Aber bitte mit Sane!?

Salif Sane jubelt nach seinem Treffer.

Muss Salif Sane nach seiner Sperre auf die Bank?                           Foto: Team zur Nieden

Jetzt ist es offiziell, erst am 16. Oktober gegen Union Berlin wird Salif Sane wieder für die „Roten“ spielen können. Dann hat der 96-Profi seine Sperre von vier Spielen abgebrummt. Vielleicht spielt er ja, so wie vom Platzwart vorgeschlagen, in Zukunft mit einem Ribery-Trikot, dann könnte Trainer Daniel Stendel immerhin langfristig mit dem Senegalesen planen. Wobei wir bei der spannenden Frage für die erste 96-Begegnung nach der Länderspielpause sind: Plant Stendel überhaupt mit Sane?

Dass der Defensivspieler zu den besten Kickern der „Roten“ gehört, steht außer Frage. Bislang hat ihn Stendel in der Innenverteidigung und im defensiven Mittelfeld aufgestellt. Doch während Sane gesperrt war, haben sich andere auf diesen Positionen sehr ordentlich geschlagen. In der Abwehrzantrale sorgte Neuzugang Stefan Strandberg in den beiden vergangenen Spielen mit dafür, dass die Null steht. Und auf der „Sechs“ überzeugte Marvin Bakalorz als Abräumer an der Seite von Kapitän Manuel Schmiedebach.

Und was jetzt? Gibt es überhaupt einen Platz für Sane? Lässt Stendel das zuletzt erfolgreiche Team unverändert, dann muss der 26-Jährige erst einmal auf die Bank. Das wird ihm nicht gefallen und könnte intern für eine angespannte Stimmung sorgen. Muss Sane, vorausgesetzt, die Form stimmt, gegen Union spielen, oder sollte Stendel auf „Never change a winning team“ setzen?

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt am von .

Über Christian Purbs

Christian Purbs, Jahrgang 1966, ist mit dem Wiederaufstieg in die Bundesliga 2002 bei 96 als Bereichterstatter eingestiegen. Er begeistert sich besonders für Sportarten, in denen der Ball im Spiel ist und kickt noch regelmäßig in einer Hobbymannschaft. Mit großem Interesse beobachtet er alles, was mit dem FC Bayern zu tun hat.

27 Gedanken zu „Aber bitte mit Sane!?

  1. Judas

    Tor: KEINE PROBLEME – KEIN BEDARF

    IV: Strandberg – Anton (Hübers, Hübner)
    IV: Felipe Endlich WEG mit ihm – hat in über 4 JAHREN – gerade mal 30 Spiele absolviert

    LV: Albornoz/Prib – Offensiv beide brauchbar – defensiv klare Schwächen
    Beide Verträge laufen aus – Auftrag für Bader bitte bis zur Winterpause klarstellen od man mit beiden weitermachen will – eventuell auch als LM, dann muss noch ein RICHTIGER LV her: Djakpa, Boenisch, Gießelmann

    RV: Sorg – siehe LV – ggf mit Schmiedebach als RV agieren oder Arkenberg eine Chance geben

    DM: Bakalorz und Sane (Hoffmann)
    Eventuell wäre auch hier noch ein ordnender DM/ZM Spieler wichtig und richtig
    Auch Perspektivisch von die kommende Bundesligasaison

    Nun zum eigentlichen Problem von 96: Der OFFENSIVE und mehr noch dem SPIELKONZEPT!!!

    Wenn man Torwart, Abwehr und defensives Mittelfeld abzieht bleiben noch 4 Plätze in der Startelf über. Wobei 13 Kandidaten um diese Plätze konkurrieren. Auf lange Sicht kann dass nicht gesund sein.

    Ein Problem sind die Stürmer, die nicht treffen bzw. torgefährlich sind.

    Mein Rezept wäre 4-2-4
    Mit vier Offensiven die den Unterschied machen können:
    Auch würde man mit dieser Taktik einen Fossum oder Maier als REINEN 10er entlasten.
    Das Spiel wird daduch variabler und nicht so sehr berechenbar.

    Mit Harnik, Bech, Maier und Füllkrug kann man spielen und sollte es mal so probieren.
    Ein Bähre, Bazee, Fossum, Klaus und Gueye wären die ersten Alternativen.
    Von Karaman, Sulejmani, Benshop, Sobiech sollte man auch wegen auslaufender Verträge bis zur Winterpause klären ob eine Zusammenarbeit noch Sinn hat. In Ansätzen hat der ein oder andere mal einen guten Moment etc. ABER wir brauchen KONSTANZ und durchgehend solide Leistungen. In den letzten Jahren durften sich diese Leute versuchen, haben es aber nicht wirklich hinbekommen.

    Würde den Kader verschlanken und ggf. Geld für eine richtigen Kracher z.B. ADEBAYOR freimachen

    Zum Thema Sane: Sperre 4 Spiele in Ordnung – aber jetzt wird man sehen ob er sich ins Mannschftsgefüge wieder eingliedern kann

    Antworten
  2. Pizzafan

    Am Thema vorbei schnell die Noten vs. Pauli noch vor der HAZ-Bekanntgabe:

    Tschauner (2,5)

    Sorg (4,5) – Anton (3), Strandberg (3,5) – Albornoz (4)
    Schmiedebach (3,5) – Bakalorz (2)
    Klaus (4, trotz seines Tores!!!) – Fossum (3) – Karaman (4, trotz seines Tores!!!)
    Sobiech (5)

    Einwechselspieler: Maier (4), Harnik (2), Füllkrug (4)

    Aufgabe Stendel fürs nächste Spiel: Harnik von Beginn an bringen!!! War heute neben Bakalorz unser bester Spieler, gute Spielübersicht, sehr gutes Zusammenspiel/Passspiel!!!

    Antworten
  3. Marc

    Sicherlich wird Sane spielen, er ist überragend bei der Zweikampfführung. Doch wer sollte dafür weichen? Ein Bakalorz hat gut überzeugt und deutlich mehr Defensivstärke dem Team gegeben. Schmiedebach als Kapitän wird nicht weichen. Bliebe nur die Abwehr. Stranberg hat überzeugt, Anton ist ein kommender Abwehrstar. Man darf gespannt sein, wen es treffen wird.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Strandberg hat ab seinem 2.Spiel keine größeren Fehler mehr gemacht, er wirkt allerdings nicht immer 100% sattelfest und souverän, ähnlich wie Sané, der in jedem 2.Spiel 1-2 ganz dicke Böcke drin hat. Wenn man der Masse glauben möchte, besitzt Sané allerdings eine „Einsatzgarantie“. Das würde Stand heute bedeuten, Strandberg müsste wieder weichen oder was auch möglich ist, Stendel agiert mit Sanè im rechten Mittelfeld, was der Mannschaft mehr Stabilität/Defensivkraft geben würde und so schlecht ist Sané im Antritt nach vorne nun auch nicht. Dann müsste Fossum, Klaus oder Karaman weichen, momentan sieht es wohl nach Fossum aus, da die anderen beiden nicht unbedingt spielerisch glänzen, aber zumindest ab und an mal treffen. Zugegeben die Tore von beiden waren heute kein großes Kunststück. Den ersten muss Karaman machen 5 Meter vorm Tor, den zweiten braucht Klaus nach nem genialen Harnik-Pass nur einschieben, das hätten auch 10 oder 11 andere so gelöst, wenn sie so eine Situation bekommen hätten. Also kein Grund, beide unendlich zu hypen. Die HAZ hat da ausnahmsweise mal recht fair benotet!

      Ich könnte mir also folgende Systeme vorstellen:

      Tschauner
      Sorg – Anton, Strandberg – Albornoz
      Schmiedebach – Bakalorz
      Sanè – Maier/Fossum – Klaus/Karaman
      Harnik/Füllkrug

      Tschauner
      Sorg – Anton, Sané – Albornoz
      Schmiedebach – Bakalorz
      Klaus – Fossum – Karaman
      Harnik/oder Füllkrug

      Man muss bedenken, wenn Uffe Bech und Sarenren-Bazee wieder genesen und einsatzfähig sind, hebt das unsere Qualität auf den offensiven Außenpositionen nochmals enorm an, da beide hohes Tempo mitbringen und wenn sie verletzungsfrei bleiben, gegenüber Klaus und Karaman ihre Vorteile haben. Mit diesen beiden Spielern wären wir offensiv in der Tat top besetzt und mit einer Doppel 6 Schmiede & Baka haben wir auch eine recht gute Absicherung an Bord! Mit Bech & S.B. hätte sich für Sané das Thema Rechtes Mittelfeld natürlich erledigt. Ich denke aber auch nicht, dass Sané dort oft auflaufen wird. Stendel wird sich wohl zwischen Strandberg und ihm entscheiden müssen, Bakalorz kann er so in der Verfassung nicht rausnehmen, das wäre einfach nicht gerecht, hat heute agiert wie ein Captain, noch auffälliger als Schmiedebach!!!

      Antworten
  4. margi

    Schwierig, schwierig.

    Bakalorz und Strandberg haben ihre Sache eigentlich sehr gut gemacht.
    Ich würde sagen: Gegen UNION 1. Halbzeit Bakalorz, 2. Halbzeit Sane (oder
    umgekehrt).
    Danach kann sich Stendel vielleicht schon ein Bild machen, was am Besten geht.

    Es kann natürlich auch passieren, dass Strandberg wieder auf die Bank muss.

    Schön, dass wir so gut besetzt sind. Wir werden wohl noch alle Spieler
    brauchen.

    Die Saison ist lang.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Schmiede als Captain wird er unter normalen Umständen nicht aus der Mannschaft nehmen, es sei denn er ist angeschlagen oder benötigt mal eine Pause. Auf jeden Fall keine Dauerlösung. Fossum raus und ein Dreier-Mittelfeld vor der Abwehr wäre für Liga 1 eine Maßnahme, halte ich in Liga 2 aber auch nicht zwingend für notwendig. Mit Baka an der Stelle von Fossum auf der 6 kommt schon deutlich mehr Härte und Zweikampfstärke auf diese wichtigen beiden Positionen. Wenn ich Daniel Stendel wäre, würde ich Sané zunächst auf der Bank lassen. Die anderen haben sich nichts zu Schulden kommen lassen und er sollte sich seinen Startplatz erst wieder mit guten Leistungen verdienen. Das ist meine Meinung. Die rote Karte war unnötig und hat der Mannschaft nicht geholfen, dass darf er gerne noch mal zu spüren bekommen!!!

      Antworten
  5. steven96

    Sehe ich genauso. Sane sollte keinen Freischein haben und sich nur mit guter Leistung den Startplatz erarbeiten. Und wenn er 1 – 2 Spiele länger auf der Bank sitzt, auch gut! Noch glaube ich nicht daran, das Sane die ganze Saison bleibt. So sind wir dann besser auf seinen Weggang vorbereitet.

    Wenn ich das noch anfügen darf: die letzten Spiele waren nicht schön, haben mir aber wesentlich besser gefallen, als das was unter Frontzeck und Schaaf zu sehen war. Ich denke, das ist auch etwas der 2. Liga geschuldet. Letztendlich zählt für mich jedoch nur eins: 3 Punkte! Ballett können die Spieler spielen, wenn der Aufstieg gesichert ist.

    Pizzafan: was ist mit Sobiech? Bisher war er ein kleines Stehaufmännchen und die anderen sind teilweise auch noch nicht bei 100%.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Sobiech hatte ich jetzt extra nicht auf dem Zettel, da er zuletzt eher wirkte wie ein Fremdkörper im Spiel. Ist schade, da er zu Beginn der Saison wirklich einen guten Eindruck hinterließ, zuletzt agierte er aber wirklich unglücklich, fiel kaum auf, daher würde ich persönlich eher auf Harnik zurückgreifen in der Startelf, da er unter anderem auch über ein gutes Kombinationsspiel verfügt, wie zuletzt vs. Pauli. Muss man mal abwarten, ob er fit wird. Fülle oder Sobiech, da kannste im Moment würfeln, wer anfängt, beide nicht top im Saft, Füllkrug vielleicht noch ein wenig im Nachteil, da zuletzt überhaupt nicht getroffen. Da muss man wirklich sagen, haben sich viele sicher mehr versprochen von diesem Transfer. Aber ich hatte ja gewarnt. Nur weil ein Stürmer in einer Hin- oder Rückrunde mal 8-10 Tore macht, bedeutet das nicht automatisch, dass er im nächsten Jahr die Liga in Grund und Boden schießt. Meine Zweifel scheinen sich da leider zu bestätigen. Leider hatte er zuletzt auch wenig Glück im Abschluss. Stürmer leben nun mal von Toren. Ich wünsche ihm, dass er den Schalter da noch umlegen kann und zumindest ne Hand voll Tore macht im weiteren Verlauf der Saison.

      Antworten
  6. Schrippe

    Mannschaft und Spielsystem sind gefunden. Sané ist nicht mehr gesetzt, sondern eine Alternative – nicht mehr und nicht weniger.

    Antworten
  7. Enrique del Gotemburgo

    Man muss schon sagen, dass drei zu Null-Siege ohne Sané schon ein Statement sind. Da wäre es normal, wenn er nicht automatisch Wieder gesetzt wäre. Ich würde ihn Auch eher auf der 6 sehen. Allerdings kannst du aktuell Bakalorz kaum rausnehmen. Schmiedebach als Kapitän auch nicht. Ein echtes Luxusproblem, würde ich sagen.

    Sané, Bakalorz und Schmiedebach im Mittelfeld kann kaum die Lösung sein, da bin ich bei Pizzafan. Ein Spielertyp, der mehr die 10 verkörpert, wird schon gebraucht.

    Allgemein möchte ich mal losse anschließen: Dickes Lob für Stendel. Er ist flexibel, hat Probleme erkannt und umgestellt. Hurra-Fußball ist schön, Stendel hat erkannt, dass man nicht alle Gegner einfach überrennen kann. Kompakter stehen ist schon die Basis. Nach vorne geht immer was, und wenn es über Standards ist. Ich glaube, Stendel wird das schon richtig machen, was Sanés Einsatz angeht.

    Nebenbei: Wie sieht es eigentlich mit Bech und Sarenren-Bazee aus? Mögicherweise hat man da im November schon ein weiteres Luxusproblem? Dann könnte eventuell Karaman Auch mal als Mittelstürmer ran, wenn er die Form hält und Sobiech und Füllkrug nicht so gut drauf sein sollten. Ach ja, Martin Harnik ist auch noch da. Das ist schon ein weiteres aktuelles Luxusproblem 😉

    Momentan alles im grünen Bereich, würde ich sagen. Ohne wirklich überragend zu spielen. In der Liga angekommen, wie es Karaman formuliert hat.

    Antworten
  8. Enrique del Gotemburgo

    Nebenbei, bald online: transfermarkt.de/im-oktober-96-multimedia-story-auf-tm-de/view/news/251543

    Bin gespannt!

    Antworten
  9. Enrique del Gotemburgo

    Und nochmal kurz was off-topic: Dass Mevlüt Erdinc keine Gurke ist, zeigt sich momentan wieder. Schatzschneider hatte vollkommen Recht – er hat einfach nicht in das System gepasst, war kein blitzschneller Konterstürmer. Ist ein Guter, aber bei 96 auch daran gescheitert, dass überhaupt keine Chancen herausgespielt wurden, die Offensive allgemein gar nicht funktioniert hat.

    Antworten
  10. Prof.Op

    Ja natürlich, in der 2.Liga würde Erdinc wesentlich besser passen.
    Was für ein System das auch immer sein mag, in der 1.Liga war
    irgendwie keins vorhanden.

    96 sollte überhaupt in der 2.Liga bleiben, da kommen sie
    deutlich besser zurecht und die Leute können häufiger feiern.

    Antworten
  11. losse

    Neun Punkte ohne Sané. Drei Spiele ohne Gegentreffer.
    Ein Team das homogen funktioniert. Braucht es da einen
    der die anderen als Einzelkämpfer überragt? Ist ein erfolgreich
    agierendes, motiviertes Team, das mehr und mehr zusammenwächst,
    nicht letztlich wertvoller als ein wechselbereiter Spieler auf Abruf?

    Antworten
  12. Judas

    Man hätte Sane zu Saisonbeginn für gute 10Mio. verkaufen können NEIN sogar MÜSSEN….

    Unser Schwachpunkte sind weiterhin:

    die AV Positionen wobei sich Albornoz leicht stabilisiert hat. Grundsolide sind jedoch beide Seiten nicht besetzt….

    die Stürmer ohne Tore und Torgefahr….

    Wir sind zentral gut besetzt. Schmiede Baka Sane Strandberg Anton da hab ich jetzt nicht mehr die große Sorge. Es sei denn Elfer-Felipe rückt wieder in den Kader

    Antworten
  13. Enrique del Gotemburgo

    Stand jetzt kann man das durchaus so sehen, dass man Sané hätte verkaufen sollen. Das Team hat schon besser funktioniert. Allerdings hat Stendel auch schon ein bißchen die Taktik umgestellt.

    Warten wir mal ab, ob Sané in das Team passt und es verstärken kann. Sollte das nicht der Fall sein, hat man vielleicht eine Lektion gelernt. Vielleicht ist es doch immer am besten, direkt 100% in die Zukunft zu starten. Wenn da ein Spieler nicht absolut mitzieht, im Kopf nicht dabei ist oder so schnell wie möglich weg will, dann soll er sofort gehen.

    Warten wir mal ab. Ich würde das jetzt noch nicht so endgültig beurteilen wollen.

    Antworten
  14. quiqui

    Ich denke man sollte Sane jetzt nicht einfach abschreiben. Im Gegenteil der Trainer ist gefragt und er sollte die bestmöglich Truppe aufs Grün senden. Ich habe Sane live in Bochum gesehen und er war an dem Abend der mit Abstand beste Spieler. Also es gibt gar keinen Grund an die Qualität eines Sanes zu zweifeln. Sicherlich sind rote Karten generell zu unterlassen. Auch das hat etwas mit Qualität zu tun, wenn man sich nicht so leicht provozieren lässt. Zusammenfassend ist die Truppe auf dem richtigen Weg. Hinten sicher stehen und Vorne geht immer mindestens einer rein!!

    Antworten
  15. Ballfriend in a coma

    Och kommt, Leute – egal, wie niedlich der Schmiedebach auch schauen kann, egal, wie viele Jahre er schon im Verein is, egal, welches Ehrenamt er bekleidet und egal, in wie vielen sozialen Projekten er sich anerkennenswerterweise engagiert – er ist weder ein kämpferischer Anführer, der eine Mannschaft mitreißt noch der spielintelligente Torvorbereiter noch der abschlussstarke Akteur aus der 2. Reihe.

    Wenn Stendel also der Mannschaft weiter das Gefühl geben will, dass das Leistungsprinzip oberste Priorität hat und man erfolgsorientiert agiert, führt kein Weg an Salif als künftigem Bestandteil der Doppel-Sechs mit Bakalorz vorbei.

    Die Kapitänsbinde is ja gottseidank heutzutage aus so flexiblem Stoff, dass sie jeder über seinen Oberarm streifen kann ….

    Antworten
    1. thomas58

      Sorry, das ist nicht der Punkt.
      Schmiedebach hat über JAHRE als einer der wenigen mittlere Erstligatauglichkeit bewiesen, Bakalorz ist ein solider Zweitligagrätscher, der bei einem eventuellen Aufstieg sofort wieder ein Schwachpunkt wäre (das hat er bei seinen Erstligaausflügen deutlich gezeigt)!!

      Antworten
      1. thomas58

        Ich vergaß: der einzige Zusammenhang Bakalorz – erste Liga war ein (entweder aus völligem Unvermögen – oder noch schlimmer – mit Absicht) schwerverletzter Gegenspieler!

        Antworten
        1. Ballfriend in a coma

          Als leichter Bakalorz-Sympathisant ergänze ich die Biographie noch um den Gewinn von Meisterschaft und Pokal im gleichen Jahr sowie 12 Minuten Einsatzzeit in der EL

          Mit ‚künftigem Bestandteil‘ dachte ich tatsächlich perspektivisch noch nicht an Erstligazeiten, sondern an die aktuelle Saison …. und da führt der Marvin bestens vor, welche Eigenschaften benötigt werden – daher für mich sein deutlich höherer Stellenwert in der Mannschaft

          Antworten
  16. Judas

    Der transfermarkt.de-Artikel auch zu finden im SportBuzzer ist schon geil

    Titel: Martin Kind – Architekt des Erfolgs
    Untertitel: Pfusch aufm Bau

    Zitate:
    „Ich sage es auch selbstkritisch, dass wir gar nicht wussten, wie viele gute Nachwuchsspieler wir eigentlich haben.“

    „Wir haben immer gekauft, aber nie die Frage beantwortet, ob wir diese Spieler in der Qualität nicht bereits in unserem eigenen Nachwuchs haben“

    „Wir hatten in den letzten Jahren keine wirklich Transferstrategie.“

    „Und in der letzten Saison sind wir unter anderem deshalb abgestiegen, weil wir keine Mannschaft mehr hatten, die sich auch mit 96, der Stadt, den Fans identifiziert hat.“

    Lieber Maddin – Bitte den Roten-Blog in Zukunft zur Pflichtlektüre machen, da werden Sie geholfen.

    Alles Thema und Dinge, die von mir, Prof. OP etc schon vor Jahren kommentiert wurden.

    Wenn Sie jetzt noch zurücktreten – kann der Verein wie Phoenix aus der Asche emporsteigen

    Sie sind DIE Lösung des Problems: 96 Fortschritt durch Rücktritt

    Antworten
  17. Peter

    @thomas58
    Ich darf doch sehr bitten.
    Was hier für Trittbrettfahrer unterwegs sind, weiß ich nicht.
    Auch der Peter, der hier am 2.10. gepostet hat, bin ich nicht.
    Ich wollte hier eigentlich nicht mehr schreiben, weil mir das
    Format nicht gefällt.
    Du siehst ja, jeder kann hier unter Peter seinen Senf abgeben.
    Wenn Du es möchtest, dann schreibe ich hier wieder, muß
    aber nicht sein.
    Beste Grüße,
    Peter

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.