wem die Millionen für 96 kommen sollen. @ Enrique, schlaflos durch 96? Mein Tipp vor dem Schlafen gehen: Immer wieder aufsagen: “ Das nächste Spiel gewinnen wir, das nächste Spiel gewinnen wir, das nächste Spiel gewinnen wir………..!“ Besser als Schäfchen zählen. In diesem Sinne: Drücken wir 96 fest die Daumen und hoffen zumindest auf ein Unendschieden!

    Antworten
  51. thomas58

    Trotzdem 5 nach 12!

    Mit grossem Interesse verfolge ich immer Euer Trainer/Managerschach. Ein par andere Gedanken:
    – solange Albornoz, Gülselam, Prib und Beschop zu einem 18er Aufgebot zählen, haben wir ein massives Problem.
    Marcelo, Schulz und Andreasen lassen im Moment ebenfalls Erstlifatauglichkeit vermissen.
    Wir brauchen keinen IV/RV, sondern einen torgefährlichen Zehner.
    Fossum und den neuen Japs habe ich gegen Wiesbaden, beide sind von der 1. Liga aus meiner Sicht noch Lichtjahre entfernt, helfen m.E. im Abstiegskampf nicht. Was der Wolf Transfer soll (statt unsere eigenen Talente zu fördern) erschliesst sich für mich bisher nicht.

    Natürlich will auch ich nichts sehnlicher als den Klassenerhalt, die aktuelle Transferpolitik begreife ich nicht! Der 31 jährige Kiessling wird dem Stokel Gülselam voraussichtlich Knoten in die Beine spielen!

    Sorry, meine Prognose bleibt, solange Prib oder Gülselam auf dem Platz stehen müssen, werden wir wohl leider mit Pauken undTrompeten absteigen (dabei lasse ich mich sehr gerne von einer Leistungsexplosion des aktuellen Kaders überraschen)!!

    Antworten
  52. margi

    Lass Dich überraschen….tralalala ( Rudi Carrell).

    Sorg kann morgen wahrscheinlich auch nicht spielen, hat sich im Training eine Dehnung im Innenband des Knies zugezogen. Wer soll da nun auflaufen?

    Morgen wissen wir mehr !

    Antworten
    1. Pizzafan

      Evtl. so @ Margi:

      Zieler – H. Sakai, Marcelo, Gülselam, Prib – Hoffmann – Yamaguchi, Albornoz – Schmiedebach – Hugo Almeida, Szalai

      Wenn man dem Kicker glauben darf. Zumindest sitzen Bech und Fossum morgen mit auf der Bank, so dass man auf jeden Fall Alternativen für Albornoz und Schmiedebach hat. Bin gespannt auf Yamaguchi! 4-1-2-1-2? Ziemlich mutig gegen Leverkusen!

      Antworten
    1. Pizzafan

      Hab ich auch gedacht, speziell auf der Position. Kann er lieber Yamaguchi inks und Bech rechts spielen lassen. Yama ist eh kein Außen und würde dann noch die Defensive stärken, Bech eher offensiv, logisch. Ist eh schon mutig, dass er auswärts bei nem recht guten Gegner mit 2 Stürmern agieren möchte. Man darf gespannt sein!

      Antworten
  53. Enrique del Gotemburgo

    Meine Pause dauerte keine 24 Stunden. Neuestes Gerücht: Jermaine Jones. Sollte der richtig fit sein, her damit und Hoffmann oder Sané nach hinten. Würde wenigstens Feuer reinbringen. Dann noch Büttner und einen Offensivspieler, meinetwegen auch noch Forren oder Bruno Alves (wäre anscheinend möglich, kostet nur viel Gehalt). Alves wäre natürlich ne erfahrene (und gegeelte 😉 ) Kante hintendrin. Wahrscheinlich langsam (?), wird aber nicht alles verlernt haben.

    Geht doch noch was! Genau mit Spielern dieser Kategorie muss Soforthilfe her. Plus gerne nochmal in die Tasche greifen für einen OM. Leider wohl nicht geplant?!? Henriksen, sofern realistisch (dafür darf man gerne in die Tasche greifen, der verliert keinen Wert). Sonst Zahavi oder eben doch Marin oder Sam, wenn Klopp ihn nicht will.

    Ich hätt’s nicht gedacht, aber die Hoffnungen steigen grad wieder.

    Alves und Jones im Doppelpack und auf einmal käme 96 recht eklig daher. Für die Gegner. Hätte schon was 😀

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      P.S. Alves ist noch Stammspieler bei Fener und in der Nationalelf, soweit ich das sehe. Der könnte 2 Mio Gehalt wert sein. Spieler wie Jones und er würden sicherlich nen ganz anderen Halt und ein ganz anderes Selbstbewusstsein mit reinbringen können.

      Er und Jones halte ich ja für unwahrscheinlich. Wie soll denn das aussehen? Nur noch 6er im Mittelfeld? Oder vielleicht so:

      Zieler – Sakai/Sorg, Marcelo, Bruno Alves, Büttner – Sané, Jones – Kiyotake, Bech – Szalai, Almeida

      Angenehm zu bespielen wären die Herren nicht 😉 Schmiede auf die Bank geht ja aber nicht.

      Na gut, erstmal ist morgen Spieltag. Besonders auf Yamaguchi bin ich gespannt. Und vielleicht kann Uffe ja auch schon ne vernünftige Einsatzzeit bekommen. Die Taktik möchte ich als interessant bezeichnen. Prib LV, Schmiedebach 10, Albornoz freischaffender Künstler im linken Mittelfeld? 😉 Bin gespannt. Erwarten kann man gar nichts, sie können eigentlich nur positiv überraschen.

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Ach so, auch Hoffmann kann nach Transferschluss nicht einfach auf die Bank. Na ja, bin mal gespannt wer noch kommt. Eher wohl nur eine Wuchtbrumme oder ein giftiger Rüpel. Natürlich müssten die totale Teamplayer sein, ein Jones sollte da nicht ein sehr großes Ego haben.
        Aufgehellte Stimmung auf jeden Fall schonmal da. Bader & Möckel, macht gerne mindestens einen davon klar! 🙂

        Antworten
  54. Enrique del Gotemburgo

    Eine Frage noch: Ist Diego eigentlich bei Fener glücklich, Herr Schaaf? Der hat doch lange nicht mehr sein Leistungsvermögen ausgeschöpft. Entweder ist er mit 30 schon auf dem gleichen Weg wie Van der Vaart, oder er bringt ohne Thomas Schaaf einfach nix aufs Papier 😉 Seine Statistiken jedenfalls sind nicht mehr gut die letzten Jahre.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Man man man, da bringste aber wieder Namen ins Spiel:-D Ich war früher Diego-Fan! FRÜHER 🙂 Glaube nicht, dass das der passende Spieler für Abstiegskampf ist. Fußballerisch/technisch sicher ein Grund, um ins Stadion zu kommen, aber wie wir wissen, läuferisch nicht immer der Fleißigste. Jones hab ich auch gelesen, heftig. Einerseits fände ich es gut, einen Spieler im Team zu haben, der ein bisschen für Bauchschmerzen beim Gegner sorgt, andererseits ist Jones auch jmd, der in 3 von 5 Spielen vielleicht nach ner halben Stunde schon verwarnt knapp vor gelb-rot steht. Unterzahl können wir im Moment so gar nicht gebrauchen. Zudem würde er auch wieder Zeit brauchen, die MLS ist da vom Tempo und der Intensität doch ein bissl anders als die Bundesliga. Ich hoffe weiter auf nen IV + offensiven Mittelfeldspieler. Es sei denn, Fossum wird heut eingewechselt und bedient Szalai mustergültig zum 2-2 in Leverkusen 🙂

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Natürlich, ein Jones ist auch gern mal eine Gefahr für die eigene Mannschaft, das stimmt schon. Das wäre das Risiko.
        Von Diego bin ich nicht mehr überzeugt, selbst wenn er zu haben wäre.

        Wenn man liest „Wir holen noch einen Neuen. Einen Defensiv-Stabilisator.“ kriegt man wieder Angst. Ich zumindest. Offensiv reicht das überhaupt nicht, nur auf Kiyo, Bech und die 2 Stürmer zu bauen. Man muss noch mindestens 22-23 Punkte (!!!) einfahren, nicht 7-8. Bei solchen Aussagen kann man leicht denken, das hätte man noch immer nicht bemerkt… Hoffen wir, dass im Hintergrund die Fäden gezogen werden, solche Aussagen nur Ablenkungsmanöver sind.

        Antworten
        1. Pizzafan

          Ich denke, sie machen es vielleicht auch vom Ergebnis heute abhängig, was bzw wie viel sie noch tun. Wenn man sieht, das im OM einfach noch was fehlt und hinten auch 3-4 Gegentore fallen vs Leverkusen, bin ich mir ziemlich sicher, dass noch zwei neue Leute auftauchen bis Montag. Denn wenn man heute verliert, wird es garantiert nicht einfacher. Ich wage mal die Prognose. 0-2 Punkte aus den nächsten 4 Spielen und wir sind abgestiegen. Dafür punktet die Konkurrenz einfach auch regelmäßig (vielleicht ausgenommen Hoffenheim). Aber P17 würde bekanntlich auch nicht reichen. 22-23 Punkte, Du hoffst noch auf die direkte Rettung. Ich hoffe erstmal auf 20 Zähler, das sollte langen um sich Platz 16 zu sichern und das wäre für uns (Stand heute) ein Riesenerfolg! Aber wenn direkte Rettung, dann bin ich bei Dir, dafür bräuchten wir entgegen anderer Meinungen wahrscheinlich mindestens 36-37 Punkte.

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Also ich fand 96 nicht schlecht, aber eben wieder einmal niemand, der nen letzten Pass in die Spitze spielen oder eine Flanke schlagen kann. Das gleiche Problem wie gehabt. Drei 6er plus Prib, keine Pässe, vorne hängen zwei Mann in der Luft. „Wir spielen die Möglichkeiten nicht zu Ende“, sagt Schaaf, „tun dem Gegner nicht weh.“ Genau.

            Dann liegt man hinten und es ist eigentlich gelaufen. Obwohl mir Bech gut gefallen hat. Auch St Maximin hat mehr Bewegung reingebracht.

            Gefährliche Standards eigentlich auch Fehlanzeige. Es liegt alle Hoffnung auf Kiyotake. Sollte der nicht ab jetzt alle Spiele durchspielen oder doch noch jemand kommen – nun ja, kann man sich selber ausrechnen.
            Yamaguchi fand ich recht unauffällig, aber auch in negativer Hinsicht. Meistens stand man insgesamt defensiv kompakt. Ach ja, Hiroki fand ich gut. Gülselam kann ich nebenbei möchte ich das 0:1 gar nicht mal ankreiden. Kießling bewegt sich gut, Toprak blockt Gülselam geschickt.

            Meine Priorität wären Büttner und ein OM. Dann gerne noch Bruno Alves. Oder eben Forren als Backup. 6er sind doch genug da.

            Fest steht mal, dass Werder und Frankfurt sich gut verstärkt haben und punkten. Ingolstadt spielt weiterhin gut, Darmstadt wird sich auch nicht widerstandslos durchreichen lassen. Stuttgart wird eh weg sein.

            Nächstes WE gegen Mainz kein Sieg, dann wäre das fast schon durch, wenn Kiyotake wieder da ist, oder wie?
            Jetzt sind Bader und Möckel echt gefragt. Und Martin Kind, genug Geld freizustellen. Es muss ein ganz gewaltiger Turnaround her. Jo, für Relegation 20 Punkte, sehe ich genauso. Bemühe gleich mal wieder den kicker-Tabellenrechner.

          2. Enrique del Gotemburgo

            P.S. Ob nun Werder, Augsburg, Frankfurt oder Stuttgart – die können alle richtige Torchancen aus dem Spiel generieren.
            P.P.S. Huszti und Marco Fabián. Da kann man noch einiges erwarten.

  55. thomas58

    Bin gestern Abend Brüssel – Hannover geflogen. Im Flieger sass ein 1,90 mtr grosser Mann um die 30 (mit Glatze) mit einer extrem charmanten Begleiterin, beide mit Handgepäck. Er sah irgenwie nach profisportler aus. Heute steht in der Haz etwas von einem Spieler Sane aus Bordeaux, der war es m. M. jedoch nicht. Gibt es in der belgischen Liga einen Spieler, auf den das Profil passt?

    Antworten
    1. Pizzafan

      Oh je. Da müsste man erstmal recherchieren. Also Sané wäre einfach gewesen. Salif Sané hat glaube ich noch einen Bruder oder Cousin, der in der Ligue 1 spielt.

      Antworten
  56. Pizzafan

    Es kam also, wie es kommen musste. 3-0! Die erwartet deutliche Niederlage.

    Spielerzeugnis:

    Zieler (3 – Gewohnt solide, konnte an den Gegentoren wenig machen)

    Sakai (5 – Bemüht aber ungeschickt im Offensivverhalten, Elfmeter verschuldet)

    Marcelo (3,5 – Stabil mit wenigen Aussetzern, hat viele Zweikämpfe im/am 16er gewonnen)

    Gülselam (4,5 – Bemüht, zeitweise desorientiert)

    Albornoz (5 – Erste Halbzeit gut begonnen, in der zweiten Hälfte mit vielen Fehlern)

    Hoffmann (4,5 – Wenig präsent mit Nachlässigkeiten in den Zweikämpfen)

    Prib (4 – Engagiertes Element auf Außen in der Defensive, offensiv kaum mit Impulsen)

    Yamaguchi (3 – Gelungenes Debüt, kaum Fehlpässe, gutes Zweikampfverhalten, hätte in der 1. Halbzeit die Führung erzielen können, wenn Almeida uneigennützig abgespielt hätte.)

    Schmiedebach (5 – Bemüht und mit kämpferischem Einsatz. Zu viele Fehlpässe und zu wenig Durchschlagskraft nach vorne.)

    Almeida (4,5 – Ihm merkte man die mangelnde Fitness an. Traf nicht immer die besten Entscheidungen, in der zweiten Halbzeit wie viele abgetaucht)

    Bech (3,5 – engagiert nach seiner Einwechselung in der Zentrale, zeigte Dynamik, konnte seine Schnelligkeit in der zentralen Rolle nicht voll ausschöpfen)

    St. Maximin (6 – Totalausfall. Hatte keine einzige gelungene Aktion, traf die falschen Entscheidungen, insgesamt ungenügend)

    Fazit: Man hat gesehen, dass in der Zentrale bzw. im Offensiven Mittelfeld ein Element fehlt. Kreativität, der Zulieferer für Almeida und Szalai, die sich selbst in Szene setzen mussten oder eben auf glückliche Geschenke der Leverkusener hoffen durften. Die Außenverteidiger sind gerade im Spiel nach vorne wenig effektiv, Hoffmann ist als Ballverteiler und Zerstörer in seiner Rolle zum Teil überfordert und Fossum kann sich morgen eigentlich schon mal nach nem neuen Verein umsehen, er wird anscheinend nicht benötigt, nicht mal bei Rückständen, wo eine Mannschaft noch etwas riskieren sollte. Na dann viel Erfolg mit dem letzten Transfer. Wenn Kiyotake sich in 3-4 Spielen wieder verletzt, dürfte es das für uns gewesen sein. Ich fühl heute ein bisschen mit Iver Fossum mit. Er hat sich hier sicher einiges erhofft und eine so unterirdische Darbietung wie Saint-Maximin hätte er auf jeden Fall auch hinbekommen!

    Ich kann dem Verein inkl. Herrn Kind nur empfehlen, Markus Henriksen oder Eran Zahavi zu verpflichten. Einer schießt uns sicher nicht alleine unten raus, aber nachdem was man heute gesehen hat, brauchen wir offensiv noch einen Transfer, da wir in der Defensive gut und gerne 3-4 Positionen verändern müssten, um öfter als einmalig die Null zu halten. Bleibt also die Hoffnung, dass man zumindest ein paar Spiele mit 3-2 oder 4-3 gewinnt. Aber das klappt in dieser Konstellation garantiert auch nicht!

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Saint-Maximin hat eigentlich gespielt wie immer, recht hibbelig und auch kein Kombinationspiel. Aber so grottig hab ich ihn nicht gesehen, er hat sogar mal im Straufraum den Ball gehabt und ne Ecke rausgeholt.
      Sakai wird wohl immer auch ein Risiko sein, aber ich mag seinen Einsatz und dass er auch mal vorne auftaucht. Hab ich besser gesehen als Albornoz, der gegen Bellarabi in der 2. Halbzeit Glück hatte. Der Elfer war geschickt von Kießling, da möchte ich gar nicht auf Sakai draufhauen. Ein glasklares Foul war’s nicht, finde ich, aber fast jeder Schiri würde das geben.
      Szalai hast du vergessen. Almeida kann keine gute Note kriegen, ist schon klar. Nur was soll er machen? Er war ja kaum im Spiel. Und er ist kein dribbelstarker Sprinter.

      Ja, offensiv muss was passieren. Henriksen ist wohl ein Wunschtraum, Zahavi ist auch eher für den Abschluss (würde ich positionsmäßig eher wie Alex Meier sehen). Gesetzt den Fall, Kiyo bleibt fit, dann müsste eigentlich Bech auch von Anfang spielen, um etwas mehr Offensivaktionen zu haben. Zwei Stürmer, die in der Luft hängen, das ist verschenkt. Du hast Präsenz vorne, der Ball kommt aber nicht dahin. Und genau, fällt Kiyo aus, dann war’s das eh.

      Also Henriksen versuchen, sicher. Nicht Wolff Eikrem… Zahavi wäre super, glaube ich. Szalai und Almeida können eh nicht jedes Spiel 90 Min spielen. Zahavi als unseren Meier, das hätte was.

      Antworten
      1. Pizzafan

        Stimmt. Szalai (da hatte ich mir ne 4 notiert). Von den Offensivspielern der Auffälligste mit ein paar guten Weiterleitungen, leider ohne Abschluss. Und das ist das Problem, Schmiedebach kann den nicht in Szene setzen. Und Albornoz oder Sakai auch nicht, die Flanken sind einfach zu unpräzise. Noch mal auf Saint-Maximin eingehend: Das war nix. Ich hab wie Ewald Lienen extra nen Zettel zur Hand gehabt und seine Fehlpässe, verlorenen Zweikämpfe und gelungenen Aktionen miteinander verrechnet 😉 Ergebnis: NIX! Klar, er kam einmal durch nen Zufallsstolperer in den 16er, konnte dann aber mit nem schlechten Zuspiel auch kein Kapital draus schlagen. Ich bleib dabei. Hätte anders gewechselt. 66. Fossum für Schmiedebach. 75. Bech für Hoffmann und Yamaguchi dafür auch die Hoffmann-Position (wenn es da noch 0-1 oder 0-2 gestanden hätte). Yama hat mir echt ganz gut gefallen. War vielleicht noch etwas vorsichtig, aber engangiert, einsatz- und lauffreudig. Albornoz 2. Hälfte klar schlechter, da sind wir uns mal wieder einig.

        Antworten
        1. Pizzafan

          Edit: Yamaguchi Zweikampfquote: 100% – Passquote 75%
          Hannover 96 Gesamt: Zweikampfquote: 49% – Passquote 66%
          Er hat also überdurchschnittlich gespielt, wenn auch versteckt! 😉

          Hier noch nen paar Vergleichswerte:

          Hoffmann (50% ZK 77% Pässe)
          Prib (27% ZK 62% Pässe)
          Szalai (56% ZK 66% Pässe)
          Almeida (35% ZK 61% Pässe)
          Saint Maximin (33% ZK 40% Pässe)
          Marcelo (75% ZK 53% Pässe)
          Schmiedebach (38% ZK 69% Pässe)

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Sehr interessant! Wo kriegt mn den solche Daten her?
            Yamaguchi hat nun auch nicht wirklich risikoreich gespielt, aber das ist schon mal recht beeindruckend! Er ist Stammspieler in der Nationalelf. Dass das ein guter Kauf war hab ich mir schon gedacht.

  57. Enrique del Gotemburgo

    Alles gut. Beim Durchrechnen der gesamten restlichen Saison auf kicker.de landete 96 gerade mit 39 Punkten und 39:59 Toren auf Platz 12 😀
    Möglich ist das sogar, wenn nun noch was Gutes gemacht wird und gegen Mainz irgendwie 3 Punkte herauskommen.
    Allerdings wurde bei mir auch Dortmund Meister und der HSV ging wieder in die Relegation. Meine Glaubwürdigkeit kann durchaus angezweifelt werden 😉

    Antworten
    1. Pizzafan

      Das ist ne lustige Rechnung. Aber ich denke auch, gegen Mainz wird unser Schicksalsspiel. Wenn wir das nicht gewinnen, ist der direkte Klassenverbleib so gut wie vom Tisch, weil wir werden sicher keine 6-7 Spiele am Stück gewinnen, wenn wir zwischendurch noch Dortmund, Bayern und S04 mit dabei haben. 😉 Und die Konkurrenten punkten. Ich dachte erst, Hertha tut uns zumindest nen Gefallen und gewinnt in Bremen. Aber nöö. Wenn jetzt noch Stuggi zu Hause siegt, siehts aber ganz finster dahinten aus. Da werden dann auch so langsam die größten Optimisten zweifeln.

      Antworten
    2. Pizzafan

      Und noch mal schlechte News!

      Derzeit spielt AZ Alkmaar bei Nijmegen – mit Markus Henriksen

      Zur Halbzeit steht es: 2-0 für Alkmaar

      1-0 Henriksen (1.)
      2-0 Jahabakhsh (15./Vorarbeit Henriksen)

      Er scort und macht sich mit jedem Tor interessanter 🙁

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Ja, ich denke, der wird doch noch bei Napoli oder in der Premier League landen. Leider nicht die Kategorie Spieler, die nach Hannover wollen. Da glaube ich absolut nicht dran. Wenn man das versucht, ist die blutige Nase mal wieder vorprogrammiert…

        Maxim wird auch nicht gehen. Was bleibt? Marko Marin oder Eran Zahavi. Die beiden sowie Hustzi und Marco Fabián waren wohl tatsächlich die einzigen realistischen Chancen diesen Winter. Eventuell Sam oder Ben-Hatira. Wenn man bei Marin oder Zahavi einem von denen genug bietet, könnte das eventuell klappen. Marin eher der Dribbler und Vorlagengeber, defensiv nicht so stark. Zahavi Typ Alex Meier.

        Mein Tipp ist: Entweder kommt noch Marin oder keiner für die Offensive. Höchtswahrscheinlich keiner. Alles wird an Kiyo hängen. Sollte Bader und Möckel aus der Saison 2013/2014 bekannt vorkommen…

        Da Schaaf Raute spielt und keine Außenstürmer aufstellt, wird es spannend zu sehen, was er mit Bech, Wolf oder Klaus anfängt.

        Was die Defensive angeht: Das mit Bruno Alves ist doch auch Dummfug. Wieso sollte Fener das machen wollen? Jetzt? Der geht vielleicht im Sommer, aber doch nicht jetzt. Brouwers oder Forren werden kommen. Jermaine Jones wäre wohl möglich, wenn man wollte, nehme ich an.

        Das sind doch mal total rosige Aussichten.

        Antworten
        1. Pizzafan

          Jermaine Jones wäre Schwachsinn, der dürfte erst ab März spielen wegen einer Sperre, wenn ich richtig informiert bin. Und er löst die Probleme ganz sicher nicht, sondern sorgt evtl. noch für weitere. Kämpfer ja, aber spielerisch bringt er uns auf der 6 auch nicht weiter. Er ist kein Aufbauspieler mit genialen Pässen nach vorne. Was ich von Marin halten soll, weiß ich nicht. Bei all seinen letzten Stationen alles andere als total überzeugend. Das wäre auch mehr noch mal ein „Verzweifelungstransfer“. Nee ich bleib dabei. Entweder 2x 2 Mille-Transfer oder wirklich ne richtige Granate für 4-5 Millionen. Das ist zwar extrem riskant, denn wenn der sich verletzt, hat sich nachher alles gegen uns verschworen, aber dann kann man der sportlichen Leitung zumindest nicht vorwerfen, sie hätte nicht alles versucht. Oder man fängt jetzt schon an nach Talenten für Liga 2 zu suchen, spart Geld und gibt einer Mannschaft, die wohl absteigt, bereits ein Gesicht. Diese beiden Möglichkeiten wären sinnvoll. Wobei Möglichkeit 2 bei den meisten Fans sicher für Unverständnis sorgen würde, kann ich auch verstehen.

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Jones wäre Schwachsinn, wenn diese Sperre für die Bundesliga gilt, ja. Außerdem kein Aufbauspieler, exakt. Da schätze ich Yamaguchi stärker ein.

            Was der Marcelo-Abgang nun sollte, ist mir nicht klar. Zudem für 2 Mio?!? Der gute Mann hatte bis 2018 VErtrag, wenn ich mich nicht irre. Wie bei Bittencourt. 3 Mio hätten da drin sein müssen. Hätten sie ihn wenigstens zu Fener transferiert, gegen Bruno Alves…
            Das 0:3 gestern war bestimmt nicht Marcelos Schuld.

            28 Stunden Zeit sind nun für ein großes Wunder. 2 Mio mehr hat man auf dem Konto, dazu nach Stindl und Joselu im Sommer ein weiteres großes Gehalt abgeladen.

  58. Pizzafan

    Ach ja @ Enrique: Schau mir gerade Stuttgart vs. Hamburg an. Und rate mal, welcher Spieler da wieder 90 Minuten auf der Bank versauert? Na klar, unser Freund Alexandru Maxim! Soll mir keiner erzählen, dass man den nicht für ne knappe Mille ausleihen könnte. Mittlerweile sollten die eigentlich gesprächsbereit sein, wenn es um einen Spieler geht, der kaum bis gar nicht eingesetzt wird. Komische Welt!

    Antworten
  59. Anonymous

    @Pizzafan\

    Es geht ja jetzt auch darum, dass die Bundesliga-Konkurrenten keinen Spieler abgeben wollen, der direkten Konkurrenten sofort weiterhelfen.

    Somit stehen wir als Erster Absteiger fest.

    Ole, Ole, 96 Ole,

    Antworten
    1. Pizzafan

      Nun ja, so würde ich das nicht sehen. Man kann ja auch aus anderen Ligen gute Spieler herlotsen. Noch lebt die Hoffnung! NOCH! Dass Stuttgart, Bremen oder Augsburg uns nicht unbedingt nen Spieler ins Nest legen möchte, ist klar.

      Antworten
  60. Enrique del Gotemburgo

    Wird die Raute die Lösung, wenn Kiyo zurückkommt?

    Für mich sähe sowas hier spielstärker aus:

    Zieler – Sakai, Marcelo, Sané, Büttner – Hoffmann, Schmiedbach – Kiyotake, Zahavi, Bech – Almeida/Szalai

    Weniger kompakt, aber spielstärker. In der IV, auf der 6 und beim LV gäbe es da natürlich mehrere Möglichkeiten mit Schulle, Gülselam, Andreasen, Yamaguchi, Albornoz und Sorg. Was bringt es denn, wenn man kompakt steht, so lange der Gegner Ballbesitz hat, aber selber nix mit dem Ball anfangen kann und am Ende auch trotzdem 2 oder 3 Gegentore kriegt.

    Schaaf wird sich da wohl seine Gedanken machen. Auch über die Raute, hoffe ich.
    Mainz wird der Wegweiser werden.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Irgendwo habe ich gelesen, Gülselam und Klaus dürfen/sollen gehen. Stellt sich die Frage, warum ich dann einen Gülselam noch einsetze. Damit er sich interessanter macht für andere Vereine bei nem 0-3 in Leverkusen? Muss man auch nicht verstehen. Für mich bleibt vieles, was gerade passiert, noch ein Rätsel. Warum hat man Fossum überhaupt geholt, wenn man ihn nicht einsetzt? Hätte man sich die Ablöse sparen können und noch für einen anderen Spieler investieren können. Klar, Millionen, die 90 Minuten auf der Bank oder Tribüne geparkt werden, helfen uns natürlich entscheidend weiter! Man, man, man!

      Antworten
  61. Judas

    @Enrique
    „Mainz wird der Wegweiser werden“

    Glaubst du wirklich daran???
    Darmstadt sollte die Standortbestimmung werden.
    Dann halt eine kleine Chance gegen Leverkusen.
    Jetzt soll also gegen Mainz alles gut werden.

    Ganz klar: NEIN – NIE IM LEBEN.
    Jeder in der Truppe schaut jetzt nur noch auf sich und wie er/sie dabei am besten wegkommt.

    ALLES was bei 96 schief läuft ist letztlich dem TOTALEN VERSAGEN DES KINDES geschuldet.

    Ich wiederhole mich gerne:
    KIND MUSS WEG
    Vielleicht hilft uns dabei die Biometrie.
    Ansonsten freuen wir uns auf die totale Selbstzerfleischung des Vereins, randalierende HooliFANS und die jämmerlichste Abschiedsvorstellung eines modernen Bundesligisten.

    Antworten
    1. Pizzafan

      @ Judas : Ganz so schlimm hab ich die Leistung gestern nicht gesehen. In der 1. Hälfte haben wir defensiv gar nicht so schlecht gespielt, die Jungs haben sich auf den Seiten gut unterstützt Sakai/Yamaguchi + Albornoz/Prib. Das sah nicht so schlecht aus. Bei der Ecke zum 1-0 hat sich Gülselam verarschen lassen und Almeida und Szalai sahen etwas unglücklich aus. Ich denk schon, dass die Spieler wollen, aber es fehlen eben noch 1-2 Elemente spielerische Qualität, damit wir mal 1-0 in Führung gehen und 2 oder 3 Tore erzielen. Nur so kann es was werden mit der Rettung. Wir haben nicht die Stabilität hinten, um 5-6 Mal zu Null zu spielen. Also muss die Offensive funktionieren. Das ist meine letzte Hoffnung!

      Antworten
    2. Enrique del Gotemburgo

      @Judas: Ja, da glaub ich dran. Sollte ein Wunder passieren und nun noch richtige Verstärkung an Land gezogen werden können (nein, glauben tue ich das nicht), dann ist die Chance auf ne Wende da. Eventuell Kiyo und Bech in der Startelf, dnn könnte man gegen Mainz schon die Chance auf nen SIeg haben. Trotz des vorhersehbaren Katastrofenstarts, den wir bisher gesehen haben.

      Martin Kind – ja – trägt die Verantwortung für die Entwicklung, ganz klar. Dufner, Frontzeck, Bader, Möckel – wer wann kam und ging geht auf seine Kappe. Stand jetzt ist das schiefgelaufen. Aber warten wir die nächsten 28 Stunden doch noch einmal ab.

      Ansonsten wird das böse enden, genau. Da wird Schaaf dann womöglich sehr wenig Freude dran haben und nur bis Sommer machen und am Ende eine tatsächlich recht jämmerliche, sehr unnötige weil total selbst verschuldete Abschiedsvorstellung stehen und die Ultras in Erscheinung treten…

      Dass ein anderer Präsident alles viel besser gemacht hätte, halte ich allerdings mit Blick auf die 96-Historie für zweifelhaft. Investoren-Übernahme sehe ich sehr problematisch, ja. Aber was Personalentscheidungen angeht, hat Kind uns auch Gerber/Fanz, Rangnick und Slomka/Schmadtke gegeben. Da war bei weitem nicht alles schlecht. Auch Schaaf könnte/kann gut sein. Das liegt an Bader/Möckel, ihm das zu ermöglichen. Nen Tag haben sie noch…

      Antworten
      1. Pizzafan

        Mal angenommen wir verlieren die nächsten 3-4 Spiele auch noch oder holen maximal 1-2 Punkte, wäre interessant, ob T.S. dann Trainer bleibt oder ob man bereits für die 2.Liga plant und den neuen Verantwortlichen in alle Entscheidungen mit einbindet. Es gab Trainer, die haben eine Mannschaft nur 5-6 Spiele betreut und sind dann entlassen worden, weil sie wenig bis gar nix bewegt haben. Noch hat er Zeit, aber gibts Niederlagen gegen Mainz und Dortmund, wird das zumindest ne spannende Kiste!

        Antworten
        1. Enrique del Gotemburgo

          So weit mag ich noch nicht denken 😉
          Wenn jetzt alles optimal läuft, man sich auch offensiv verstärken kann und auch Kiyotake wieder einsatzfähig ist gegen Mainz, kann auch schnell wieder Hoffnung aufkommen.

          Antworten
          1. Pizzafan

            Das ist ja das Problem, Kiyotake wird wohl nicht rechtzeitig fit zum Spiel gegen Mainz und danach gehts nach Dortmund, juhu! Nee komm, wenn sie jetzt keinen fürs OM holen + einen gestandenen kopfballstarken Verteidiger, haben sie einiges falsch gemacht.

          2. Enrique del Gotemburgo

            Wenn Kiyo nichtmal fit wird (mal abgesehenm davon, dass er keine SPielpraxis hat), MUSS jemand her. Mainz kann man nicht wieder so leichtfertig herschenken mit nem 6er auf der 10. Intern lösen kann man’s auch nicht. Was sollte das wohl werden?

            Milosevic für Marcelo? Würde wahrscheinlich nen für die 2. Liga gültigen Vertrag bekommen… Oder wie soll man das interpretieren?

  62. Pizzafan

    @ Enrique: Und so hätte ich den Henriksen-Deal versucht zu realisieren.

    4- Jahres-Vertrag! 3,5 Mio. Ablöse an Alkmaar (+ 500.000 € Bonuszahlung bei Klassenerhalt)
    Dazu ne Ausstiegsklausel in den Vertrag einbauen, die es dem Spieler ermöglicht, bei Abstieg sofort oder aber bei Klassenerhalt frühestens zum Januar 2018 für eine festgeschriebene Ablösesumme von 7 Millionen Euro ins Ausland zu wechseln. Premiere League Clubs schütteln den Betrag locker aus dem Ärmel und würde er nicht in Holland spielen, wäre er die 7 Mille wahrscheinlich jetzt schon wert. So oder so ähnlich müsste es gegen. Ich kenne das Gehalt des Spielers natürlich nicht!

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      2 Mio Gehalt müssten sie dem schon bieten. Plus 5-6 Mio Ablöse. Aber selbst dann, da lacht Solbakken doch drüber. Ein 96 total im Tabellenkeller. Dagegen Napoli, wenn sie denn ernsthaft dran waren/dran sind und hunderprozentig auch mindestens ein Premier League-Verein. Da wäre es fast ein Weltwunder, wenn das passen würde. Ich sehe die Motivation für Henriksen und Solbakken nicht so richtig. Vielleicht geht er auch erstmal nach Eindhoven. Auch das wäre attraktiver.

      So sehr ich mir das wünschen würde, so wenig mag ich dran glauben. Marin, Zahavi, Ben-Hatira, Sidney Sam. Bei einigen davon könnte man Chancen haben. Sonst sehe ich da nichts. Was nun mit der Innenverteidigung passiert, frage ich mich auch. Hoffmann oder Sané nach hinten und Brouwers oder Forren als Backup, Stabilisatoren für die Bank. Vielleicht ist das am realistischsten. Ansonsten Geld sparen für die 2. Liga im Sommer. Das mag ich irgendwie gar nicht mehr ausschließen, dass man bereits so denkt. „Geht ja eh nichts mehr, der Markt ist zu schwierig. Dann machen wir auch nichts.“

      Antworten
  63. Pizzafan

    Marcelo ist weg? Ach Du Sch… Das kann man ja nur machen, wenn man zu 100% noch mindestens einen IV holt oder einen hochkarätigen Spieler, der 5-7 Mille kostet. Die sind echt so lustig, hätten se lieber Felipe transferiert oder Klaus oder Albornoz. Man, man, man. Na jetzt kannste Dir fast sicher sein, dass zumindest Brouwers kommt. Gülselam, Klaus und noch jmd möchte man ja loswerden, das Problem: Die Spieler wollen nicht weg. Das ist nen Chaos ey, wirklich. Da fehlen einem die Worte!

    Antworten
  64. margi

    Neueste (schlechte ) Nachrichten: Marcello Blitzverkauf an Besiktas für 2,0 Mio ! Wer kommt für Marcello? Ich denke, da hat man schon jemanden in der Hinterhand! Marcello hat ja schließlich einen Vertrag bis 2018 und war angeblich 4,0 Mio. wert? Des Weteren ist Kyotake angeblich doch noch nicht einsatzbereit für das Spiel gegen Mainz. Das wäre ja ein Superpech!

    Antworten
    1. Pizzafan

      Das ist das, was Enrique und ich angeprangert haben. Man benötigt auf der OM noch eine gute Alternative. Kiyotake, selbst wenn er spielen kann, wird sicher 3-4 Spiele brauchen bis er wieder bei 98 oder 99% ist. Wenn man Fossum für später parken will, kommt der auch nicht in Frage. Sie müssen eigentlich mindestens einen IV + einen offensiven Mittelfeldspieler/Spielmacher holen, so sehe ich das. Vielleicht brauchte man die Ablöse für weitere Verhandlungen/Ablöse mit einem Spieler. Wenn jetzt aber zB nur Brouwers kommt, versteh ich die Transferpolitik überhaupt nicht. Geld genug für den wäre auch so in der Kasse gewesen. Es gibt genügend andere Spieler, die man hätte noch verleihen können.

      Antworten
  65. Pizzafan

    Okay, man will wohl unbedingt in Liga 2. Wenn sich das Gerücht bestätigt, dass nun Alexander Milosevic als Marcelo-Ersatz kommen soll, dann Gute Nacht!

    Der Mann hat seit August 4 Spiele für Besiktas gemacht (24.12. Rote Karte/28.01.16 Rote Karte – kurioser Weise auch noch gegen den selben Gegner/Pokalspiele).

    In der Liga einmal eingesetzt in 17 Spielen, in dem Spiel kassierte Besiktas 3 Gegentore. Leute, Leute, das kann es nun echt nicht sein!

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Ich kenne Milosevic nicht wirklich, obwohl ich in Schweden lebe. Gesehen habe ich ihn nur bei der U21-EM. Dass er sich nicht gegen Alexis und Rhodolfo durchsetzen konnte – okay. Dass er nix taugt muss das nicht heissen. Mutet aber doch merkwürdig an in dieser Situation. Der defensive „Stabilisator“ kann er doch wohl nicht sein? Scheint ja durch zu sein, die Sache.

      Antworten
      1. Pizzafan

        Ich denke auch. Wenn der kommen sollte, bekommt er nen Vertrag für 1.+2. Liga. Ich gebe zu Bedenken: Kaum Spielpraxis, davor nen Fußbruch und eben zuletzt wenn er eingesetzt wurde, Disziplinlosigkeiten (2 rote Karten). Selbst wenn er hoch talentiert ist, muss er zunächst zurück in die Spur finden. Es kann nicht sein, dass wir NUR solche Spieler verpflichten. Hoffnungsträger kann man ihn jedenfalls nicht nennen. Ich persönlich hätte lieber ne Million mehr abkassiert und einen für uns echten Kracher geholt. Schade! Aber: In der 2.Liga dann evtl. durchaus wertvoll.

        Antworten
        1. Enrique del Gotemburgo

          So sehe ich das auch. Perpektivisch sicher gut. Und sollte es in die 2. Liga gehen, wäre er da sicher ein Top-Verteidiger (welchen man ziemlich sicher direkt in die 2. Liga kaum holen könnte).

          Hoffen wir aber, dass noch einiges passiert morgen!

          Antworten
  66. Wikenbe Iros

    Ihr immer mit euren nächtlichen Panikattacken – klar hat sich das rettende Ufer weiter entfernt und das eine odere andere wichtige Mannschaftsglied is sogar komplett Richtung Bosporus abgetrieben, aber es sind weiterhin noch 45 -53 Prozent hoffnungsgetränkte statistische Wahrscheinlichkeit, dass die HAZ-Leute sich keinen neuen Blogtitel ausdenken müssen.

    Die 100 % Zweikampfquote der japanischen Minileuchte bezogen sich übrigens auf Kopfballduelle – am Boden waren es 8 von 14 … also 57,1 %

    Antworten
    1. Pizzafan

      Wo hast Du den Wert denn ausgegraben? Mag ich nicht so recht glauben. Hab das Spiel auch 90 Minuten lang verfolgt, er hat wenig bis keine Fehler gemacht.

      Beim 1. Gegentor hat Gülselam gepennt, Szalai und Almeida sahen auch nicht gerade glücklic a us

      Beim 2. Gegentor hat Hoffmann vorher 20-25 Meter vorm eigenen Tor nen Zweikampf verloren, sonst kommt der Ball gar nicht zu Kießling durch, dann wäre auch Sakai nicht in Bedrängnis gekommen.

      Beim 3. Gegentor verliert Szalai in der gegnerischen Hälfte völlig egoistisch unnötig den Ball und dann führt dieser Ballverlust direkt zum Gegentor. Marcelo ließ sich natürlich auch vorführen, aber im 1-1 kann man auch mal schlecht aussehen.

      Das heißt, selbst wenn Yamaguchi Zweikämpfe verlor, es waren keine entscheidenden.

      Antworten
  67. margi

    Drmic wird an den HSV ausgeliehen. Zu uns wollte er wahrscheinlich nicht kommen. Da sieht man mal den Stellenwert von H96!

    Antworten
    1. Pizzafan

      Nee @ Margi, das liegt/lag auch an Gladbach. Denke schon, M.B. hat versucht ihn zu bekommen, aber vor 4-6 Wochen wollte ihn Gladbach nicht abgeben. Nun haben wir zwei neue Stürmer. Wäre eh zu spät gewesen. Der HSV kann sich freuen. Ich weiß aber nicht, was die mit dem wollen. Haben doch Lasogga und Rudnevs, der vs Stuttgart ja auch wieder getroffen hat. Vielleicht als Absicherung, falls sich einer von denen verletzt bzw Stürmer Nr. 2.

      Antworten
  68. margi

    Es ist jetzt 5 vor 12! Habe noch vin keinem Transfer gehört. Hier ein Bericht über Bader zu den Transferbemühungen: Neben Schaaf saß gestern mit ernster Miene Geschäftsführer Martin Bader, der die Hände auffällig oft genauso sorgenvoll faltete. Sein Cheftrainer wünscht sich ja bis Ablauf der Transferfrist am heutigen Montag noch einen defensiven Stabilisator („Ein Schuss Erfahrung, ein Schuss Sicherheit täte uns gut“), doch die Fahndung verlief bislang ergebnislos. Weniger die wirtschaftlichen Möglichkeiten seien das Problem, erklärte Bader, sondern das angekratzte Ansehen seines Arbeitgebers. „Wir tun uns schwer, weil wir auf Platz 18 stehen. Der Ruf von 96 hat gelitten, Hannover ist nicht der Nabel der Fußballwelt.“

    Unzählige Absagen haben Bader und sein Chefscout Christian Möckel kassiert, was gestern in dieses ernüchternde Fazit führte: „Wir stoßen mit unseren Kaderveränderungen an Grenzen.“ Überdies habe es bis kürzlich gar keine funktionierende Scouting-Abteilung gegeben. Alles keine gute Nachrichten für Präsident Martin Kind, der sich mit einem Statement zur gemeingefährlichen Gemengelage zurückhielt. Allerdings sollen Mimik und Gestik des Hörgeräte-Unternehmers auf der Tribüne am Samstag Bände gesprochen haben. Da bangt einer um sein Lebenswerk; um das, was an den U-Bahnhöfen von Hannover verewigt ist.

    Wir werden wahrscheinlich heute keinen Transfer mehr tätigen.

    Antworten
  69. Wikenbe Iros

    Eigüggemadoh, Nigel de Jong hat seinen Vertrag in Mailand aufgelöst – war der vielleicht der Typ im Flieger von Brüssel nach Hannover ? is natürlich nur 1,74 und fliegt wohl eher auf Los Angeles … also blinder Alarm …

    Rudnevs is natürlich die personifizierte Lebensversicherung für den hsv – 1 Tor in 30 Einsatzminuten in dieser Saison … das mag man kaum hochrechnen …

    Aber schon bewundernswert, in welcher medialen Stille 96 den noch ausstehenden Toptransfer abwickelt!

    Antworten
  70. Pizzafan

    Top Transfer? Da kommen maximal noch Milosevic + Foggen oder Brouwers und das wars dann. Tasci schließt sich wohl den Bayern an (7 Mille Ablöse) und Wimmer ist zu teuer. Dann muss man leider sagen, wir haben den „besten“ IV verkauft und maximal gleichwertigen Ersatz besorgt, das wäre sehr schade und wieder in die Breite investiert.

    @ Wi Iros: Was hast Du denn? 1 Tor in 30 Minuten ist doch top 😉 Wenn man das hochrechnen würde auf 90 Minuten, würde Rudnevs Spiele alleine gewinnen! Aber so einfach ist es ja leider nicht immer. Rudnevs wäre auch einer gewesen, über den man hätte nachdenken können, WENN man sich auf den offensiven Außenpositionen verstärkt hätte.

    Antworten
  71. Wikenbe Iros

    Man setzt offenkundig noch auf stark fallende Preise kurz vor Toresschluss und geht selbst mit gutem Beispiel voran – Marcelo jetzt mit Status Leihe und einer Kaufoption über 1,2 Mio. abgegeben statt der anfangs kolportierten 2 Mio Kaufsumme plus Zlatan II

    Antworten
    1. Pizzafan

      Ja. Also da muss ich echt mit dem Kopf schütteln. Marktwert zwischen 3 und 4 Millionen und den dann trotz Vertrag bis 2018 möglicherweise für lächerliche 1,2 Mille abgeben, das ist ganz schwach. Kaufoption ist ja okay, aber dann doch bitte mindestens für das Doppelte.

      Antworten
      1. Pizzafan

        Man hätte es auch so lösen können. Marcelo Leihe 1 Mio. Euro + Milosevic zum Nulltarif dazu und dann für Marcelo ne Kaufoption (2,0 Mio. €). Fertig, das könnte/hätte sich dann möglicherweise für uns rentiert, aber so, das ist wirklich sehr bedenklich und fast ne Art Verzweifelungsakt.

        Antworten
  72. Wikenbe Iros

    You can’t say we never tried:
    Türkischen Medienberichten zufolge soll 96 zunächst 7 Mio. gefordert haben und Besiktas hat darauf mit ‚Bu parayı vermeyiz‘ geantwortet, aber gleich 4 Spieler im Tausch angeboten – da is das jetzt ein sehr fairer humanitärer Kompromiss und mehrere Spieler und Funktionäre dürften auch sehr erleichtert sein … gut, vornehmlich auf Istanbuler Seite

    Antworten
  73. thomas58

    Also, ich verstehe die ganze Diskussion um die IV`s nicht. Für mich sind das Sané und Hoffmann (als Backup Schulle und Andreasen). Marcelo zwar sicher mit insgesamt guten Zweikampfwerten, aber NULL Spielaufbau und in jedem Spiel gut für einen entscheidenden Bock/Elfer/Rote Karte. Zudem scheinbar charakterlich schwach, ab dafür!
    Ich bleibe aber auch dabei: wir brauchen zweiten ZEHNER, nichts weiter! Da ein Sechser ja kein Riese sein muss (siehe Pinto!) sollte Schmiedebach dort spielen (als BU alle IV`s oder Andreasen. Die beiden Stürmer sind gesetzt, dazu z.b. noch Kyotake plus ein weiterer 10er tauglicher und Bech, alles gut.
    Forssum habe ich mir im Livestream-Test gg. Wiesbaden angesehen, kann meines Erachtens jetzt wirklich nicht helfen, hatte in dem Spiel NICHT EINE gute Szene gegen Drittligisten (vielleicht ein klitzekleiner Unterschied zwischen Norwegen und 1. Bundesliga??). PS: ich glaube, das man Bähre eher hätte bringen können, hat ein feines Füßchen und Übersicht.
    Im Übrigen: Warum diskutieren wir hier? Wir sind per Sonntag eh zu mehr als 90% direkt abgestiegen.

    Antworten
    1. Pizzafan

      @Thomas: Du kannst über Iver Fossum nicht nach einem „Testspiel“ gegen einen Drittligisten urteilen. Das ist völlig falsch. Was richtig ist, der Spieler braucht sicher Zeit, um sich in der Bundesliga zurecht zu finden. Zeit, die wir nicht haben. Benschop hatte damals in Testspielen auch angedeutet, dass er ne gute Verstärkung werden könnte und was war? Pustekuchen! Also auf Test- oder Freundschaftspiele, wo eh meist die 2.Reihe spielt, geb ich nicht soviel. Salif Sané ist gelernter Mittelfeldspieler (Defensives Mittelfeld/6er). Andre Hoffmann wäre als Verteidiger ne Option, das stimmt. Im letzten Spiel hatte er aber gerade wieder nach hinten hin einige Probleme, mitschuldig am 2. Gegentor. Die perfekte Lösung wäre das nicht. Man hat jetzt sowieso das Problem, man bräuchte eine eingespielte IV, die nicht jedes Spiel wechselt. Unsere IVs müssen den Spielaufbau gar nicht unbedingt beherrschen, das kann auch nen guter 6er a la Sané oder Yamaguchi übernehmen. Ich würde die 6 dann allerdings doppelt besetzen/stärken mit noch einem echten Abräumer, der vorm Strafraum etwas aufräumt.

      Beim 10er sind wir uns einig, da müsste was getan werden. 1,5 Stunden vor Transferschluss scheint es so, als hätten sich die Verantwortlichen mit dem Abstieg abgefunden und sparen zumindest 4-5 Mille ein bzw verzichten auf allerletzte Verzweifelungstaten.

      Antworten
  74. thomas58

    Noch eine Ergänzung: der Kamerad Bader (über dessen Abgang Nürnberger Insider nicht unglücklich waren) heißt scheinbar Dufner (mit Perücke und modischer Brille), denn er kauft (für mich völlig sinnfrei) wie eben Dufner Spieler seines letzten Vereins also jeweils eines aktuellen Zweitligisten. Wenn wir mal zurückdenken, beide haben NICHT EINEN sinnvollen Transfer gemacht, uns aber dafür die „Granaten“ Gülselam, Hirsch, Benschop, Albornoz, Erdinc, Wolf, Forssum, Karaman (bestimmt hab ich welche vergessen), also fast eine komplette 2./3.-Liga Riege „ins Nest gelegt. Ich kann mich jetzt gerade nicht erinnern, welcher Profiverein in den letzten 30 Jahren über mehrere Jahre hinweg ein solch dilettantische Vermögensvernichtung (sportlich und finanziell) hingelegt hat! CHAPEAU, Mr. President!!!

    Antworten
    1. Pizzafan

      Hier muss ich Dir auch ein wenig widersprechen. Klar haben sie die Kracher vermissen lassen. Und klar haben sie Spieler wie Diouf, Joselu oder Stindl nicht gleichwertig ersetzt. Das war nen großer Fehler. Aber einen Karaman als Perspektivspieler zu holen (ablösefrei zum Nulltarif) oder auch ein Marius Wolf im Hinblick auf Liga 2 ist jetzt auch nicht so schlecht. Klar, 2-3 Spieler aus Freiburg oder Nürnberg zu holen, ist auch nicht so schlau, besonders dann nicht, wenn es nicht die Besten waren. Obwohl der SC Freiburg, Stand heute mit Grifo (14 Pkt in 16 Sp sind nicht soooo schlecht) und Petersen auch interessante Offensivspieler hat, die für uns interessant sein hätten können. Es gab auch in Liga 2 5-6 Spieler, die uns hätten helfen können. Vielleicht eher, als so mancher 1.Liga Profi/Ergänzungsspieler, der in 18 Spielen maximal 2-3 mal gespielt hat. Mainz hats ja jetzt auch wieder vorgemacht mit Berggren aus Braunschweig. Talentierter Stürmer, für die 2. Reihe in der Bundesliga sicher keine ganz so schlechte Option. Gülselam, da hat sicher auch Ex-Trainer Korkut seine Finger mit im Spiel gehabt. 😉

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Wenn die Ultras ein bißchen Kreativität haben, sollten sie statt „Kind raus“ und „Alle Braunschweiger töten“ Richtung Management (nicht Richtung Trainer und Mannschaft) mal den Song anstimmen. Das hätte zumindest etwas Stil und würde schwarzen Humor zeigen.

        Antworten
      2. Pizzafan

        Coole Band! Ja, was will man da noch zu sagen, außer das wird es wohl gewesen sein und man schenkt hilflos die Erstligazugehörigkeit her. Edit: Heute war es sicher schwierig GUTE Leute noch zu bekommen, weil die Vereine Spieler wie Henriksen und Co. auch nur ziehen lassen, wenn sie Ersatz bekommen. Das war in ein paar Std. kaum zu realisieren. Man hätte bereits reagieren müssen als es sich andeutete, dass es gen rote Laterne geht. Ein ganz bitterer Moment in der Vereinshistorie von H96. Ich will den größten Optimisten ja nicht ihre Hoffnung nehmen, aber für mich wäre es ein wahres Wunder, wenn wir mit diesem Kader noch Platz 16 erreichen! An den direkten Klassenverbleib ist so nun überhaupt nicht mehr zu denken!

        Antworten
        1. Pizzafan

          Bremen, Frankfurt und der HSV haben noch mal schön zugeschlagen und dürften damit raus sein aus dem Abstiegskampf. Frankfurt nun sowieso. Ben Hatira – sicher auch ein Spieler, der sich überreden hätte lassen, zu uns zu kommen und schwups hätten wir ne coole Außenkombi mit Uffe Bech (Rechts) Ben Hatira (Links) gehabt. Sicher kein Wunderspieler aber für uns hätte er sehr wertvoll sein können. Tja Mister Bader, wenns nun runter geht, weiss ich, wer den größten Anteil daran hat. 2-3 Monate Planungsvolumen sollten ausreichen, um 2-3 sehr gute Transfers vorzubereiten, tut mir leid. Es gibt viele gute Spieler, die bei ihren Clubs nicht 1. Wahl sind, oder 1.Wahl, permanent zuverlässig scoren und in Ligen spielen, in denen die Ablösesummen nicht unmenschlich hoch sind! Wenns gut läuft battlen wir mit Darmstadt oder Ingolstadt noch um P16, aber das wird verdammt eng! Hurra 🙁

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Ja, auch bei Werder – Respekt. Die haben sich (anscheinend) von den großen Namen, im Gegensatz zu 96, ferngehalten und was gemacht. Na gut, fairerweise, bei Djilobodji hat vielleicht auch noch geholfen, dass sie zu Chelsea sicher noch nen Draht haben. Außerdem hat der erst ein Spiel gemacht und die anderen kann man noch nicht bewerten. Wird sich zeigen, ob das alles Gold ist.

  75. Enrique del Gotemburgo

    Und nun nochmal etwas sachlicher. Milosevic ist bestimmt kein Schlechter. Aber ich muss schon etwas schmunzeln. Ein erfahrener Stabilisator ist er definitiv nicht. Ein Spieler für die Zukunft ist er aber auch nicht, da der Leihvertrag meines Wissens bis 30.6.2016 läuft. Das ist schon granatig. Man stelle sich mal vor, der wird auch eingesetzt und spielt sogar gut. Dann wäre er im Sommer wohl wieder weg, ne Kaufoption hat ja nur Besiktas bei Marcelo. Man muss es wohl mit Humor nehmen.

    Den Blödsinn mit „wir können keine Spieler bekommen“ nehme ich Bader und Möckel nicht ab. Ja, Hofmann, Schöpf, Klose, Kießling, Drmic, Tasci usw. – ne Menge blutige Nasen. Am Ende auch logisch, wenn man nicht in seiner Gewichtsklasse kämpft. Außerdem hätte man schnell Hilfe gebraucht. Sollte man als Insider (und wenn man etwa einen Schöpf kennt) nicht auch wissen, wer da noch dran ist?

    Warum jettet man nicht als erstes Anfang November nach Mexiko? Versucht, Marco Fabián zu überzeugen und bietet etwas mehr als Eintracht Frankfurt? Kann mir niemand erzählen, dass das nicht ging. Wenn bei Huszti das Tischtuch zerschnitten war, wenigstens noch Ben-Hatira oder man legt nochmal richtig Geld hin, versucht Zahavi. Geht’s daneben, hat man wenigstens alles versucht. Man traut sich aber auch nichts. Zahavi hätte vielleicht realistisch sein können, selbst wenn man für ihn etwas zu viel bezahlt hätte? Marco Fabián wäre es sicher gewesen. Im November war die Eintracht nicht sehr sehr viel attraktiver. Auch vor Weihnachten war 96 nicht abgeschlagen. Aber man hat Perspektivspieler Fossum geholt.
    Ben-Hatira wäre sicher kein Königstransfer gewesen. Für diese Mannschaft aber eine Verstärkung – sehe ich genauso, Pizzafan. Wäre Marco Fabián schon dagewesen, eventuell sogar Huszti, hätte auch Ben-Hatira mit nem guten Gehalt sicher von Schaaf überzeugt werden können, dass da was entsteht.
    Bruno Hübner macht in seiner Gewichtsklasse fast das Optimale draus, muss man mal sagen. Fabián, Huszti, Ben-Hatira fürs Mittelfeld, Stendera und Aigner hatte man schon. Die Eintracht hat für diese Soforthilfen anscheinend 3,75 Mio gezahlt. Die Perspektivspieler Fossum und Wolf haben 3,5 Mio gekostet.

    Anscheinend hat man aber auch immer noch nicht begriffen, was auf dem Spiel steht. Schön, wenn das jetzt erwartungsgemäß schief geht, hat man mit Wolf und Fossum Vorgriffe für Liga 2 gemacht. Super. Zieler, Sané und Kiyotake würden dann aber weg sein. Und Transfers in der Größenordnung auf Jahre hinweg nicht mehr möglich sein. Einfach wieder hochkommen und sich so etablieren, dafür brauchst du einige sehr gute Transferperioden. Soll das mit der aktuellen Besetzung möglich sein?

    Die Dimension der Selbstdemontage seit letztem Sommer ist unglaublich.
    Man hatte letzten Sommer große Chancen. Man hat nicht nur hohe Transfereinnahmen gehabt, sondern auch Großverdiener von der Gehaltsliste verloren. Man hat seitdem ernsthaft ca. 19 Mio ausgegeben. Ca. 7,5 Mio davon dürften mal auf dem Platz stehen (Sorg, Yamaguchi, Bech, Szalai – vielleicht kommt noch wer dazu). Dazu lauter Abfindungen und Neueinstellungen im Bereich Trainer und Management. Das ist echt der Wahnsinn.

    Der größte Mist wurde im Sommer gebaut, ja. Aber Bader und Möckel da vollkommen rauszunehmen, ist doch naiv. Die haben sich eben komplett verzockt. Wollten große Namen, am Ende haben sie wieder Perspektivspieler. Dass es dazwischen auch Möglichkeiten gibt, haben sie nicht erkannt. Das waren sicher sehr wenige Möglichkeiten. Aber die hat man sich durch die Lappen gehen lassen. Und zum Schluss: rein gar nichts. Mir fallen für diese gesamte Selbstdemontage keine Worte mehr ein.

    Sollte das ernsthaft so weitergehen, mit Raute und Schmiedebach auf der 10, weil Kiyotake noch länger ausfällt, dann mag ich mir gar nicht ausmalen, wie die Ultras reagieren werden. Da wäre einiges zu erwarten, befürchte ich. Und das schon sehr bald. Die Gefahr besteht für einen ganz gruseligen Abgang.

    Das war meine Meinung zum Management. Nun kann man das Ganze vergessen und sich anschauen, wie’s weitergeht. Kiyotake und Bech sind die Hoffnungsträger, auch wenn ich nicht weiss, wie Bech in die Raute passen sollte. Am Ende spielen wohl Prib und zwei 6er?

    Wo sollen nun 22-23 Punkte herkommen? Schaaf müsste ein Zauberer sein. Oder Wolf und Bech in nem 4-2-3-1 (ich weiss, bestimmt nicht Schaafs Favorit) bombenmäßig einschlagen. Oder Kiyotake müsste über’s Wasser laufen.
    Oder konzentrieren sich Bader und Möckel nun darauf, den Gegnern leistungshemmende Substanzen ins Wasser zu mischen? Oder war der Königstransfer hinter den Kulissen Luciano Moggi?

    Ich denke, ich werd das Ganze mal ein bißchen distanzierter angehen lassen. Am Spieltag das Spiel angucken, sonst nicht ständig checken, was bei 96 abgeht und mich damit beschäftigen, das Leben abseits vom Fußball mehr genießen 😉 Ist die frustrierendste Zeit, die ich als 96-Fan erlebt habe. 94/95 und 95/96 war auch Mist, aber da war’s irgendwie fast normal, das nix ging. Die Masse der offensichtlichen Fehler seit dem Sommer und das lange unnötige Abwarten, das nervt unglaublich.
    Egal, zum Schalke-Spiel werd ich nochmal aus dem Ausland anreisen, egal wo 96 steht. Und wenn’s einfach nur das letzte Spiel mit Zieler, Sané und Kiyotake wird, das ich sehen werde.

    Vielleicht leben Totgesagte (welcher „Experte“ bei Doppelpass, sky im kicker oder sonstwo wird nun noch etwas auf 96 setzen?) ja aber auch tatsächlich länger und Schaaf ist ein Zauberer. Oder Bader und Möckel doch unerwartet Helden, weil einige ihrer Transfers explodieren. So im positiven Sinne, versteht sich.
    Unterstützung haben Schaaf und die Jungs (alle von ihnen) allemal verdient für den Rest der Saison. Ich denke, sie werden alles raushauen, alles versuchen.

    Also, auf geht’s. Ich drücke die Daumen.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Bam! Klar Bader und Möckel wollte ich da auch nicht von einer Schuld freisprechen. Wollte nur zu bedenken geben, dass vielleicht nicht jeder Transfer kompletter Mist und völlig ideenlos war. Aber unterm Strich bleibt nun mal, Soforthilfe sieht auf jeden Fall anders aus. Der Spieler muss Erfahrung haben, in der letzten Zeit zumindest ab und an gespielt haben und nach Möglichkeit die Bundesliga kennen. Auf Szalai und Almeida trifft das zu. Das sind aber zwei Angreifer. Im Mittelfeld und in der Defensive hat man nichts getan. Ehrlich gesagt habe ich ja auch nach Duffi gehofft, dass Martin Bader jetzt nicht kommt. Nix gegen Bader, aber er managte halt die Fahrstuhlmannschaft 1.FC Nürnberg und das Umfeld war am Ende nicht mehr gut auf ihn zu sprechen, sicher nicht ohne Grund. Gute Kandidaten wären für mich gewesen Christian Heidel oder eben zB auch Bruno Hübner. Die machen schon seit einiger Zeit nen guten Job, viel aus ihren Möglichkeiten. Gerade Mainz. Verliert oft seine besten Spieler und schafft es immer wieder aufs Neue dem Abstiegskampf zu entfliehen. Da muss man sagen „Hut ab“. Stefan Reuter sollte man auch mal nennen, macht auch einen super Job bei Augsburg. Nur für den wäre H96 zum Herbst sicher auch keine Weiterentwicklung gewesen, wenn Du mit Augsburg europäisch vertreten bist.

      Alleine wenn Du Dich mal umschaust, was wir aus Liga 2 an erfahrenen oder Top- Spielern hätten holen können. (Petersen/Grifo aus Freiburg), Berggreen (BTSV). Alles Leute, die nicht sehr teuer gewesen wären bzw finanzierbar. Ben Hatira hatten wir als Thema, Huszti mit Fragezeichen versehen, Fabian, Maxim-Leihe und und und!

      Warten wir das Spiel gegen Mainz jetzt mal ab. Aber ich kann mir gerade echt nicht vorstellen, dass wir die 05-er mal eben mit 2-0 oder 3-0 auf die Heimreise schicken. Die IV wird wieder verändert, kein Kreativspieler im Mittelfeld, keine offensiven Außen, außer Uffe Bech spielt von Beginn an auf seiner Position. Dann würden wir aber wohl nur mit einem Stürmer spielen. Ich bin sehr gespannt. Trotzdem war das heute ein sehr trauriger Tag. Ich bin echt davon ausgegangen, dass man zumindest einen Spieler mit Format präsentiert. Milosevic bei aller Liebe, hat seit Januar 2015 10 Spiele für Besiktas gemacht, wenn’s hochkommt (davon gerade mal 3 Ligaspiele). Das mit der Leihe verstehe ich übrigens auch nicht, genau so wenig, warum man Marcelo zu einem Spottpreis im Sommer loswerden will. (1,2 Mille)

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Ich stimme da eigentlich vollkommen mit deiner Sichtweise überein. Auch wenn ich’s zum Schluß abgemildert hab, weil es in einigen Dingen wohl überzogen war und ich irgendwo trotz allem noch Hoffnung haben will, da ja für 15 Spiele noch eine Mannschaft auflaufen wird. 17, wenn es sehr gut laufen sollte.

        Dass nun gar nichts mehr kam fand ich auch sehr ernüchternd. Sidney Sam leihen, Ben-Hatira holen, über Schaafs Beziehungen eventuell Marko Marin. Es wären zumindest Versuche gewesen mit Spielern, die Bundesliga können oder schonmal konnten. Auch wenn sie allesamt keine perfekten Spieler für eine Raute oder defensiv starke Kämpfer sind. Zahavi hätte sich vielleicht machen lassen. Die wollten ja wohl 4 Mio oder so, wenn man Gerüchten glauben mag. Ehrlich gesagt hätte ich heute einiges riskiert, Geld in die Hand genommen. Die Konsequenzen eines Abstiegs sind zu groß, um nicht alles zu riskieren. Geld sollte ja da gewesen sein.

        Die Möglichkeiten waren äußerst begrenzt. An eine Möglichkeit bei Maxim z.B. glaube ich nicht so recht. Aber dass man von den wenigen keine genutzt hat, muss man Bader/Möckel schon ankreiden – das finde ich auch. Ist auch ein leichtes, jetzt von Fabián oder Huszti zu reden, oder etwa in ein paar Wochen, wenn sie was auf’s Papier gebracht haben. Aber diese Spieler konnte man schon lange auf dem Schirm haben, nicht nur als Fan.

        1,2 Mio für Marcelo im Sommer? Ja wie?!? Wo hast du das gelesen? Kann ja wohl nicht wahr sein?

        Ich war auch skeptisch bei Bader. Er hat bei Nürnberg ja auch die Entscheidungen getroffen, die in die 2. Liga führten und da auch nicht direkt wieder an die Spitze. Und dann hast du einen Schöpf und zack ist er weg. So geht das heute, alles beschleunigt. Mit Schöpf wären die mit guten CHancen in die Relegation, davon bin ich überzeugt. Aus der 2. Liga direkt wieder hoch ist so einfach nicht. Bader und Möckel haben das mit Nürnberg nicht geschafft. Wo war ich? Ja, andere Möglichkeiten. Heidel nie und nimmer, so toll es wäre. Wenn er nicht bei Mainz bleiben sollte, wird er zu Schalke oder sogar einem noch besseren Verein, würde ich meinen. Hübner oder Reuter wären auch nicht verfügbar gewesen, wenn Kind angerufen hätte, da bin ich überzeugt. Die Lage war schon schwierig und es musste schnell was passieren. Andreas Rettig wäre vielleicht gut gewesen, wollte ja aber anscheinend nicht. Kreuzer/Fink schon im Sommer? Wahrscheinlich wäre das mehr geworden als jetzt.

        Ob das jetzige Modell Zukunft hat, müsste man eigentlich direkt im Juni recht zügig beurteilen.

        Nun ja, was bleibt ist Hoffnung. So unbegründet sie uch sein mag.

        Antworten
  76. Enrique del Gotemburgo

    P.S. Alexander Büttner hatten wir hier in den Raum geworfen, weil irgendwo jemand das Gerücht in den Raum gesetzt hatte. Da sollte man fairerweise mal sagen, dass Bader und Möckel hier bestimmt nix falsch gemacht haben. RSC Anderlecht ist sein neuer Verein. Attraktiver als 96. Auch Markus Henriksen war realistisch betrachtet Blödsinn, kann gar nicht machbar gewesen sein.
    Bader und Möckel haben einen unglaublich schweren Job gehabt nach dem Sommer-Desaster, das kann man auch von außen betrachtet schon erkennen. Echt Gelegenheiten verpasst haben sie glaube ich nur ein paar. Bei den meisten gab es ganz sicher keine Chance. Aus meiner Sicht haben sie sich trotzdem verzockt. Aber vielleicht tue ich ihnen ja Unrecht und mein seit Jahren erwähnter Marco Fabián ist doch ne Niete und Huszti oder Zahavi waren auch gar nicht möglich. Wer weiss das schon so genau. Oberklug immer draufhauen kann man leicht und jeder Fan weiss es immer besser. Nachdem man die Probleme im Sommer sehr leicht sehen konnte, haut man nun vielleicht auch noch leichter drauf. Bader und Möckel sind aber natürlich auch Menschen und mir bisher ja nicht unsympathisch aufgefallen. Generell finde ich’s immer bedenklich, Sündenböcke zu finden und draufzuhehen, wenn auch nur virtuell. Ich hoffe einfach, ein Yamaguchi, Wolf oder Fossum können uns irgendwie positiv überraschen und vielleicht einer von ihnen neben Kiyo und Bech die Stürmer füttern.

    Am Ende der Saison sind wir alle schlauer.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Naja, wir müssen aufpassen, dass wir nicht überdrehen und es übertreiben, aber ich finde Kritik ist zum derzeitigen Zeitpunkt auf jeden Fall angebracht. Kritik an denen, die die sportlichen Geschicke bis zum Sommer/Herbst lenkten, aber auch Kritik an denen, die diese Transferperiode betreuten. Man hat als Fan einfach mehr erwartet. Keine Wunderdinge, aber mehr. Naja, Iver Fossum müsste erstmal aufgestellt werden, damit er überraschen kann. Und wenn er das schon nicht in den Spielen wird, wo ein Kiyotake noch fehlt, glaube ich nicht daran, dass der diese Saison noch viele Einsatzminuten haben wird. Und in 5-10 Minuten ist es natürlich auch für den Jungen schwierig, Wunderdinge zu vollbringen. Das soll es für heute erstmal gewesen sein. Erstmal sacken lassen die Geschehnisse! 🙂

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Und ja, Kritik ist angebracht, auch ohne dass man alle Interna kennt. Etwas mehr hätte selbst jetzt möglich sein müssen.

        Für Fossum mag es in der Tat schwierig werden, überhaupt Einsatzzeiten zu bekommen. Wer kann das auch ernsthaft erwarten. Tippeligaen und Bundesliga ist ein kleiner Unterschied. Und in Norwegens nicht gerade starker Nationalelf (ich habe beide Spiele gegen die wahrlich nicht starken Ungarn gesehen) war er auch noch nicht angekommen. Dennoch, bevor Schmiede die 10 geben muss, hätte ich das versucht. Nicht in Leverkusen vielleicht. Er muss doch eine andere Spielanlage haben als Schmiedebach?
        Ich mag Schmiedebach und er soll spielen. Sein einer Abschluss gegen Darmstadt hätte sogar ein schönes Tor sein können. Aber eigentlich soll er doch auf der 6 spielen.

        Ja, sacken lassen. Schaun mer mal! 🙂

        Antworten
        1. Pizzafan

          Also wäre ich M.K., hätte ich in meiner Verzweifelung sogar bei einem Spieler angefragt, auf den ich nicht ganz so gut zu sprechen bin. Sein Name: Jan Simak. Ist jetzt 37, spielt in der 2. Liga in Tschechien und hätte wahrscheinlich die mega Ablösesumme von 125.000 € gekostet. Ich weiss nicht, wie gut er noch laufen kann und was er mit dem Ball mittlerweile so anstellt, aber um Kiyotake 3-4 Spiele lang zu vertreten, hätte es möglicherweise noch gereicht. Scoren tut er jedenfalls immer noch, auch wenn man sicher zugeben muss, Tschechiens 2.Liga hat maximal Drittliga Niveau bei uns. Es wäre aber ne emotionale Geschichte gewesen, da bin ich mir sicher! Obwohl das kannste nem Fußballrentner auch nicht mehr zumuten, dass sich dann alle Hoffnung auf diesen einen Spieler stützt.

          Antworten
          1. Enrique del Gotemburgo

            Wow, der spielt tatsächlich noch! Da hätte Schaaf wohl sein Veto eingelegt 😉 Für ihn und die Fans wär’s was gewesen, ja. Ich denke, er würde weniger kosten. Scheint ja sogar 2014/2015 gar nicht gespielt zu haben.
            S.O.S. an Christoph Leutrum. Jan Simak möge seinen Vertrag auflösen und sich arbeitslos melden, damit ein Transfer möglich wird! 🙂

  77. Judas

    Was habt ihr denn erwartet, Leute Leute.

    Ich bin gerade ausm Schlaf gerissen worden, weil ich geträumt habe: KIND ähnlich wie Korkut seinerzeit auf den Zaun geklettert ist und versucht die Menge zu beruhigen.
    Ohne Erfolg.
    So ist er halt, unser Maddin. Viel Spaß beim Projekt: WiederWiederWiederaufstieg
    Es geht runter dieses Jahr. Komme was wolle…
    Mit viel Glück holt die Mannschaft sogar den Negativrekord…
    Aber auch hier bin ich positiv gestimmt.
    Meine sonstige Kritik ist bekannt.
    Der Verein zeigt seit Monaten Auflösungserscheinungen. Gut so

    Auf nach Sandhausen

    Antworten
  78. Judas

    Frage an die Experten:
    Kennt sich jemand mit den DFL-Statuten aus?
    Wieviel würde es das Kind kosten, die Mannschaft von Spielbetrieb abzumelden?
    Wir hätten dann ein halbes Jahr Zeit – damit sich die Mannschaft finden kann :-)))

    Antworten
  79. margi

    Hier ein Auszug aus einem Bericht über 96 . Es geht um Drmic, Schöpf un co. :
    “ Auffällig viele mit 96 in Verbindung gebrachte Spieler machen also einen großen Bogen um Hannover und sehen – trotz bisweilen schlechterer Einsatzchancen – offenbar bessere Entwicklungsmöglichkeiten bei anderen Bundesligisten. Das lässt zumindest die Spekulation zu, dass viele im großen Fußballzirkus – Spieler, Klubs und Berater – die Roten bereits in Richtung zweite Liga abgeschrieben haben – und sich am erwarteten Abstieg nicht die Finger verbrennen wollen.“

    Das macht nicht unbedingt Hoffnung im Abstiegskampf. Aber wenigstens ist es ja die Hoffnung, die bekanntlich zuletzt stirb

    Antworten
  80. Pizzafan

    Einen muss ich noch nachlegen. Für die Stadt Hannover wäre der Abstieg sportlich natürlich eine Vollkatastrophe. Nachdem die beiden Eishockey Clubs bereits in der Bedeutungslosigkeit versunken sind, würde nun der Fußball auch einen ähnlichen Weg einschlagen. Man dürfte den Abstieg auf keinen Fall unterschätzen. Es gibt Ex-Bundesligisten, die hatten nach dem Buli-Abstieg massive Probleme und wurden (beinahe) bis in die 3.Liga durchgereicht. Das ist ganz gefährlich, dem sollten sich alle bewusst sein inkl. Herrn Kind.

    Antworten
  81. Wikenbe Iros

    Resignation is der Egoismus der Schwachen – warten wir doch einfach mal die nächsten Spiele ab und vertrauen auf einen überragenden Torwart, eine engagierte Abwehr, einen flexibel besetzten leistungsstarken Rückraum sowie treffsichere Außen …. das hat doch mit hannoverscher Beteiligung auch in anderen Sportarten in letzter Zeit ganz hervorragend geklappt.

    @Rehberg/Purbs Neues Thema, büdde …

    Antworten
  82. Judas

    @We Can Be Heros

    Wir haben schon lange genug gewartet.
    Nach dem glücklichen Nichtabstieg unter Frontzeck sollte die Mannschaft ausreichend Zeit gehabt haben sich in der Vorbereitung zu finden.
    Das Ergebnis war PUSTEKUCHEN.

    Dann wurde erzählt: Jaaaa,…..Aber….., so viele Spieler verletzt,…., die neuen müssen sich erst an die Bundesliga GEWÖHNEN….Blabla blabla

    Ich möchte nochmal anmerken, dass ohne die geschenkten Punkte im Kölner-Andreasen-Handtor-Spiel und dem glücklichen Sieg gegen den HSV wiir leistungsmäßig bei 8Punkten stehen müssten. Das sollte zu denken geben.

    Frontzeck wurde entlassen – Schaaf geholt. Wieder ein paar Wochen Zeit um sich in der Winterpause zu finden:
    Jaaaaaa,……, aber,……so viele Spieler verletzt…..
    Es muss jetzt Qualität geholt werden….

    Es reicht hinten und vorne nicht – was die Truppe da ablefert

    Erbärmlichkeit ist das Ergebnis.
    Der Abstieg besiegelt.

    Antworten
  83. Judas

    Nachdem alle hier im Forum seit Wochen und Monaten über die desolate Leistung des Vereins etc. sinnieren kommt ein REHBERG nach zwei verlorenen Auftaktspielen daher und schreibt was von Hoffnung und Jetzt müssen Neue Spieler her.

    Journalistisch dcheint er sich dem Niveau des Vereins angepasst zu haben.

    Mal ein paar investigative Berichte zur Buchwertbestimmung der Vermögensanteile des Vereins bei der Übernahme durch die GmbH oder die eit Jahren nichtexistente Jugendförderung.
    Natürlich nur ausgenommen der eigene Filius schafft den Sprung.

    Wessen Brot ich es, dessen Lied ich sing.
    Die HAZ ust Teilhaber am Verein und somit nicht in der Lage objektiv und sachlich zu berichten

    Antworten
  84. Wikenbe Iros

    “Nun aber bleiben Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei, am größten jedoch unter ihnen ist die Liebe.”
    (Paulus, 1 Kor 13,13)

    Antworten
  85. Judas

    Nachdem alle hier im Forum seit Wochen und Monaten über die desolate Leistung des Vereins etc. sinnieren kommt ein REHBERG nach zwei verlorenen Auftaktspielen daher und schreibt was von Hoffnung und Jetzt müssen Neue Spieler her.

    Journalistisch dcheint er sich dem Niveau des Vereins angepasst zu haben.

    Mal ein paar investigative Berichte zur Buchwertbestimmung der Vermögensanteile des Vereins bei der Übernahme durch die GmbH oder die eit Jahren nichtexistente Jugendförderung.
    Natürlich nur ausgenommen der eigene Filius schafft den Sprung.

    Wessen Brot ich es, dessen Lied ich sing.
    Die HAZ ust Teilhaber am Verein und somit nicht in der Lage objektiv und sachlich zu berichten

    Antworten
  86. Enrique del Gotemburgo

    Hab grad durchgerechnet mit dem kicker-Tabellenrechner. 10 Siege, 3 Unentschieden, 21 Niederlagen, 34:63 Tore, 33 Punkte, Platz 16. Und das trotz eingerechneter nun folgender 4 weiterer Niederlagen am Stück.

    Eins sagt es mir: 6 Siege, 1 Unentschieden und 8 Niederlagen könnten reichen. Wie auch immer man da hinkommen mag.

    Ich denke, es wäre an der Zeit, dass sich eine Elf einspielt, die mehr Offensivpotential hat. Bech MUSS spielen, und wenn es auf Kosten der Raute geht. Kiyotake und Bech. Eventuell vielleicht noch Wolf oder Karaman? Und hey, warum nicht bei Fossum mal sehen, was er schon direkt kann, falls Kiyo weiter ausfällt. Es sei denn, Schaaf merkt im Training, dass er noch weit entfernt ist, Tempo und Durchsetzungskraft noch total vermissen lässt. Bech auf der 10 wär doch auch nix, der ist doch weniger Stratege als einfach schnell.

    Zeit für nen neuen Blog-Post. Transfermarkt war gestern, nun geht’s um die aktuelle Mannschaft.

    Antworten
  87. quiqui

    Auf geht’s 96. Ab jetzt müssen alle ums nackte Überleben kämpfen. Es wäre schön, wenn sich sehr schnell eine gut formierte Einheit findet. Schwachpunkte bleiben die Außenverteidiger, das offensive Mittelfeld und ggfs. die Innenverteidiger, wobei man über Milosevic noch zu wenig weiß. Vielleicht läßt sich Schmiedebach auch zu einem rechten Verteidiger umschulen. Hoffmann in die Innenverteidigung zurückziehen. Im offensiven Mittelfed darf sich nach Kiyotake Rückkehr am liebsten keiner mehr verletzen!

    Ein wenig Hoffnung ist noch da. Es geht darum Platz 16 zu erreichen!!!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.