Eure Meinung ist gefragt: 3 Fragen an 96-Fans

Erst einmal das Wichtigste: Der Rote Blog wünscht allen 96-Fans ein gutes, erfolgreiches Jahr 2017. Und dass wir alle im Mai so jubeln können wie auf unserem Bild Martin Harnik mit den Kollegen Noah-Joel Sarenren-Bazee und Marvin Bakalorz.

Eure Meinung ist heute wieder für den Doppelpass Blog-Printausgabe gefordert. Wir würden gern von Euch wissen, was Ihr von den „Roten“ 2017 erwartet – gern mit Begründung und gern auch mit Klarnamen, wer mag. Wir werden Euer Meinungsbild in den nächsten Tagen gern in der HAZ abbbilden.

  1. Wer ist für die „Roten“ in der Rückrunde unverzichtbar?
  2. Von welchem Profi erwartet Ihr eine Leistungssteigerung?
  3. Kann 96 außer Braunschweig und Stuttgart noch ein anderer Club gefährlich werden im Aufstiegsrennen?
Dieser Beitrag wurde unter Die Roten abgelegt am von .
Heiko Rehberg

Über Heiko Rehberg

Heiko Rehberg, 50 Jahre, schreibt seit 1992 über die "Roten" und hat von der 3. bis zur 1. Liga alles mitgemacht. Der Sportchef war für die HAZ bisher bei fünf Fußball-Weltmeisterschaften dabei, das Turnier in Rio war für ihn nach 16 Jahren der krönende Abschluss als Nationalelfbegleiter. Rehberg kickt, wenn es Knie und Knöchel zulassen, noch in der Altherren des TuS Bröckel und hat die HAZ-Fielmann-Fußballschule ins Leben gerufen, in deren Trainerteam er auch mitmacht.

148 Gedanken zu „Eure Meinung ist gefragt: 3 Fragen an 96-Fans

  1. yakoni

    1. Sarenren – Bazee , der nicht zufaellig auf der
    Liste von S04 , Radkappen und
    Rasenballsport steht.
    2. dto , da er fast die gesamte Hinrunde
    ausfiel
    3. 96 wird am 18. Spieltag Erster und bleibt es
    bis zum Schluss. BTSV geht in die
    Relegation gegen Augsburg.

    Antworten
  2. margi

    Zu Frage 1: Sane / Anton / Sarenren / Harnik / Klaus / Bakalorz / Schmiedebach
    Zu Frage 2: Sorg / Albornoz /
    Zu Frage 3: Ja : Union Berlin / Fortuna Düsseldorf

    Antworten
  3. Butze Werrineks-Daei

    Unverzichtbar wird weiterhin die Fähigkeit sein, aufgrund der rausgearbeiteten Torchancen Minimum 2 Tore zu erzielen. Dazu dann eine stabilere Defensive und schon sind die benötigten Punkte in absoluter Reichweite.

    Eine Leistungssteigerung erwarte ich im ganzen Kader – Konfuzius sagt : Es gibt kein Perfekt, aber es gibt fast immer ein ‚Besser als gestern‘.

    Zu 3. Da hat nun sonst wirklich keiner die Stabilität und Qualität für über 60 Punkte

    Antworten
  4. Schneefuchs

    zu 1) Das Glück und mindesten 2 Neuverpflichtungen.
    zu2 ) Schmiedebach, ich mag ihn, aber er muss versuchen, als Kapitän, noch mehr vorauszugehen
    zu 3) Also ich maße mir nicht an, wie andere Leute hier, mit Bestimmtheit diese Frage zu beantworten. Mein Tip wäre :
    1- Stuttgart
    2-Hannover96
    3-Union Berlin
    dahinter BS,Heidenheim,usw.

    Antworten
  5. Pizzafan

    1. Ein Stürmer, der effizient die Chancen verwertet, ansonsten kann es dieses Mal nur über eine geschlossene Mannschaftsleistung mit dem Aufstieg klappen!

    2. Steigern müssen sich einige Akteure in der Rückrunde. Zu nennen sind da vor allem die Herren Sobiech, Füllkrug und andere Reservisten. Problem Nummer eins bleiben die Außenverteidigerpositionen, für die Optimallösungen gefunden werden müssen (vor allem perspektivisch)!

    3. Es ist Union Berlin und dem FC Heidenheim durchaus zuzutrauen, dass sie bis zum Ende um Platz 3 mitspielen. Nürnberg, Düsseldorf & Co. dürften am Ende das Nachsehen haben!

    4. Mal ne Frage von mir. Holt 96 Hilbert und Spahic? Dann müsste der Kader in der Defensive allerdings um 2 Personalien ausgedünnt werden. Spahic wäre sicherlich kein Perspektivspieler, aber könnte beim Projekt Wiederaufstieg noch mithelfen und hätte bei selbigem die entsprechende Bundesligaerfahrung. Vertrag für 1 Jahr + Option auf ein weiteres bei 20 Spielen + X, da könnte man nicht soviel falsch machen. Dass Gisdol gerne kantige Persönlichkeiten aussortiert, hat man ja im Fall Tim Wiese bereits erleben dürfen. Hilbert ist für mich noch interessanter, könnte er doch auf den Außenverteidigerpositionen die Qualität nochmals deutlich anheben. Beschäftigen sollte man sich mit diesen beiden Spielern auf jeden Fall!

    Antworten
    1. Sutan11

      Alle reden vom Aufstieg. Das sehe ich so noch nicht. Herr Stendal hat doch offensichtlich Probleme mit einigen Spielern. Warum wurde Schulz kein neuer Vertrag angeboten. Hoffmann geht auch. Ein strandberg hat nicht ansatzweise die Qualität wie Schulz. Herr Stendal hat es nicht geschafft ein bestimmtes System zu installieren. Wenn ich im Stadion mir die Spiele ansehe graut es mir. Mit viel Glück wurden Spiele gewonnen. Das häute aber auch anders ausgehen können. Es erinnert mich an die Zeit von Korkut. Hinrunde mit mehr Glück als Verstand die Punkte geholt und dann abgestürzt. Wollen wir hoffen das uns das nicht mit Stendel auch passiert. Als Jugendtrainer sehr gut aber für die Profis nicht ausreichend. Noch ist Herr breitenreiter frei und ein Junge aus Hannover. Er hat bewiesen das er es kann. Aber ich glaube Herr Kind mag ihn nicht. Schade für 96
      L

      Antworten
  6. Judas

    1) UNVERZICHTBAR:
    Judas: Ohne meine messerscharfen Analysen wäre die sportliche Führung aufgeschmissen
    2) Steigerungspotential:
    KIND – BADER – Möckel
    Wer aufsteigen will MUSS endlich liefern und investieren….
    Beide AV klar – Salihovic für die Zentrale – ggf. Buegstaller fürs Zentrum und endlich den Kader ausdünnen
    3 ) Mögliche Konkurrenten
    Wahrscheinlich Union Berlin und Dynamo Dresden…
    Kampf um den Relegationsplatz….
    Vorne können 96, Sguttgart und die Nicht-Stadt sich nur selbst schlagen

    Antworten
    1. thomas58

      Auch im neuen Jahr kann ich die Kommentare von Judas nur unterschreiben, zwei kleine Ergänzungen:
      Vor allem, um das Abstiegsdesaster nicht noch mal zu wiederholen, muss (jetzt schon im Vorgriff auf einen sicheren Verbleib in Liga 1) in 2 bulitaugliche AV`s und einen 10er investiert werden (oder glaubt jemand, mit dem Stendelschen „Kick and Rush“ kann man in Liga 1 attraktiv spielen?)?

      Ansonsten: unverzichtbar aus dem jetzigen Kader Schmiede und Harnik. Sa-Renn-Renn für 10 Mio. an die Radkappen oder die Russen aus dem Pott verkloppen und in einen Kyotake (oder vergleichbar) investieren.
      Steigerungsfähig von den Balltretern, d.h. ggf. mit nachhaltigem Potential für Liga 1 Anton und Bech, der gesamte Rest meines Erachtens nach einem möglichen Aufstieg leider für „Höheres“, d.h. einstelligen Tabellenplatz oder gar Europa (hach, war das schön) nicht zu gebrauchen.

      Antworten
  7. Judas

    1) UNVERZICHTBAR:
    Anton Strandberg Sane
    Baka Schmiede
    Harnik, Klaus, Bazee, Bech

    2) Steigerungspotenzial:
    ALLE – restlos ALLE !!!!!
    Mehr Konstanz und Effizienz sind die wichtigstes Baustein für den Aufstieg

    LV: Gießelmann, Park
    RV: Hilbert, Durm, Vierinha, Trimmel, Niklas Kreuzer, Nils Teixeirs
    ZM: Salihovic, Rosenthal
    Sturm: Burgstaller, Robbie Kruse, Seferovic, Erwin Hoffer

    Antworten
  8. Enrique del Gotemburgo

    1. Harnik und Sarenren-Bazee. Sehe beide als noch entscheidender als die auch wichtigen Klaus und Karaman.
    2. Sané und Sorg können und müssen sich steigern. Sané muss die Leichtsinnsfehler abstellen, könnte noch konzentrierter sein. Sorg hat das Potenzial, als RV die Lösung zu sein, muss es nun aber unbedingt zeigen.
    3. Gewagt optimistisch: Nein. Union, Heidenheim, Dresden, Nürnberg (falls mit Burgstaller), Düsseldorf oder gar Würzburg haben sicher das Zeug, um Rang 3 mitzuspielen. Dort sollte 96 sich allerdings nicht aufhalten und damit mit diesen Teams nicht in direkter Konkurrenz stehen. Auch Braunschweig wird es sicher nicht einfach haben, die Konstanz auf Saisonlänge zu wahren. Aber man wird sehen.

    Antworten
  9. Enrique del Gotemburgo

    Nebenbei: Marin Leovac ist auch kein schlechter Linksverteidiger. Und Deutsch kann er auch. Salihovic fänd ich aus super, dann müssten aber Fossum oder Maier verliehen werden. Die Offensive steht – so lange man auf Bech und Sobiech zählen kann, muss man hier lediglich Spieler abgeben.

    Antworten
  10. Werner Tatge

    Unverzichtbar:
    Harnik – Persönlichkeit an der sich das Team orientiert dazu der erfolgreichste Feldspieler
    Stendel – nach Rangnick 96zigs bester Motivator; gab zu dem seinen Mannen das Selbstvertrauen zurück, auch nach Rückständen das Spiel zu drehen
    Verbesserungswürdig:
    Die Außenverteidiger
    Stendels Taktik sollte ausgewogener Angriff und Abwehr koordinieren
    Aufstiegschancen:
    positiv für Stuttgart und 96
    Gefahr durch Braunschweig und Union Berlin

    Antworten
  11. quiqui

    Unverzichtbar:
    In jedem Fall Harnik, besonders als Leader auf dem Feld sowie Sarenren Bazee als schneller, spritziger Außenstürmer. Durch ihn hat die Durchschlagskraft im Sturm an Effektivität gewonnen. Spielt er schlecht, wie gegen Sandhausen, reicht es auch insgesamt nicht! Tschauner, der bei der bisherigen Ausrichtung der Mannschaft des öfteren im 1 gegen 1 überzeugt hat.
    Leistungssteigerung:
    Die Abwehr (Anton, Strandberg, Sane etc.) muss viel stabiler werden. Die Außenverteidiger (Albornoz und Sorg) sind nicht zweitligatauglich. Vor allem sind in der Hinrunde sehr viele unnötige Tempogegenstöße provoziert worden. Im Mittelfeld sind Maier und Fossum in der zuletzt gezeigten Form kaum zweitligatauglich. Vorne muss sich das ewige Talent Sobiech endlich beweisen und Füllkrug muss nachweisen, dass er eine echte Verstärkung ist.
    Konkurrenten:
    Ernsthaftester Konkurrent neben Stuttgart bleibt vor allem Braunschweig, weil dort ein gewachsenes „Team“ auf dem Platz steht. Mit Abstrichen können ggfs. Union Berlin, Heidenheim und Dresden noch in den Aufstiegskampf eingreifen.

    Antworten
  12. OttoAddo

    1. Only 96. Alle sind ersetzbar.
    2. Stendel: unser Ziel ist nicht der Auftstieg, sondern festen Platz in der 1. Liga.
    3. No. Nur 96 kann sich selbst gefährden.
    Wenn ich höre schnelle eine sichere Plannung für der Auftstieg?????
    Welche Plannung neue Spiele, Trainer, Management??? Das bringt nur Unruhe.
    Wenn sie fähig sind, mussten die Pläne (1. & 2. Liga) schon längst stehen.
    Ich sehe zur die Perspektiven für 2 bis 3 Jahre nicht. Das ist der Unterschied von uns zu den Besten Mannschaften!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  13. OttoAddo

    1. Only 96. Alle sind ersetzbar.
    2. Stendel: unser Ziel ist nicht der Auftstieg, sondern festen Platz in der 1. Liga.
    3. No. Nur 96 kann sich selbst gefährden.
    Wenn ich höre: schnelle und sichere Plannung für der Auftstieg?????
    Welche Plannung??? neue Spiele, Trainer, Management??? Das bringt nur Unruhe.
    Wenn sie fähig sind, mussten die Pläne (1. & 2. Liga) schon längst stehen.
    Ich sehe keine Perspektiven für die nächsten 2 bis 3 Jahre nicht. Das ist der Unterschied von uns zu den Besten Mannschaften!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Antworten
  14. ninetysixers

    1. Die Frage ist rein akademisch: leider gibt es im aktuellen Kader nur 4-5 Spieler mit Bundesligareife, die ab nächstem Sommer in der Liga gefragt sein wird, zumal Darmstadt und Ingolstadt absteigen werden. Ab dann müsste sich 96 – im Fall eines Aufstiegs – mit Mannschaften wie Mainz, Bremen, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Freiburg, Hertha, Hoffenheim messen, die alle mindestens 11-15 bundesligataugliche Spieler haben! Selbst wenn es für den Aufstieg reichen sollte, der sofortige Abstieg ist schon heute vorprogrammiert!

    2. Management, insbes. MBader sowie die Spieler Sorg, Albornoz, Prib, Sobiech, Benschop, Felipe, Maier, Füllkrug! Das war bisher – wieder einmal – rein gar nix! Bader steht für totale Inkompetenz, auf Augenhöhe mit DDufner.

    3. Stuttgart wird sich schnell absetzen, um Pl. 2+3 werden sich BTSV und H96 bis zum Ende streiten. Nürnberg legt ’ne Serie hin und landet auf 4 vor Union und Düsseldorf. Heidenheim mit Außenseiterchancen.

    Antworten
  15. losse

    Unverzichtbar der positive Spirit von Stendel.
    Verbesserungswürdig ist seine taktische Ausrichtung. Sturm, Mittelfeld und Abwehr müssen besser verzahnt werden. Die vielen offenen Scheunentore der Hinrunde sollten künftig vermieden werden.
    Gelingt dies, ist ein Aufstieg mit dem gut besetzten Team ein Selbstgänger.

    Antworten
  16. thomas58

    @ninetysixers:
    Punkt 1 unterschreibe ich zu 150%.
    Punkt 2: das sind die wesentlichen Schwachpunkte (insbesondere der weichspülende „Dummschwätz“ Bader (könnte auch Versicherungsvertreter oder Autoverkäufer sein) und sein Adlatus „Mückel“), allerdings glaube ich nicht, das alle diese Kollegen, auch mit 30 Stunden Training am Tag, jemals mittleres Erstliga-Niveau erreichen!
    Punkt 3: nach dem Spiel in Stuttgart sehe ich nicht (mehr), dass der VfB sich absetzt, es sei denn, sie holen noch 3 „Kracher“ im Vorgriff auf die Rückkehr in Liga 1. Ich würde neben dem VfB und dem BTSV unbedingt Union und Heidenheim im Auge behalten.

    @losse: Mag ja sein, dass der Kader für Zweitligaverhältnisse gut besetzt ist, Erstligaformat (für mehr als Platz 14) haben aus dem heutigen Kader Schmiede, Harnik und Sané. Anton und Bech vielleicht in der Zukunft, ebenso wie der „gehypte“ Sarennren.
    Gestandene Erstligaverteidiger werden dem jungen Mann nicht 10 Meter Platz zum Anlauf nehmen lassen, ob er dann noch glänzen kann, werden wir sehen. Eins ist er auf jeden Fall: nach Aubameyang und Reus vielleicht der schnellste Profifußballer (mit Ball am Fuß), aber (noch) nicht mehr.

    Antworten
  17. Pizzafan

    Kiyotake zurück zu 96? Da Hertha BSC sich schwer damit tut, eine Ablösesumme von ca. 6 Millionen Euro zu berappen, könnte es eine kleine Chance geben, Hiroshi Kiyotake zurück an die Leine zu lotsen. 5 Mille + 10% am Weiterverkauf und die Sache könnte klappen. Falls der Spieler sich 1/2 Jahr zweite Liga antun möchte. Für den Falle des Nicht-Aufstieges könnte eine Klausel in den Kontrakt eingebaut werden, die es dem Spieler im Sommer ermöglicht, erneut zu wechseln. Ne runde Sache für beide Parteien. Nun sind Sie gefragt, Herr Bader! 1-2 Milliönchen durch einen Spielerverkauf eintüten und dann zuschlagen! Mit Kiyotake könnte man die vakanten Positionen RAV/LAV/Innenverteidigung erst einmal ruhen lassen und zum Sommer hin Lösungen präsentieren, da die geballte Offensivpower so exorbitant wäre, dass wir uns locker 1-2 Gegentore pro Spiel erlauben könnten. Falls kein Interesse daran besteht, ihn zurückzuholen, würde ich eher die Defensive noch mit 1-2 Personalien stärken.

    Antworten
  18. Judas

    Bader scheint zum Jahresbeginn seine Arbeit als Sportdirektor endlich mal ernst zu nehmen. Schon ganze 2 Spieler abgegeben, wobei sein HAZ-Kommentar zu Gueye lächerlich ist:
    Gueye war erst im Sommer ablösefreie zu den „Roten“ gewechselt, konnte sich aber gegen die KONKURRENZ im Sturm nicht durchsetzen(Welche Konkurrenz???). Nun soll er in Belgien Spielpraxis sammeln. „Es ist für einen jungen Spieler besonders wichtig, sich ständig weiterzuentwickeln. Daher ist eine Leihe nach Belgien zu einem Verein, der bekannt ist, mit jungen Spielern sehr gut zu arbeiten, für ihn und für uns die richtige Entscheidung“, sagte 96-Geschäftsführer Martin Bader.

    Es ist keine Konkurrenz-Frage sondern eine Frage der Qualität bzw. eine Frage der Ehre mit Tom Cruise.

    Antworten
  19. Dieter S.

    1. Harniki Sane (scheint sich jetzt zu 96 zu bekennen) Sarenren (wird immer fitter und damit besser)
    2. Sorg (war doch mal A-Nationalspieler- da muss doch mehr sein) Füllkrug Sobiech
    3. Dynamo Dresden (Gogia, Hauptmann, Stefaniak, Teixeirra haben 1-Liga Reife)

    Abschlusskommentar von Hoffi: „Mir ist schon frühzeitig gesagt worden, dass ich nie eine Chance bekommen würde“

    Macht mich unendlich traurig. Ein toller Typ und Spieler, der bestimmt über kurz oder lang bei seinem Kumpel Leo landen wird. Wir haben dann für diese beiden Spieler 2,6 Millionen bekommen – traurig!!! Dafür einen FELIPE langfristig gebunden und einen sündhaft teuren Spieler, wie Strandberg geliehen (nichts gegen ihn, aber er kassiert 1,6 Mio pro Jahr – bei einem Spieler wie Noel wird gefeilscht- Angebot liegt bei 600 0000).
    Wer diese Politik verstehen kann, melde sich bei mir – die Rechnung in der Kneipe geht auf mich!

    Antworten
    1. Pizzafan

      Ja ist schade. Aber bringt ja für den Spieler auch nichts, wenn er noch 1-2 Jahre 2. Mannschaft spielen muss und sich nicht „profitauglich“ entwickeln kann, da er kaum bis keine Einsatzminuten von Stendel bekommt. Ähnliches gilt auch für Fossum, den Stendel nach und nach fallen gelassen hat und natürlich auf für Sebastian Maier. Auf der Bank kann man nicht besser werden und diese beiden Spieler haben noch Entwicklungspotenzial. Hoffi muss 1. oder 2. Liga spielen und Spielpraxis sammeln. Ich denke in Düsseldorf bekommt er seine Einsatzzeiten und findet evtl. wieder zu alter Stärke zurück.

      Antworten
  20. Dieter S.

    Noch ein Kommentar zu M. Bader:
    als im April 2012 ein schmales Hemd aus Asien zum Probetraining beim 1. FC Nürnberg gewesen ist, wollte ihn der Herr sofort wieder wegschicken: „Der packt das nie im Profifussball, viel zu dünn und schmächtig, da lege ich mich fest“ Er wollte lieber seinen Kumpel verpflichten (Yamaguchi)- der damalige Trainer hatte aber gesehen welches Potential in dem jungen Kiyo gesteckt hat und so wurde der Transfer gegen den Willen des Sportdirektors durchgezogen….
    Mein Kumpel aus Nürnberg sagte immer: …“wenn der Messi mit ner Perücke bei uns zum Probetraining gekommen wäre hätte der Bader bloß gesagt, ‚…das reicht körperlich nur für Oberliga’….Traurig, aber leider wahr!

    mit diesem Mann in der 1. Liga, wie soll das gutgehen???

    Antworten
    1. Pizzafan

      Na ihr macht mir ja Hoffnung, danke! 🙂 Kiyotake im 96-Trikot ist wohl eher nur ein Wunschtraum. Maxim vom VFB loszueisen wird wohl auch nix, der wird nen Teufel tun und den Konkurrenten um den Aufstieg stärken wollen. Damit wird es im OM wohl keine hochkarätige Verstärkung mehr geben. So wie das Handeln Baders zu interpretieren ist, wird vielleicht noch 1 Stürmer kommen (auf Leihbasis oder so). Da auch hinten von den LAV/RAV’s keiner abgegeben wird, glaube ich Stand heute nicht, dass wir dort noch 2 neue Spieler begrüßen dürfen. Ne Position 3-fach zu besetzen, macht wenig Sinn. Den Kader auszudünnen, ist ja an sich erstmal die richtige Maßnahme.

      Antworten
  21. Rainer96

    1. Sané, Harnik, JNSB
    2. Albornoz, Fossum, Sobiech, Sorg
    3. Ja, Union & Heidenheim. Die Verbotene Stadt wird zurückfallen auf Platz 4 bis 5.

    Antworten
  22. Peter Wichmann

    ALLE REDEN SCHON VOM AUFSTIEG;ICH NICHT ;DENN MAN MUSTE BEI FAST JEDEM SPIEL UM DEN SIEG ZITTERN!!!!!!!!!!

    Antworten
  23. ninetysixers

    Es ist bezeichnend – jeder Kommentar in dieser Runde bringt es mehr oder weniger exakt auf Punkt! Nennt eklatante Schwachstellen und dringenden Handlungsbedarf auf den hinteren Außenbahnen. Nur Bader und Kind träumen nach dem Sieg in Stuttgart vom Aufstieg zum Nulltarif! Vielleicht ein Stürmer! Wie viele Stürmer denn noch?

    Dass man mit Hoffi einen weiteren Spieler nach Bittencourt und Huszti quasi ‚verschenkt‘ und die ganzen ‚Bankdrücker‘ für viele Millionen eingekauft hat, zeigt das Dilemma in diesem Verein! Absolut gar kein Sachverstand im Management vorhanden – und das seit dem Weggang von Schmadtke! Armes 96 – träumt schon weiter vom Aufstieg!

    Antworten
    1. Pizzafan

      @ Ninetysixers: Berechtigte Kritik. ABER: Wenn zB. Benschop noch vershoppt oder verliehen wird, ist es sicher nicht verkehrt, noch eine qualitative Bereicherung für vorne drin zu holen/zu leihen. Nur Harnik wird am Ende nicht reichen, da er trotz seiner Scoringqualitäten zu viele Chancen benötigt, um zu netzen! (In der Regel! Ausnahmen gibt es immer)

      Antworten
  24. Werner Biskup

    1. Hier würde ich zunächst Sané, Klaus und Harnik nennen sowie Bakalorz (der aus meiner Sicht mittlerweile deutlich wichtiger für das Spiel íst, als Schmiedebach)

    2. Schmiedebach, Albornoz, Maier (der hoffentlich nochmal die Kurve kriegt) und Sorg (der aber bei weitem nicht so schlecht ist, wie ihn die Noten der HAZ widerspiegeln)

    3. Ich rechne noch mit Fortuna Düsseldorf und/oder Union Berlin

    Antworten
  25. Spunky

    Danke für die guten Wünsche fürs neue Jahr , gleiches retour.

    Zu 1) Unverzichtbar ist niemand, jeder ist zu ersetzen. Als Leistungsträger der Hinrunde haben sich m.E. Harnik, Klaus und Bakalorz herauskristalisiert. Auch außerhalb des Platzes. Diese waren schwer zu setzen und dürften dennoch wenn sie fit bleiben derzeit nicht aus der Truppe fallen.

    Für die Rückrunde geht es aber wieder auf Punkt Null, zumal auch Leute wie Bech heiß wie Natter auf einen Einsatz sind.

    Grundübel war und ist, daß jeder meint wie toll doch das Team ist und das hat sich auch in die Birne jedes einzelnen durch teilweise Überheblichkeit auch im Umfeld eingeschlichen. Das aber in Liga 2 ein total anderer Ball gespielt wird als in Liga 1 und somit erhebliche Probleme in nahezu allen Spielen hinzukamen, lag in der Natur der Sache. Viele glückliche Siege, angefangen auch das 4-0 in Lautern, wo Lautern eigentlich hätte schon nach 10 Minuten 2-0 führen müssen. Siehe Leipzig letztes Jahr, wo aktuell immer im Oberhaus 7-9 Spieler aus Zweitligazeiten jedes Bundesligaspiel machen und die die Liga rocken. (Nicht das ich davon ausgehe, daß das bei 96 auch so wäre, das ist Mitnichten so)Zweite Liga heißt Arbeit, Ackern,. Kampf und nicht Trallala Hacke Spitze123. Erst seitdem einer wie Bakalorz da voran geht, ist es besser geworden, längst aber noch nicht so wie es sein müsste. Vor allem spielerisch ist das einfach deutlich zu wenig, auch ist die Abwehr zu leicht zu übertölpen. Vor allem wenn Gegner tief stehen und nur auf Konter setzen fällt dem Team und damit auch dem Trainer zu wenig ein. Dazu wurden auch schlicht zu viele Großchancen liegen gelassen, so daß viele Spiele sehr eng wurden.

    zu 2) Leistungssteigerungen erwarte ich grundsätzlich von allen, denn nun weiß auch der Dümmste, wie Liga 2 funktioniert. Besonders aber auch von Leuten aus der 2. Reihe wie Füllkrug, Sobiech, Sorg etc., denn das war schlicht zu wenig bis teilweise erbärmlich, was man ansehen musste. Das was ein Sorg gespielt hat kann auch ein Arkenberg und da liegt schon der Hase im Pfeffer. Das kann nicht sein.

    zu 3) Gefährlich können neben den drei Ersten noch ganz andere Teams werden, siehe Nürnberg letztes Jahr mit ihrer fulminanten Aufholjagd. Auch sind Underdog Heidenheim, Union, auch Dresden und Düsseldorf durchaus in der Lage, bei einer entsprechenden Serie da oben noch für Durcheinander zu sorgen.

    Zumal die Liga ohnehin sehr eng beieinander ist, wo jeder jeden schlagen kann und bei diversen personellen Nachjustierungen der anderen werden sich auch die Teams von unten keinesfalls kampflos ergeben sondern sich mit allem wehren was sie haben und das ist in erster Linie kämpfen, beißen, ackern.

    Wichtig ist sehr gut aus den Startlöchern zu kommen.Lautern, Fürth, Bochum, mindestens 7 besser 9 Punkte gleich zu Beginn bei 2 Heimspielen sind nötig, dann nach Dresden wo schon andere vergeigt haben. Dann kommt Bielefeld, die in anderer (besserer) Verfassung sein werden als beim hanebüchenen 3-3 Hinspiel. Dann nach Slomkas-KSC. Zwischendurch noch Pokal gegen die kranken Furter, da mag jeder rechnen wie er will. Schwer wirds allemal, für vorhandene Qualität kann man sich nichts kaufen, man muß es auch umsetzen. Spannend wird es allemal, gute Nerven sind gefragt, unnötige Punktverluste wie aus dem Sandhausen-Spiel zu vermeiden. Dann könnte es klappen, aber wie immer, es muß zusammenpassen.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Guter Beitrag! Ich rechne damit, wenn wir so auftreten wie in der Hinrunde, wird es eine Millimeterentscheidung am Ende um den Aufstieg und wird erst am 33. oder 34. Spieltag entschieden. Es sei denn, man stellt die eklatante Defensivschwäche ab und steht zunächst einmal sicher hinten, was aber gegen die Stendelsche Philosophie sprechen würde. Ich weiß nicht, ob es am Ende für Platz 2 reicht, aber wenn wir so weiterspielen wie bisher, wäre Platz 3 am Ende schon ein mega Erfolg. Deine Analyse deckt sich sehr mit dem, was ich die Hinrunde über beobachtet habe. Selten mal ein Spiel dabei gewesen, das souverän ohne Nervenflattern und 2-3 110%igen für die Gegner zu Ende ging.

      Antworten
  26. Prof.Op

    Hallo,

    da kann man mal sehen, dass sich um dieses Forum keine S.. kümmert und es
    interessiert keinen Redakteur oder Chef, was hier irgendwelche Spam-Typen
    von sich geben.

    Das ist hier richtig asozial, was die HAZ abliefert.
    Herr Rehberg und Konsorten sollten sich in Grund und Boden schämen,
    über das, was hier Tage lang abgeht und zu lesen ist.

    Einfach niveaulos.

    Antworten
    1. Eure HAZ-Moderatoren

      Hallo. Leider haben wir hier im RotenBlog immer wieder mit Spam zu kämpfen. Wir versuchen, solche Kommentare so schnell wie möglich zu löschen. Nachdem wir in den vergangenen Tagen leider gehäuft Spam-Kommentare verzeichnen mussten, werden wir unsere Sicherheitseinstellungen auch noch einmal überprüfen und anpassen. Es tut uns leid, dass ihr damit Unannehmlichkeiten hattet!

      Antworten
  27. Spunky

    Kaum, ich denke eher nicht.

    Aber das weiß man bei Bader/Möckel eh nicht so genau, siehe die diversen Überraschungstransfers wo noch nicht mal das Bildkrebsgeschwür etwas von wusste und auch im Vorfeld rein gar nichts mitbekam. Was mich wiederum zu einem Großgrinsen verleitete. Dazu kommt noch die Meinung von Aufpasser Andermatt, die schwerstes Gewicht hat.

    Das Trainingslager war ja durchaus manierlich. Sorg scheint als RV keine Rolle mehr zu spielen, wie schon im Jenabenefizspiel taucht der nunmehr als DM auf. Gewinner meines Erachtens der Uffe, der in beiden Spielen auftrumpfte und so eine echte Alternative zu Bazee wie auch Karaman ist. Auch Prib als LV hat sicher die Nase schwer vorne vor dem Bademantel, Maier scheint endlich aus seinem Loch zu kriechen, ist aber längst noch nicht der, der in den ersten Spielen zu sehen war.

    Sollte nix mehr passieren dürften sich Strandberg/Sane innen hinten einfinden und dann müssten die sich einen Weg zusammenbasteln, wer den den Cheffe spielt. Rechts dann wohl der immer spielende Anton (falls alle Torleute ausfallen geht er auch zwischen die Pfosten), links Prib. Im Mittelfeld dürfte Klaus gesetzt sein, vorne Harnik, dazu Bakalorz und Schmiedebach.

    Bleibt im Prinzip nur die Auswahl zwschen Bazee, Bech und/oder Karaman. Wenn mit 2 Spitzen, dann ist Fülle eine Option, Sobiech natürlich auch, obwohl das ewige Talent trotz des sehenswerten Tores eher ein Bankkandidat ist. Ich würde eh dahingehend tendieren, Karaman vorne im Wechsel mit Harnik und Bech im MF mit einzusetzen, Lücke dann als Joker ggf. bringen. Aber nicht erst die letzten 10 sondern mind. 20-25 Minuten, der benötigt Anlaufzeit.

    Zudem gabs auch manierliche Ergebnisse, obwohl sicher zweitrangig. 1-1 Augsburg ist ok, 2-1 gegen Europa League Teilnehmer und nur aufgrund des direkten Vergleiches gegen Piräus nicht in die KO Runde eingezogenen Berner. Wobei in beiden Spielen die 2. Hälfte mE jeweils die zum Teil wesentlich bessere war. Siehe somit die jeweiligen Aufstellungen.

    Nun ist dennoch einiges noch im Argen, weiterhin ist die Abwehr zu einfach in Bedrängnis zu bringen was aber auch dem Spielstil geschuldet ist. Da tun gerade auch leichte Ballverluste in der Vorwärtsbewegung doppelt weh und die Standards gerade nach Ecken waren auch weiter viel zu harmlos.

    Fast 2 Wochen bleiben noch, um weiter zu verbessern. Samstag der Test gegen Werder (2-1)- und Leverkusen (4-3 nE.)-Pokalbezwinger und Drittligist Lotte, gegen die Viertligist Havelse am letzten Wochenende ein achtbares 3-3 erreichte.

    Wichtig ist, das sich keiner der sich herauskristallisierenden Leistungsträger schwerwiegender und langfristiger verletzt. Schaun wa mal.

    Antworten
  28. Prof.Op

    Hallo,

    Spunky gibt sich große Mühe, aber dieses Forum ist echt asozial und interessiert
    keinen HAZ Redakteur und schon lange keinen HAZ Leser.

    Was die sich dabei gedacht haben das lebendige HAZ Forum abzuwürgen
    weiß nur der liebe Gott.

    Auch das, was die schlauen User zu anderen Themen geschrieben haben,
    sind von der Realität lange überholt worden und haben Maßnahmen nach
    sich gezogen, die sich manche Dilettanten nie vorstellen konnten.

    Die HAZ hat in ihrem „Politisch Korrekt Wahn“ die Zeichen der Zeit verpennt,
    genau so wie die Grünen, die jetzt zurück rudern und noch härtere Maßnahmen
    fordern, als es sich manche Dilettanten hier jemals vorstellen konnten.

    Die HAZ muß ihr Konzept überdenken, will sie nicht noch mehr Online-User
    und damit Reklame im Internet zu verlieren.
    Im Printbereich ist ja so oder so der harte Kampf angesagt.
    Dreizeiler als Kaufartikel zu deklarieren ist mehr als unseriös.

    Beste Grüße.
    Prof. Op

    Antworten
  29. losse

    Wer die print seite 2+3 liest, könnte meinen er habe ein völlig neues blatt in der Hand! Was gut ist sollte gelobt werden!
    Völlig daneben allerdings die derzeit kaum noch zeitnahe kommentarfunktion für user. So agieren medien- absteiger in ihren letzten medientagen.

    Antworten
  30. margi

    Wie kann man nur so einen Nonsens schreiben ?
    Das Thema ist ja wohl völlig verfehlt.

    1. Ich bin als Fan nicht nutzlos.
    2. Ich bin mitnichten frustriert.
    3. Wieso ist hannover 96 nutzlos ?

    Antworten
  31. AlbertMef

    “’Vedere offerta“‘
    A Villafranca di Verona e in vendita una stupenda villa singola con mq 3000 di terreno, mq della villetta 320 e finiture di alto pregio tra cui: riscaldamento a pavimento, impianto fotovoltaico ad alta efficienza, impianto climatizzazione, impianto allarme e videosorveglianza, serramenti di altissima qualita‘ con tende veneziane incassate nel vetro, idromassaggio, due caminetti, pompa di calore.
    La villa e cosi costruita:
    P.Terra: salone, soggiorno, cucina abitabile, due bagni, 3 camere da letto.
    P.Interrato: in ampia e curata taverna, un locale studio, ripostiglio, cantina, sala bigliardo, bagno, lavanderia.
    P.Primo: due (bi locali) appartamenti con entrate indipendenti. Cosi composti: salotto con cucina, camera matrimoniale, bagno e balcone.
    La villetta, inoltre, comprende: un terrazzo coperto con riscaldamento a pavimento con un eventuale chiusura con vetrata ed ampliamento metratura casa.
    Completano la proprieta: posti auto coperti e scoperti. La villa e completamente recintata.
    Acquistando la villetta avete la possibilita di coprire completamente, se fosse necessario, il mutuo( che eventualmente stipulerete) del intera villa affittando i due bi locali situati al primo piano.

    Antworten
  32. carman

    Wasch mich, aber mach meinen Pelz nicht nass…

    Auf der einen Seite wird sich beklagt, dass das HAZ Forum zu restriktiv war und zuviel herummoderiert wurde (ja, ich weiss, auf grund von persönöichem Einsatz einiger Nutzer war der 96 Bereich bis zuletzt deutlich freier, als der Rest des HAZ Forums).

    Jetzt gibt es diesen BLOG mit offnener Kommentarfunktion außerhalb des HAZ Forums (immer beachten: dies ist nicht das HAZ Forum und auch kein Nachfolger) – da wird sich über den SPAM und die fehlende Moderation beschwert.

    Ich für meinen Teil habe vermutlich die meissten SPAM Nachrichten zum Glück nicht gesehen, lese allerdings immer wieder gerne mal hier nach, was unsere „alte“ Foren-Crew zu schreiben hat.

    Zu 96 hab ich jetzt aber grad nicht viel zu sagen außer dass ich nach wie vor an den Aufstieg glaube, sofern man Stendel weiter in Ruhe arbeiten lässt.

    Gruss
    c.

    Antworten
  33. Prof.Op

    Hallo,

    Herr Rehberg will die FANS verdummen, oder er ist es selber schon.
    Da schreibt er in seinem Artikel (Sport Buzzer), dass Gerhard Schröder
    dem Verein !, als Aufsichtsratsvorsitzender, gut tut.
    Herr Schröder ist nicht Aufsichtsratsvorsitzender des Vereins
    Hannover 96, das ist Herr Valentin Schmidt, sondern er ist AR-Vorsitzender
    in der Investoren KGaA um die Eigentümer, Herr Kind, Herr Rossmann,
    Herr Baum usw., der Profimannschaft.
    Die Profimannschaft hat mit dem Verein Hannover 96 nichts mehr zu
    tun, sondern ist jetzt ein Privat-Klub von Kind und Co.
    Das sollten Sie, Herr Rehberg, doch nun langsam mal begreifen.

    Beste Grüße,
    Prof.Op

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Hier muss ich mal verteidigen. Ja, korrekt hätte es anders formuliert werden müssen. Sollte nicht passieren. Fehler, nicht Verdummung, sage ich. Jeder halbwegs klare Fan weiss doch eh Bescheid, sollte verdummungsresistent sein.
      Was gemeint war, war doch klar. Korinthenkackerei, meiner Meinung nach.

      Ich bin von der Struktur auch nicht begeistert, aber das ist ein anderes Thema. Gerade in Zusammenhang mit dem Schröder-Antritt (meiner Einschätzung nach eher die Identität des Clubs schützend – erläuterungsbedürftig?) darf man auch schon einmal über positive Folgen schreiben und diskutieren. Finde ich.

      Antworten
  34. Wuti

    Moin carman, lebst du also auch noch… 😉

    Mal so unter uns (die Moderation schaut ja hier nur selten rein): die HAZ schafft sich sowieso so langsam selber ab. Die Printausgabe ist nicht nur kleiner geworden, es steht auch immer weniger drin. Sport ist von DI-SA halbiert, auf einmal gibt’s eine ganze Seite „Leserforum“ (ja, so füllt man Seiten), kritische Töne (Stichwort D-Linie) verschwinden immer mehr…. Stattdessen fast eine ganze Seite heute über Gerd Schröder und ein großer Artikel über den Tod von Schröder-Köpfs Hund!

    Die Online-Ausgabe ist ohne Popup-Blocker quasi nicht mehr zu lesen/ertragen, hinter der Bezahlschranke finden sich nicht selten lediglich 3-zeilige „Artikel“, die Kommentarfunktion wird bei kritischen Themen nicht eingeschaltet (Stichwort: nochmal D-Linie) und das Forum ist, wie wir alle wissen, komplett abgeschafft. So vergrault man Leser.

    Die HAZ lebt einfach nicht mehr!

    Zu 96: ich habe ein mulmiges Gefühl, das nun personell wohl nichts mehr passiert. Erinnert mich an Frontzecks „Ich brauche keine neuen Spieler mehr“. Das Resultat kennen wir ja alle 🙁

    Antworten
    1. Thomas

      Mal ehrlich, was soll das denn werden , hoffe das war gestern eine Ausnahme.
      Den Sport so dermaßen mit Politik zu vermischen 🙁
      Was kommt als nächstes, der Dchunglekönig bei der Pressekonferenz, barbusige
      Bedienungen …?
      Als Ich gestern den Altkanzler, der auf einem Bild aussieht wie Hannibal Lektor,
      sein Geschwafel zum Besten gibt … Wer braucht sowas in Verbindung mit Fussball ?
      Soll er doch Geld organieren und die Klappe halten .

      1. Harnik, Tschauner , Sane, Bakalorz
      2. Alle die nicht unter 1. stehen
      3. Dresden und Union wenn noch nachgekauft wird.

      Antworten
      1. Enrique del Gotemburgo

        Die Pressekonferenz wird eine absolute Ausnahme gewesen sein, weil sich Schröder anonsten, wie angekündigt, auf Aufsicht und Rat konzentrieren wird – interne Aufgaben.
        Auch als Türöffner im Sponsorenbereich kann er sicher noch wichtig werden, fast schon durch seine bloße Anwesenheit. Auftritte wie gestern werden aber sicher seltener anstehen, das wird nicht auf der Agenda stehen. Es war einfach die PK zum Antritt, die medienwirksam gezeigt hat, das Schröder an Bord ist. Ein Signal. Vollkommen richtig so. Schröder hat Strahlkraft, die 96 helfen wird. Seinen Antritt still und leise verlaufen zu lassen wäre daher absolut unklug gewesen.

        Dass die PK so sehr in andere Bereiche ausuferte war unglücklich aber sicher der Tatsache geschuldet, dass die Medien den Altkanzler nicht andauernd vor’s Mikrofon bekommen – schon gar nicht die anwesenden Sportjournalisten, welche den Fokus dann teilweise leider komplett verloren haben und bei der Gelegenheit gleich mal nach allem und nichts fragen wollten.

        Mir jedoch egal. Dass Schröder an Bord ist, ist super für den Verein. Mich freut’s.

        Antworten
  35. Judas

    Ach margi…..

    Was soll hier denn groß los sein.
    Rückrunde startet erst am Freitag..
    Die bekannten Probleme AV, OM und Sturm wurden immer noch nicht gelöst…
    Von Transfers ist weit und breit NIX zu sehen…..
    Stendel schwengt jetzt auf ein 4-4-2 um, mit Harnik und Sturmpartner(wahrscheinlich Füllkrug und Karaman) als hängende Spitze bzw. im Wechsel.
    Wenn es am 34 Spieltag nicht zum Aufstieg reichen sollte – Glückwunsch an alle Tagträumer und Kind, Schröder, Maschmeyer etc. Jünger

    Antworten
  36. Prof.Op

    Hallo,

    ich möchte mal wissen, was sich Rehberg und Konsorten dabei
    denken, den treuen HAZ-USERN so ein asoziales Forum/Blog
    anzubieten.
    Das ist ja miesestes Kreisliga/Kreiszeitungsniveau.

    Bei mir haben diese Herren jegliche Reputation für ihren Job
    verloren.
    Danke, liebe HAZ, für Nichts.

    Beste Grüße,
    ProfOp

    Antworten
  37. Dieter S.

    Leider hat sich auch mit dem Beginn der Rückrunde nicht wirklich Etwas zum Positiven bei Hannover 96 gewendet. In der 1. Halbzeit hatte ich das Gefühl die Stürmer von Real Madrid würden ausschwärmen und die Verteidiger von Hannover 96 regelrecht schwindelig spielen. Die Ordnung in der Mannschaft ist nur unzureichend vorhanden und die Verteidiger schlicht zu langsam (Strandberg!!)
    Dringend benötigte Verstärkungen (Yabo, Hilbert, Durm wären möglich gewesen) sind nicht geholt worden.
    Der Mutmacher kommt aus Sinsheim; Nein, nicht Fabian Schär oder S. Sahilovic, nein der 3. Torwart der 2. Mannschaft!!!!!! stößt zum Team von Daniel Stendel: Marko Maric will sein Scherflein zum Aufstieg beitragen!
    Ich nehme ALLES zurück, was ich in Bezug zu M. Bader/C. Mückel gesagt habe! Wer so einen Transfer kurz vor Toreschluss durchzieht sollte höchste Anerkennung erfahren. Auch die Aussage zum Transfer von Marius Wolf zu Eintr. Frankfurt ist an Fachkompetenz kaum zu überbieten: „….die Qualität des Kaders war für ihn zu hoch..“ Darum wechselt er jetzt zum Bundesliga 3. !!!
    (Ironie wieder aus).
    Wo ist hier der Notausgang???

    Antworten
  38. thomas58

    Grauenhaft!
    Erstens kann man den Kommentaren von Dieter S. nur zustimmen!
    Bisher hatte Stendel (war ja schon immer ein „putziges Kerlchen“, bei uns hieß er in seiner aktiven Zeit immer „Klemmzunge“) ja noch so was wie Welpenschutz, nach diesem ersten Spiel der Rückrunde nicht mehr! Für mich ist Platz eins oder zwei nach wie vor mit einer Wahrscheinlichkeit kleiner 50% erreichbar. Mittlerweile habe ich das Spielsystem Stendel verstanden: 7 Spieler haben bei Ballbesitz in der eigenen Hälfte die Aufgabe, das Spielgerät mindestens 20 bis 50 Meter weit in die andere Hälfte zu schlagen (dabei ist der höchste Punkt der Flugbahn mindestens 15 Meter über dem Erdboden), die restlichen 4 („Offensive“) müssen dann versuchen, diese Bälle irgendwie ins Tor des Gegners zu bringen.
    Die Engländer nennen das „Kick and Rush“, insbesondere unsere „Filigrantechniker“ Sobiech, Karaman und Füllkrug sind mit ihren eleganten Bewegungsabläufen geradezu prädestiniert für dieses Spiel!!
    Mal im Ernst: sollte mit dieser Truppe der Aufstieg gelingen (was deswegen eine Chance hat, weil die anderen bisherigen „Top-Mannschaften“ S und BS genauso blind sind!!
    Ich wiederhole mich da gern zum hundertsten Mal, aus dem aktuellen Kader haben für mich nur die Spieler Sané, Schmiedebach und Harnik Erstliga-Format, die Spieler Anton, Bech und Sarennrenn vielleicht das Potential, Erstliga-Niveau zu erreichen (jeweils für mehr als Platz 14 und damit akute Abstiegsgefahr).
    Das schlimme ist, das alle Teams außer Darmstadt scheinbar deutlich besser besetzt sind als die aktuellen Top 3 in Liga 2.
    Bei Aufstieg müsste dann der (hoffentlich neue und endlich kompetente) Manager gleich mal 15 Spieler „durchtauschen“, wie soll das gehen??

    Antworten
  39. margi

    …..Das schlimme ist, das alle Teams außer Darmstadt scheinbar deutlich besser besetzt sind als die aktuellen Top 3 in Liga 2.

    Ja, genau! Deshalb turnt der HSV auch in der 1.BL unten rum!!

    Man weiß doch ganz genau, dass das erste Spiel nach einer Liga-Pause immer
    schwierig ist. Das hat man auch bei BS und dem VFB gesehen. Von den Platzver-
    hältnissen will ich gar nicht reden. Kaiserslautern hatte nichts zu verlieren. Sie haben
    gut gespielt, aber nicht gut genug, Punkt! Nicht zu vergessen: Schmiede und Anton
    haben gefehlt und das hat man doch gemerkt.

    Man kann sich doch auch einmal über einen schwer erkämpften Sieg freuen.

    Ich tue das jedenfalls, auch wenn es hätte noch besser laufen können.

    Antworten
    1. thomas58

      @MARGI
      wenn du die kommentare der anderen foristen richtig lesen (man könnte auch sagen: intellektuell verarbeiten) würdest, hättest du meinen kommentar (so wie viele aktive und ex-aktiven fussballer) richtig verstanden, punkt. Das war, wie alle spiele der vorrunde „nichts bis gar nichts“ und die blauen fischköppe steigen wohl leider wieder nicht ab, für den aktuellen 96 kader wirds wohl auf jeden fall reichen…….

      Antworten
  40. Judas

    Und ein Moritz Leitner wechselt vom AS Rom für 1,5 Mio. nach Augsburg….

    Durm, Salihovic, etc.

    Ach Leute – ich bin jetzt wieder im Agro-Modus

    Bader/Möckel setzen SECHS –
    Das war NIX !!!
    Das ist NIX !!!
    Das wird NIE etwas WERDEN !!!

    Es ist schlichtweg lächerlich mit welcher sportlichen Führung wir uns in Hannover rumschlagen müssen….EIN TRAUERSPIEL….

    WIE soll die Truppe im nächsten JAHR in Liga 1 bestehen????

    Antworten
  41. Spunky

    Die sind einfach in dem Arroganz Modus, wir machen nur etwas Trallala weil wir so gut sind und ohnehin jeder Schiss vor uns in der Büxx hat. Pustekuchen. Immer der gleiche teils blödsinnige Stiefel heruntergespielt. Platzverhältnisse, Wetter, alles extreme Ausreden. Hatten die taktisch sehr gut eingestellten Lauterer auch.

    Wieder kein Tempo, gut ansatzweise und in Ausnahmefällen, im Spiel nach vorne, dazu hanebüchene Abspielfehler (Strandberg und auch teils Larifari-Sane). Und, da sieht man daß Schmiedebach unersetzlich ist, es wurden auch kaum 2. Bälle zurückgeholt. Dazu hat Lautern das gut gemacht, die Räume verkleinert, die standen gut und lauerten wie alle anderen auch und da kam nur die ominöse heiße Luft als rote Gegenleistung. Einzig Uns Uffe knackte die stabile Abwehr mit mehreren guten Aktionen. Der Rest: Nicht erwähnenswert. Bis auf mal wieder ein Elfer nicht gegeben wurde. Rest Schweigen. Füllkrug erbärmlich, Harnik auch nicht gut wie so viele andere auch.

    Dazu hanebüchend einfache IV-Fehler, defensiv wie offensiv, Strandberg extrem langsam. Das passt nicht mit Strandberg und Sane, beides sind Alphatiere, da gibt jeder Kommandos und der andere hört dann nicht. Das ist Scheiße und sollte auch von Welpenschutz-Ende Meister Stendel endlich mal in seinen sturen Dickschädel eingehämmert bekommen.

    Nach der Führung wieder Trallala, statt 70 % Leistung denken die Herrschaften, es reichen auch 50 % und man bettelt förmlich um den Ausgleichstreffer. Und Welpenschutzende Stendel applaudiert bei einem angekommenen 3m-Pass. Super. Da holt man sich lieber einen Glühkirsch und geht aufn Pott. Oder umgekehrt.

    Wechselei erst nach 70 Minuten, wieder viel zu spät. Statt für die Entschedung zu sorgen wird herumgedaddelt und versucht das Spiel über die Zeit zu bringen. Einer wie Sobiech ist und wird nie ein Joker, dann den „Filigrantechniker“ und „Zweikampfgelehrten“ (jeder Zweikampf abgepfiffen zu Gunsten des Gegners) Sobiech lieber von Beginn an und den weiter formlosen Ricklinger der nur gegen unterklassige im Eilenriedestadion einnetzt und gut spielt als Joker bringen.

    Was haben die eigentlich da in wärmeren Gefilden gemacht? Skat und Poker gespielt und sich mit den Beraterschmeißfliegen neue Veträge ausgedacht? Das Spiel ist zu leicht ausrechenbar, während des Spiels fehlen weiter die Überraschungsmomente sowie ggf. auch mal taktische Überraschungsmomente durch Positionswechsel. Da wird oft nicht agiert, sondern nur reagiert und blöd aus der Wäsche geguckt. Eindeutig zu wenig.

    Positiv nur die 3 Punkte, der Uffe und auch der Olli Sorg, der zumindest in der 1. Hälfte wirklich manierlich ala Freiburg spielte. Auch hin und wieder Klaus, aber der ist auch noch weit weg von der Hinrundenform und natürlich wieder Bakalorz, aber das ist eh ein positives Kampfschwein der ebenfalls unersetzlich ist. Möge sich keiner von denen verletzten.

    Nur gut, daß Lautern kein Erstligist war. Da wären das Spiel garantiert 1-3 bis 1-4 ausgegangen.

    Antworten
  42. Peter96

    Vater Klaus hat das Spiel in der Halbzeitpause bei Sky richtig analysiert. Überhaupt kein Spielsystem erkennbar. Wie in vielen Spielen vorher auch. Ich bin gespannt, wieviel Zeit die Führung von Hannover 96 dem Trainer noch für seinen Entwicklungsprozess gibt?

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Ist korrekt, erste Hälfte war eine Katastrophe. Nichtsdestotrotz, korrekt hätte es 1:0 gestanden. Dann Sobiechs Tor nicht anerkannt, Elfer nicht gegeben. So einen Hals hab ich lange nicht mehr gehabt. Komplett drei entscheidende Momente für Fürth. Dann kommen 2 Konter.

      Das erste Mal, dass ich ein Spiel ausmache. Mit ner korrekten Schirileistung spielt Fürth nicht bei 2:0 auf Konter, sondern es steht 1:1 oder 1:2. Nun 4:0. Wow.

      Schwache erste Hälfte, aber das hier geht trotzdem auf die Kappe des Schiris.

      Antworten
    2. Pizzafan

      Das „Problem“ ist: Wir sind auch nach diesem Katastrophenkick noch mindestens 3. am Montag Abend. Das hat die Vereinsführung im Blick. Wer entlässt schon einen Coach auf nem Aufstiegsplatz ;-). Da wird nur das Ergebnis beurteilt, nicht das Zustandekommen. Wenn es danach geht, müsste D.S. seinen Job schon längst los sein. Ich habe in 20 Spielen inkl. Pokal vielleicht 3-4 sehr gute – gute Spiele gesehen. Der Rest war ordentlich bis gemischt und ab und an mal ziemlich miserabel wie heute (kaum Torchancen aus dem Spiel heraus etc.). Solange wir aber in Tuchfühlung zur Spitze (P1 und P2) sind, wird wohl nix passieren. Erst bei 6-7 Pkt Rückstand Ende Februar wirds ggf. noch mal eng. Stendel muss sich viele Fragen gefallen lassen. Die sportliche Leitung/das Management allerdings auch!!!

      Antworten
  43. Dieter s.

    Ich verabschiede mich aus diesem Forum bis die wohl größte Amateur combo, die wohl jemals ein 25 Mio. Dollar Baby schaukeln durfte vom Hof gejagt wurden ist: bms!!! Wielange dürfen diese Leute noch weiter stümpern??? Ich habe auch Bock! Bock auf einen „echten“ trainer! Breitenreiter, kaucinski oder wer auch immer. Ich habe Bock auf einen echten Manager, der Innovation nicht für infanterie hält; Horst Heldt oder irgendein anderer!!!! Sofort, sonst ist es zu spät!!! Dynamo und Union haben echte trainer und struktur in der Mannschaft!! Sooooofooort!!! Es ist 1 Minute vor 12.

    Antworten
  44. Matt Eagle

    Eine indiskutable Frechheit. Was sich gegen Lautern in Hälfte 2 andeutete wurde gegen Fürth konsequent fortgeführt. Dazu ein unterirdischer Schiri. Bei einer solchen Leistung gibt es bestenfalls die Relegation gegen Hamburg – und wie das ausgeht kennt man….

    Note 7.

    Antworten
  45. losse

    Das emotionale Strohfeuer verpufft. Ein System ist nicht erkennbar. Die Abwehr ein Torso. Das Zusammenwirken der einzelnen Mannschaftsteile bleibt auf der Strecke. Nur die persönliche individuelle Stärke Einzelner hält 96 derzeit noch im Geschäft. Nach dem heutigen Offenbarungseid bleibt nur eine Konsequenz: holt endlich einen erfahrenen klugen durchsetzungsfähigen Trainer.
    Holt BREITENREITER!

    Antworten
    1. Pizzafan

      Das wird wohl noch nix. Bei 2 Niederlagen bzw. weniger als 3 Pkt. in den nächsten 3 Liga!-Spielen könnte es noch eine Veränderung auf der Trainerposition geben. Ansonsten werden wir wohl so in der Zusammenstellung zu Ende spielen. Ich befürchte, es wird ein ständiges hin und her. Mal Sieg, mal Niederlage und am Ende dann ein Zittern um Platz 3. An eine Serie von 5-6 Siegen am Stück mag ich da nicht so recht glauben nach den gezeigten Leistungen. Im Übrigen ist auch jetzt schon klar, wenn im Sommer keine 3-4 Kracher geholt werden, gehts nächstes Jahr auch gleich wieder runter. Egal ob der Trainer D. Stendel oder A. Breitenreiter oder Pep Guardiola heißt. Diese Mannschaft hat derzeit nicht die Klasse, um in der 1.Liga um die Plätze 1-14 mitzuspielen. Das würde also wieder bedeuten: Brutaler Abstiegskampf! Ohne Verstärkungen ein hoffnungsloses Unterfangen (wenn man dann auch noch Spieler wie Sarenren, Anton, Sane und Klaus verliert, sowieso!)

      Antworten
  46. Pizzafan

    Da schließe ich mich an. Diese Leistung war trotz unfähigem Schiri eine absolute Frechheit. In den Spielen vs. Lautern und Fürth hat man nun wieder gesehen, dass wir momentan nicht auf die Plätze 1 und 2 gehören. Es fehlt weiterhin die Konstanz in den Leistungen. Viele Fragezeichen. Warum Füllkrug rausrotieren, wenn er einmal schwach spielt. Warum die 6 wieder ändern und Sane nicht mit Anton verteidigen lassen?

    Und was ist eigentlich mit S.Maier? Ist der verletzt? Wie auch immer. Das war offensiv ne Katastrophe über weite Strecken des Spiels. Keine Durchschlagskraft, grottenschlechte Flanken und Standards, keine Ideen und klugen Pässe aus der Zentrale in den Strafraum hinein. Wenn sich die Mannschaft jetzt nicht zusammenreißt, verfehlen wir den Aufstieg auf jeden Fall. An M.Kinds Stelle würde ich die Leute in der Kabine und drum herum da mal richtig wachrütteln. Keine rollenden Köpfe, aber ordentlich auf den Tisch hauen und nicht immer nur verbal über die Medien fordern. Es geht für den Verein doch um so viel. Kiyotake kickt jetzt wieder in der Heimat und das Transferfenster ist geschlossen. Super Sache. Ich bleibe dabei. 1-2 Transfers hätte man schon tätigen sollen. Nun hilft nur: Hoffen und Bangen. Die Leistungssteigerung muss schnell gelingen. Ich hatte gehofft, der Platz an der Sonne, verleiht vielleicht ne Portion Extra-Selbstvertrauen, aber das war wohl nen Satz mit X.

    Antworten
  47. Judas

    Jetzt fehlt eigentlich nu noch unsere MARGARINE die es schafft der Situation etwas Gutes abzugewinnen.
    So in etwa:
    Man darf jetzt nicht den Stock über der Mannschsft brechen
    Der Schiri hatte auch seinen Anteil an der Niederlage…
    Die Mannschaft muss sich erst noch finden
    Die vielen Verletzten haben gefehlt
    Der Platz war schwer bespielbsr….
    Alles PseudoAusreden…Alle Argumente gelten genauso such für jeden Gegner der Roten….

    Bader hat keine Ahnung von Fussballl
    Möckel ebenso
    Kind sowieso
    Stendel hat seinen Kredit bei mir jetzt verspielt

    Unsere Schwachpunkte sind hinlänglich bekannt:
    AV
    Kreatives Mittelfeld
    Sturm und Torgefahr

    Sorg, Prib und Albornoz sind untauglich
    Übrrragend eie Gießelmann gestern aufgetreten ist…
    Er wird seinen Weg bei einem Bundesligisten machen

    Einen Durm, Hilbert etc. waren aufm Markt geholt wurde niemand.

    Ein Leitner geht für 1,5Mio vom AS Rom nach Augsburg und wir gaben letzten Winter 1, 5Mio für Marius Wolf aus, der kein Spiel gemacht hat und nun nach Frankfurt wechselt.
    Unsere sportliche Führung ist also der Meinung der Junge taugt nix – hoffe er schiesst in der Rückrunde 5 Tore – wären dann mehr als Sobiech und Gueye zusammen.

    ZM/OM war ein Leitner Hofmann Salihovic zu haben
    Passiert ist nix Auch Kiyotake wechselte liber zurück nach Japan. Die Fans hätten ihn mit Sprechchören empfangen. .

    Im Sturm hat sich Burgstaller für Schalke entschieden…
    Ein Seferovic Köpcke oder oder wären ein wichtiger Baustein hin zum Aufstieg gewesen.

    Aber PASSIERT IST NIX.
    Alle genannten Probleme und Schwachstellen sind seit mindestens 2 Jahren offenkundig.
    Ein sportliches Konzept fehlt total ala Hoffenheim Leipzig Mainz Köln fehlt total. Natürlich ist dieser Umstand auf die mangelnde Fachkompetenz des Führungspersonals zurückzuführen.

    Stendel hatte Zeit sich zu beweisen – Bestanden hat auch er diesePrüfung nicht. Imposant was ein Jens Keller als Trainer bewirkt – hätte seiner Zeit auch bei 96 landen können oder die Entwicklung von Dynamo Dresden ….

    KIND – BADER -MÖCKEL lasst es doch endlich sein mit dem Fussball – ihr könnt es NICHT.
    Sucht euch fähiges Personal – fragt vorher hier im Forum kurz nach – und lasst Leute mit Fussballsachverstand due Dinge regeln
    E

    Antworten
  48. Thomas

    Oha,
    wieder die üblichen Reflexe gegen den Trainer …..

    Also, positiv kann ich auch 🙂
    1. scheint es doch irgendwie ausgleichende Gerechtigkeit zu geben ,
    die Führter wissen doch bis heute nicht warum sie das Hinspiel verloren haben…
    2. sind die Schwachstellen seit langer Zeit bekannt ( ok, sorry mein Fehler, zumindest bei Fussballexperten ) , passiert ist im Transferfenster nix. Null Komma Nix. zero, minus…..
    3.Irgendwie scheint jedes mal die Erwartungshaltung auszuufern…wie in der Hinrunde, nach dem Sieg gegen Kaiserslautern war für viele der Durchmarsch
    doch schon Programm….
    4. lieber einmal 4 : 1 verlieren , als 4 x 1 : 0 🙂
    5. wozu die Aufregung , da man auf einen 10 er verzichtet
    bleibt es wenigstens spannend…..

    Immer schön locker bleiben…

    Antworten
  49. Peter96

    Auch wenn einige Fans Herrn Stendel immer noch Zeit geben wollen, sich an das Zweitliganiveau anzupassen, ist der Aufstieg in die erste Liga lt. Aussage von Herrn Kind alternativlos. Die Leistung in Fürth reiht sich nahtlos an die wenigen überzeugenden und vielen durchwachsenen bis schlechten Spiele in der Hinrunde. Der Trainer war bereits vor dem Pokalspiel gegen Düsseldorf angezählt, bei dem schon viele potenzielle Nachfolger auf der Tribüne saßen. Leider ist bei dem Sympathieträger vieler Fans so gar keine Entwicklung im System zu erkennen. Die Stellungnahme des Jugendtrainers von Fürth in der Halbzeitpause zum Spiel von Hannover 96, war treffend und zu Recht vernichtend. Man hätte sie durchaus auch für viele Spiele der „Roten“ unter der Ägide von Herrn Stendel anwenden können. Dabei hat der Kader in der Breite sicher gutes Zweitliga Niveau, und bei einigen besteht sicher auch Erstligatauglichkeit. Nur schafft es Herr Stendel einfach nicht, von diesem Kader ein hohes Leistungsniveau abzutrotzen. Mit dem hoch stehen und frühen Pressing, ist die Mannschaft für jeden Gegner leicht auszurechnen, und bei schwachen Defensivverhalten anfällig für schnelle Konter. Ein Herr Kind, der Trainer wie Rangnik, Hacking oder Slomka feuerte, wird sich dies nicht mehr lange ansehen. Es würde mich nicht wundern, wenn nach mäßigen Leistungen gegen Frankfurt und einer Niederlage gegen Bochum, die „Gesetze des Marktes“ bemüht werden würden.

    Antworten
    1. Pizzafan

      Das hängt aber auch davon ab, wie die Konkurrenz punktet. Wenn auch BS und Stuggi in den nächsten 1-2 Spielen Punkte lassen, wird da wohl noch nix passieren, es sei denn man geht gegen Frankfurt 4-0 unter und verliert auch das nächste Zweitligaspiel, wovon ich allerdings nicht ausgehe. Auch wenn die Mannschaft mich nicht vollends überzeugt, so schaffte sie es bisher immer nach Rückschlägen zumindest mit Ergebnissen zurückzukommen.

      Man muss zwei Dinge berücksichtigen. Zum Einen die Ausgeglichenheit der Liga, zum Anderen die Erwartungshaltung. Wurde hier ja schon öfter thematisiert. Aber wenn man 60 Minuten lang quasi keine 100% Torchance herausspielt, ist das natürlich deutlich zu wenig und eines Aufstiegsaspiranten unwürdig. Fakt ist: Wenn noch ein Trainerwechsel her soll, müsste das bis Ende Februar über die Bühne gehen, bevor andere Vereine wieder 6-7 Punkte enteilt sind. Eine schwierige Entscheidung. Aber ich bleibe dabei, solange wir auf P1-P3 stehen, kann man einen Coach eigentlich nicht entlassen, da die Ziele ergebnistechnisch nicht gefährdet sind. Am Ende zählt für den Verein nur eines: Der Aufstieg, egal wie der erreicht wird. Selbst wenn von 34 Spielen 30 Grütze waren, wenn das Ergebnis am Ende passt, wird der Coach geadelt. Für die Fußballromantiker unter uns sicher mehr als fragwürdig, aber so ist es eben. Ich würde mir auch lieber 25-30 geile Spiele wünschen, selbst wenn am Ende P4 rauskommt. Aber für den Verein wäre das Gift, da zählt wirklich nur 1.Liga! Sonst geht es Step by Step bergab mit uns. Ob Stendel, der kürzlich F. Magath als Vorbild bezeichnete, reif für die Bundesliga ist, bleibt äußerst zweifelhaft. Außendarstellung und Menschenführung sind auf jeden Fall noch ausbaufähig. Zudem ist klar, mit diesem Kader und 2-3 Abgängen reicht es maximal für P15-P18 im Oberhaus, das sollte jedem bewusst sein. Also eigentlich käme ein Aufstieg zu früh, wenn da der finanzielle Aspekt bzw das Thema Reduzierung des Etats nicht wäre!

      Antworten
  50. Judas

    @Thomas

    Es ist nicht nur der Trainer – sondern die sportliche Führung insgesamt…

    Ich denke mit 3-4 besseren Spielern (Erstliga-tauglich) würde Stendel besser dastehen.
    Wenn ihm aber nicht das Material zur Verfügung gestellt wird – ist er erstmal auf SEINE Qualitäten als Spieler- und Mannschaftsentwickler reduziert.

    Und hier wird mittlerweile deutlich, dass keine Handschrift zu erkennen ist !!!
    Umschaltspiel – nicht vorhanden
    Hohes Pressing – na meinetwegen – aber bislang sind wir in jedem Spiel mindestens 2mal aus gekontert worden bzw. herrscht höchste Alarmstufe im 16er….
    Das ist auch eine Ursache des Stendelschen Spielsystems….
    Stendel sollte auf der IV nicht mehr rotieren und sich für Sane/Anton entscheiden:
    Hübner als Ersatz – Strandberg und Felipe zum Sommer abgeben
    DM: Baka und Schmiede – wenn verletzt – Fossum oder Maier.
    Aussen hat er mit Bech, Klaus und Bazze drei gute Alternativen, wobei Bazee aufgrund seines Beraterwechsel jetzt erstmal unten durch. Die Geier (Schlaudraff und Konsorten) haben gehofft beim Wechsel kräftig mit zu verdienen – Joel hat denen aber mal sowas von ins Gesicht gespuckt – BRAVO!!! Alles Gute in der Bundesliga im nächsten Jahr….

    Im Sturm ist nur Harnik gesetzt – bei Füllkrug hatte in der Vorbereitung ein besseres Gefühl als bei Karaman und Sobiech. Kenan versucht zu häufig ins Dribbling zu gehen und verliert aufgrund seiner Zweikampfschwäche permanent den Ball. Den Pass für den freien Mitspieler scheint er nicht zu kennen. Er ist KEIN Ribery, Robben oder Messi, der mal ebenso durch 3 Verteidiger durchgeht…..

    Torgefahr wäre ein weiterer Faktor in der Winterpause gewesen, den man zukaufen könnte – passiert ist wiederum nix……

    Es hätten jetzt die Weichen für den Aufstieg letztmalig gestellt werden können – nun bleibt es eine Lotterie….
    Bei der Nicht-Konstanz der Mannschaft glaube ich nicht mehr an den direkten Aufstiegsplatz – Auch die Relegation gegen einen Bundesligisten können wir nächste Woche im Pokal schonmal üben – da werden sich einige Herren aber gehörig die Hände verbrennen

    Antworten
  51. thomas58

    Von grüßenden Murmeltieren, Kinds, Baader-Mückels und Stendels…..
    Hier sind ja nur die Negativen unterwegs!
    Also, natürlich hat das Schirigespann sehr unglücklich agiert, eine etablierte Erstligamannschaft, die nur aus „Versehen“ abgestiegen ist, hätte das dennoch weggesteckt.
    Im Gegensatz zu einigen anderen finde ich das „Spielsystem“ schon erkennbar, habe ich nach dem glorreichen Heimsieg gegen KL schon gepostet: 7 Spieler (TW, Abwehr und die beiden Sechser) müssen den Ball nach maximal 2 Kontakten 50 m weit blind in die gegnerische Hälfte kloppen, unsere Europa-Offensive dann versuchen, in ribery-robbenscher Manier 3 Verteidiger auszuspielen und Tore zu machen (so wie „Klemmzunge“ Stendel damals.
    Problem: alle anderen Mannschaften haben dieses geniale System (der Insulaner nennt es „kick and rush“) erkannt und stellen sich mittlerweile bestens drauf ein!
    Zu den grüßenden Murmeltieren: immer wieder zeigt sich die ABSOLUTE Inkompetenz des Eigentümers der „Showtruppe“, denn wenn der Aufstieg alternativlos ist, dann hätte er im Winter einen 10er, einen 9er sowie AV`s mit bundesliga-Tauglichkeit nachgerüstet!!
    (Der schleimige Versicherungsvertreter-Verschnitt Bader und sein Vasall Mückel haben ja scheinbar eh nichts zu melden (was insofern gut ist, als beide bisher noch nicht mit Genialität aufgefallen sind)).
    Und daneben auch ein anderes Spielsystem ANGEORDNET (nämlich mit einem 10er, der in der Lage ist, in der gegnerischen Hälfte 2-4 Graupengrätscher ins Leere laufen zu lassen, einen überraschenden Pass zu spielen oder gar selbst torgefährlich zu sein (den von mir seit Saisonbeginn geforderten „Schlautakemak“)!
    Sollte man dennoch aufsteigen, dann nur, weil die anderen genauso blind sind (manch einer hier nennt das „ausgeglichene zweite Liga“). Mit dieser Truppe hat man nach einem Aufstieg das gleiche Potential wie früher Tasmania, Homburg/Saar, BS, PB oder DA in diesem Jahr.
    Wie viele Andere hier muss ich leider sagen: Kern des Problems ist der am „Kopf stinkende Fisch“, nun will er die Macht auch noch zu 200% an sich reißen und den hannoverschen Fußball ganz in die Lächerlichkeit führen. Ich muss wohl doch ganz zum SVW konvertieren, da ist zumindest die Führung sympathisch!

    Antworten
  52. Anonymous

    @judas, thomas58: ihr sprecht mir so aus dem Herz!
    Vielleicht kann sich ja noch einer erinnern, als ich nach dem Spiel bei Union (dem ich gewohnt live beiwohnte) die Ablösung des Trainers forderte; Entrüstung und Beschönigung von (fast) allen Seiten war mir gewiss. Schon damals haben die Spieler im Training gesagt, dass der „Alte“ (Stendel) hohl wäre und auch in Milch schwämme. Schon damals hat kaum ein Spieler in dem von Thomas58 propagierten „kick&rush“ System gewusst, was er eigentlich machen sollte: Dieses „System“ hat (fast) alle Spieler schlechter gemacht: warum ist ein S. Maier nur noch ein Schatten seiner selbst, warum verspringen einem Sane einfachste Bälle, warum schafft es ein Sorg nicht einmal ein mittelprächtiger 2.LIga Spieler zu sein? Die Spieler fühlen sich mit dem Konzept einfach nicht wohl!! Jeder weiß es im Umfeld und keiner reagiert. Warum? Daniel S. ist beim Publikum (Ultra’s) ausserordentlich beliebt und M. Kind hat schlicht und ergreifend Bammel eine unpopuläre Entscheidung zu treffen! Von MB sind sowieso nur wischewaschi Phrasen zu erwarten („die Mannschaft hat es verdient, dass wir keine Neuen holen“) und keinerlei konstruktive Kritik.
    Warum wurde ein M. Andermatt mit einer „New Delligence“ beauftragt ( und dafür fürstlich honoriert- im Umfeld spricht man von 500 000,- für diese Analyse), wenn das Ergebnis gleich NULL ist?? Fragen über Fragen…viele Köche, kein Chef in der Küche…der Brei schmeckt schon lange nicht mehr….wann wird reagiert? Wann die Ziele korrigiert?
    Die Mannschaften kennen jetzt alle das System von DS und stürmen, was das zeugt hält; wir werden kaum noch etwas holen, denn das Glück ist aufgebraucht. Wir könnten 10-15 Punkte weniger, wenn die Mannschaften auch nur die Häflte der 100 prozentigen genutzt hätten.
    Ich biete mich an! Thomas bitte als Sportdirektor und Judas als kreativer Kopf im Hintergrund…

    P.S: ich weiß, ich wollte nicht mehr schreiben bis…aber der Frust ist einfach zu groß!

    Antworten
    1. Judas

      Lieber Dieter,

      mit kreativem Kopf im Hintergrund – gebe ich mich aber nicht zufrieden 😉
      Heute ist ja Superbowl – eventuell machen wir ne Arbeitsteilung wie im American Football.
      Ein Trainer für die Offensive – einer für die Defensive und einen Headcoach…..

      Antworten
  53. losse

    Anfangs war ich von Stendel absolut überzeugt. Motivation und Teamgeist stimmten bei 96 nach Schaaf endlich wieder. Nur je länger die Saison dauerte, wurden die Defizite immer klarer. Es fehlte Struktur im Spielaufbau, die klare Abstimmung zwischen Angriff, Mittelfeld und Abwehr. Hochstehen, drauflos stürmen und hinten hilft uns der Fußballgott, machte die Spiele zunehmend hochriskant. Wie oft half nur das Glück. Aber Glück braucht sich auf. Zwei Fehlentscheidungen des Schiedsrichters genügten gestern und aus einem sicher geglaubten Dreier, wurde eine blamable 1:4 Packung.
    Sicher es ist einfach, nach vergeigten Spielen den Trainer zu kritisieren. Ich stand seinerzeit hinter Hecking und Slomka, als es bei denen mal nicht so lief. Bei Stendel wurde mir klar, Motivation allein genügt nicht! Es braucht Persönlichkeit, Durchsetzungsfähigkeit und einen guten flexiblen Taktiker mir fußballerischen Sachverstand am Spielfeldrand.
    Haben wir den?

    Antworten
    1. Pizzafan

      Er muss noch dazu lernen. Er trifft teilweise harte Entscheidungen, wie es oftmals nötig ist. Was mich stört ist die Außendarstellung und der Umgang mit den Spielern. Die spüren doch auch ob jemand fair ist oder ob er schnell unruhig wird/umkippt bei aufkommendem Gegenwind. Wenn er mit Maier nicht zufrieden ist zB., dann teile ich das dem Spieler mit und sage ihm zu Beginn der Wechselperiode: Sebastian, such Dir bitte einen anderen Verein, Du passt nicht in mein System oder Du hast hier keine Chance auf gute Einsatzzeiten bei uns. Da könnte man nun noch 3-4 weitere Namen nennen. Ist sicher nicht nur D.S. als Trainer, der da nicht gerade beispielhaft vorangeht, aber das ist ja auch nur ein Punkt.

      Thema Füllkrug: Der zündet nicht. Trainer muss aber nun entscheiden, ob er ihm vertraut oder er in dieser Saison maximal zu 10-15 Minuten Einsätzen kommt und im Sommer abgegeben wird. Ewiges hin und her geht nicht, auch das merken die Spieler.

      Beispiel: Fossum Zunächst klar gesetzt, dann immer weiter durchgereicht, zwischenzeitlich gar nicht mehr gespielt. Der junge, sympathische, ruhige Norweger steckt das super weg. Ich hätte so nen Hals und hätte dem Verein im Dezember mitgeteilt, ob es eine Möglichkeit gibt, verliehen zu werden. Unabhängig von dem, was dieser Spieler gezeigt hat oder nicht. Man muss auch anmerken, er wurde von Position zu Position weitergereicht. Keine Kontinuität! Der Junge ist eines ganz sicher nicht. Ein solider Außenverteidiger oder kampfstarker/defensiver 6er!!!

      Beispiel Gueye! Nach seinem Ausraster unten durch, keine Chance mehr gehabt, sich ins Team zu spielen. Ich denke, der Junge hat Talent, muss aber gefördert werden und Vertrauen spüren. Gerade so junge Spieler aus fremden Ländern, Hallo? Was haben sich die Verantwortlichen bei solchen Transfers bitte gedacht? Nicht jeder ballert gleich los wie Auba vom BVB. Die meisten brauchen eine Aklimatisierungsphase! Diese muss man jungen Talenten zugestehen. Wenn sie nach 1-2 Jahren nicht funktionieren und genügend Chancen hatten, sich zu entwickeln, werden sie eben weiterverkauft bzw abgegeben. Eine Leihe zu einem deutschen Zweitligisten oder in die League 1 hätte meiner Meinung nach mehr Sinn gemacht, aber gut. Die Transferentscheidungen sind eh wieder ein Thema für sich. Wenn man Daniel Stendel kritisiert, muss man Möckel und Bader auch mit ins Boot nehmen. Jeder hat gesehen, auf welchen Positionen es in der Truppe hakt. Leider wurde nicht eine einzige Baustelle davon abgearbeitet, schade!

      Und jetzt noch zu den Spielern:

      Defensiv überaus grottig, brauchen wir nicht drüber reden!
      Sarenren-Bazee meilenweit von seiner Form von vor einem Jahr entfernt!
      Felix Klaus mit seinen Gedanken vielleicht schon auf der Insel!
      Sané tut man mit der ständigen Rotation von IV ins DM und zurück auch keinen Gefallen!

      Antworten
  54. thomas58

    Hallo Dieter S.!
    Auch ich wollte schon lange nicht mehr schreiben, aber mir geht`s wie Dir: der Frust über dieses (VORHERSEHBARE) Desaster ist zu groß!! PS: das Ding heißt „Due Dilligence“, zu Deutsch „sorgfältige Prüfung“. Sollte man dem schweizer „Drittligisten“ Andermeier (oder wie der heißt, was hat der in seiner Karriere eigentlich bewegt????) 500 K € zahlen, beweist das nur, dass der Eigentümer mittlerweile völlig debil ist! Neuer Vorschlag: Harley/Porsche-Peter als Manetscher-Trainer!!!

    Antworten
  55. Judas

    Möchte auf einen Kommentar von Harnik nach dem Spiel eingehen:
    Zitat:
    „Ich will nichts schönreden, aber auch nichts unnötig dramatisieren. Ich habe nicht das Gefühl, dass Fürth uns an die Wand gespielt hat.“
    Volle Zustimmung.

    „Wir haben aus relativ wenig Chancen vier Gegentore bekommen und selbst zu wenig Chancen herausgearbeitet.“
    Aha – ist der Groschen also gefallen – man erlaubt Fürth quasi vier/fünf Angriffe aufs eigene Tor – und kassiert VIER Gegentore – das hat mit professionellen Fussball nix am Hut. Solche Szene gib es zuhauf in Kreisligen quer durchs Land – ABER eine Mannschaft die den klaren Anspruch hat – DIREKT Aufzusteigen – kann und darf nicht so auftreten.
    Stendel hat auch kein Alternativkonzept für die Mannschaft – Kick & Rush das war´s

    Gegen Bayern, Leipzig, etc. kassieren wir zweistellig mit dieser Spielweise…..

    Kind – handeln SIE jetzt – Rücktritt als Präsident – sportliche Führung entlassen und ein professionelles Trainerteam holen :Dieter, Thomas und ich stehen bereit….

    Antworten
  56. thomas58

    @pizzafan: wenn ich das so lese, denke ich, wir stehen in Liga 1 im gesicherten Mittelfeld und du machst dir Gedanken über einige junge Spieler und deren Möglichkeiten der weiteren Entwicklung.
    So ist es aber nicht!! 96 muss sofort wieder hoch, um nicht auf Jahre in Liga 2 (vielleicht sogar 3) „unterzugehen“. Der Kader hätte „alternativlos“ auf dieses Ziel ausgerichtet werden müssen bzw. nachdem man die Schwachstellen erkannt hat ebenso „alternativlos“ „analysiert (Stichwort „Due Diligence)“ und sinnvoll ergänzt werden müssen.
    Maier ist ja keine 18 mehr und hat meines Erachtens maximal Potential für Zweitligamittelmaß, ebenso Füllkrug, beide Verpflichtungen waren -auch perspektivisch- sinnlos.
    Fossum: sicher ein sympathisches Kerlchen, richtig, weder AV noch 6er, 10er ist er
    schon gar nicht, wozu brauchen wir ihn?
    Gueyé: haben alle den Kopf geschüttelt, wozu?? Wie hieß noch das „Supertalent“ aus Nürnberg? Wolf? Wozu??
    Mein Fazit: bis auf Harnik waren ALLE Verpflichtungen der letzten 2 Transferperioden „sinnlos“, weil Sie weder auf das Ziel „alternativloser Aufstieg“ und schon gar nicht auf das Ziel „nachhaltiger Verbleib in Liga 1 und mittelfristige Stabilisierung auf einem einstelligen Tabellenplatz“ (DAS wollen wir doch alle?????) ausgerichtet waren.
    Ein wirklich guter Manager oder gute „Berater“ würden einem völlig ahnungslosen Eigentümer das glaubhaft machen und ihm helfen, richtige Entscheidungen zu treffen.
    Leider ist das in dem Konstrukt „SV 50+1 Großkotz Burgwedel“, dem Spielzeug von zwei kauzigen Multi-Multi Millionären aus der Provinz (übrigens ehemals Profiabteilung von Hannover 96 e.V., nicht darstellbar.
    Somit kann man deine Gedanken zu den „jungen Spielern“ ja voll teilen, leider ist das nicht Problem von 96!

    Antworten
    1. Pizzafan

      Da muss ich Dir nun leider einmal widersprechen. FOSSUM würde bei mir immer spielen und zwar als Bindeglied zwischen DM und MS bzw Angriff! Dafür würde ich das System entsprechend anpassen. Ein 6er müsste weichen oder ich agiere eben mit 3er Kette hinten, Punkt. Ich finde es nicht okay, wenn man diesen Spielern jegliche Qualität abspricht. Nur jeder Spieler muss halt auch dort eingesetzt werden, wo er seine Stärken einbringen kann. Auch Fossum hat Stärken, aber die liegen nun mal nicht auf der 6 bzw im defensiven Zweikampfverhalten. Auch Füllkrug ist für mich kein schlechter Transfer (aufs JETZT bezogen). Wenn Du nach oben willst, brauchst Du Alternativen auf allen Positionen. Und dass er zB auch Bälle ablegen kann, hat er schon unter Beweis gestellt. Ob man Harnik, Füllkrug und Gueye holen muss, wenn man dazu noch Sobiech hat bzw nicht abgibt, ist ein anderes Thema. Hier hat man sich verkalkuliert und hätte lieber ins zentrale MF oder in AVs investieren sollen, keine Frage. Harnik wird mir etwas zu sehr gehypt. Bei den Chancen, die er so hatte im Laufe der Saison, müsste seine Ausbeute bei 15-20 Treffern liegen. Er bekommt gegenüber Füllkrug viel Einsatzzeit und war sicherlich auch in den richtigen Situationen auf dem Platz. Vieles, natürlich nicht alles, ist manchmal auch ein bisschen vom Zufall begünstigt. Ab und an hat er auch seine Klasse im Abschluss angedeutet, für mich aber dennoch zu wenig aus seinen Großchancen gemacht.

      Sebastian Maier kann für jeden Zweitligisten wertvoll sein, scheiß egal ob der 1. oder 18. ist, spielt keine Rolle. Auch hier gilt, vernünftig einsetzen, richtige Position und Peng! Ob es für die 1.Liga reichen könnte, wissen wir nicht 😉 Problem: Er wurde hier als neuer 10er und Überflieger Simak-Reloaded angepriesen. Damit tut man dem Spieler keinen Gefallen! Es gibt übrigens Spieler, die haben in der 2. Liga keine oder kaum eine Rolle gespielt und sind in der 1. dann plötzlich Stammkraft. Also ganz so einfach ist es denn leider auch nicht. Im Fußball wird vieles auch durch Psychologie beeinflusst. Wenn Spieler X kein Vertrauen vorfindet, tut er sich schwer damit, zu funktionieren PUNKT! Vertrauen heißt, ich als Trainer halte auch an dem Jungen fest, von dem ich überzeugt bin, selbst wenn er 2-3 Spiele mal unterirdisch schlecht spielt. Wenn er ausgepfiffen wird, stelle ich mich schützend vor ihn, aber dafür braucht man Eier!!!! Nur so schnallt der Spieler, ok der Coach setzt auf mich, auch wenn ich mal nen Gegentor verschulde. Das löst Blockaden. Ausnahme: Spieler X drängt sich auch im Training nicht auf und lässt sich deutlich hängen, bietet sich in keinster Weise iwie an.

      Nächster Punkt:

      Zitat: „wenn ich das so lese, denke ich, wir stehen in Liga 1 im gesicherten Mittelfeld und du machst dir Gedanken über einige junge Spieler und deren Möglichkeiten der weiteren Entwicklung.
      So ist es aber nicht!! 96 muss sofort wieder hoch, um nicht auf Jahre in Liga 2 (vielleicht sogar 3) „unterzugehen““

      Wenn Du Dir meine anderen Beiträge so durchliest, müsstest Du eigentlich bemerkt haben, dass ich zu dem Thema Stellung bezogen hab. Schon vor nem halben Jahr. Schaffen wir den Aufstieg nicht sofort, kommen ganz ganz harte Zeiten auf uns zu. Ich sehe das Ganze aber immer aus 2 Perspektiven. Zum Einen aus der des Clubs, für den es äußerst wichtig wäre, wieder erstklassig zu sein. Zum anderen aber eben betrachte ich auch die Entwicklungsmöglichkeiten und ich bleib dabei: Holen wir im Sommer nicht 4-5 richtig geile hungrige Leute, die auch zeitnah einschlagen, sind wir 2018/2019 wieder Zweitligist!!!! Da würde dann auch der so erhoffte Aufstieg nicht zielführend sein, da wir zu einer Fahrstuhlmannschaft wie einst Freiburg oder Bochum mutieren würden. Das Ziel: Etablieren in Liga 1 kann also ein zeitliches Unterfangen von 4-5 Jahren werden. Das ist glaube ich vielen nicht so ganz klar. Selbst mit guten Transfers im Sommer würde es schwierig werden, erstklassig zu bleiben. Aber mit ihnen wäre die Chance zumindest deutlich größer!

      Den Kader, den wir derzeit zu Verfügung haben, der ist für die 2.Liga ok! Zu nicht getätigten Transfers im Winter habe ich mich bereits geäußert. Wir sind aber einer von 3-4 Clubs, die zusammen mit dem VFB hochgehen können, wenn das Kollektiv sich zusammenreißt und der an der Seitenlinie taktisch und menschlich im Umgang mit den Spielern dazu lernt. Klappt es nicht, gibt es im Sommer halt den ganz großen Umbruch. Trainer weg, MB & CM weg, 10 Spieler + X weg! Kann auch ne Chance sein, leider dann mit äußerst begrenztem Etat.

      Antworten
  57. Spunky

    Ach alles halb so schlimm. Harxbüttel-Ost ist auch zu dusselig und verliert sogar gegen den Letzten zu Hause. Spitzenreiter Spitzenreitzer Hej Hej.

    @Thomas, Wolf kam aus München , aber ist die gleiche Ecke. Hatte aber pfeifferisches Drüsenfieber und kam so nicht in die Pötte, wobei bei sowas immer auch Glück ist, daß der überhaupt wieder retour gekommen ist. Siehe der Fall Olaf Bodden vor Jahren. Aber das nur nebenbei und als unwichtig abzulegen.

    Nun muß es Funkels Forchtuna morgen in Stuttgart genauso machen wie in Bärlin. Erst hier eine 1-6 Packung holen und dann beim Dritten gewinnen. (Fortuna letzte Woche 0-3 zu Hause gegen Sandhausen) Gelle.

    Ach, und die so geliebte 50+1 Regelung wird eh in ein paar Jahren fallen, angeblich plant ja der Libaneseninvestor von München 1860 gem. den noch zugelassenen Journalisten bei denen auf Anraten seines aus Liverpool geholten neuen Geschäftsführers schon eine Klage und dann ist eh Ende mit dem Kram, der seit Jahrzehnten schon unterlaufen wird.

    *schlechte Sonntagsscherze aus*

    Antworten
    1. thomas58

      Nee, nach meinem Kenntnisstand kam Wolf aus der Jugend vom FCN, DANACH 1860!
      Da ist der Zusammenhang zum kongenialen Talente-Entdecker Duo Baader/Mückel.

      Antworten
      1. thomas58

        PS: Wenn Pauli gegen uns so spielt wie heute gg. Die verbotene Provinzstadt, gibt’s nen glatten 4:0 Heimsieg, so schlecht sind die „kick and rush“ Roten leider!

        Antworten
  58. Binonamn

    The numbеr оf тourisтs grew frом 12.8 мillion in 2010 то 17.5 міlliоn in 2016,“ Nikоlаі Gulyаyеv tоld a sessiоn оf тhе Мoscow gоvеrnмenт.

    Hе sаid resіdеnтs оf Russiаn regiоns account fоr 74% of a тотаl nuмbеr оf тоurіsтs visiтing Mоsсоw. Тhе shаre of fоreіgnеrs іs моrе мodest, 26%, with tourіsтs froм Сhіnа, Gеrмany, Тurкеy, Israel, Frаnсе, Іtаly, тhe US, тhе UK аnd Sраin lеading aмоng тhеm.

    Russіan тourisтs аrrіve in Моsсоw by plаnе, тrаin оr cаr, аpрroхіmатеly іn equal nuмbers. A тотаl of 88% оf fоrеіgners аrrіvе by рlаne. Аbouт оnе тhird of guеsts heаd тo Моscow to vіsiт friеnds аnd rеlатіvеs, аnотhеr 30 or sо pеrсеnт arе inтeresтеd in еduсатiоnal tourisм, and sіх реrсent аrrіvе іn Mоscow wіth oтher goаls іn мind – mеdicаl тreatmеnт, studiеs, pilgriмagе, етс.

    mia airport hotel miami

    Antworten
  59. Dieter S

    @Thomas58: Danke für die Korrektur:-) hatte es nur auf dem ehemaligen Treff aufgeschnappt und keine Ahnung, wie es geschrieben wird. Die Zahlen sollen aber valide sein.
    Wenn man M. Bader glauben darf, ist ja der Konkurrenzkampf und die Qualität von Frankfurt nicht so hoch, wie bei den Roten…was ein gutes TrainerManagergespann ausmachen kann, sehen wir ja momentan bei den Mainhessen…
    Ich bin gespannt und bin natürlich, bei aller Kritik, wieder dabei….

    Antworten
  60. Judas

    Alles ist angerichtet für heute Abend:

    Zitat Stendel im Sportbuzzer:
    „Kritik am Trainer nach dem Debakel in Fürth und den Auftritten in der zweiten Liga „wird uns nicht beeinflussen“, versichert Stendel, „und mich schon gar nicht“. Der Pokaltrainer stellt alles auf Angriff.“

    Alles auf Angriff also – hoffe Stendel stellt nicht alles auf Durchzug….
    Jetzt liegt es an der Mannschaft – mich eines Besseren zu belehren

    Antworten
  61. Pizzafan

    Die HAZ spricht von unglücklicher Niederlage. Ich sage, die Niederlage war vollkommen verdient. Wer Geschenke nicht annimmt und zugleich verteilt, darf sich hinter her nicht wundern, wenn es schief geht. Wir können froh sein, dass es nach 20 Minuten nicht schon 0-2 stand, so viel Räume wie Eintracht in der Anfangsphase hatte.Zwischendurch dann mal eine passable Phase von uns, weil Eintracht auch mitgespielt hat. Die Einladung von Prib zum 1-2 war mal wieder typisch. Irgendwer macht immer Fehler, es ist einfach brutal ärgerlich. Der Elfer von Sané in der 95. war erbärmlich. Warum nimmt sich kein Stürmer die Kugel und haut den Ball samt Torwart in die Maschen? Meine Fresse! Wo ist da die Entschlossenheit? Kämpferisch war das alles in allem okay, aber die Ideenlosigkeit speziell in den letzten 10-15 Minuten und die individuellen Fehler brechen uns das Genick. Die Standards waren auch wieder extrem nervig. Prib Freistoß 10 Meter übers Tor, Maier-Ecke in die Hände vom Gäste-Keeper, das kann es nicht sein. Wir brauchen einen Spieler, der stets gefährliche Standards bringt und nicht einen guten von 20 möglichen!!!

    Antworten
  62. redlion96

    So langsam verstehe ich Herrn Stendel nicht mehr. Wieso nimmt ohne Not den treffsichersten Stürmer raus? Es war ein Pokalspiel und es bestand ja auch noch die Möglichkeit eines Elfmeterschießens. Ausserdem war es ein Fehler nicht auf einen Außenverteidiger gedrängt zu haben, der rechts wie links spielen kann. Seit Jahren gibt es das Problem schon.
    Und warum ist die Poizei nicht in den Fanblock gegangen und hat die Pyrozündler aus den Verkehr gezogen?

    Antworten
  63. Enrique del Gotemburgo

    Gegen Frankfurt kann man verlieren, auch zu Hause. Positiv ist, dass auch gegen einen starken Bundesligisten Chancen herausgespielt werden können.

    Allerdings hat das Spiel meiner Meinung nach auch Aussagekraft bezüglich der Defizite. Der individuelle Fehler beim 1:2 kann passieren. Leider sind bei 96 schon häufiger solche Böcke dabei. Aber, kann passieren. Tut mir leid für Prib und die Mannschaft.
    Schlimmer finde ich das 1:1. Bei Führung gegen eine derart gute Mannschaft so hoch zu stehen und sich überrennen zu lassen, hinten in Unterzahl zu stehen, das ist schon… sagen wir: unglücklich. Es bestätigt leider das bisherige Bild: Die Mannschaft kann offensiv, defensiv ist eine andere Sache. Umschalten wenn benötigt und aus einer sicheren Defensive heraus kontern? Hmm… Kontrollierte Offensive war mal Rehhagels Motto. Da sollte man hin, ist aber aktuell noch immer recht weit entfernt.

    In der Bundesliga kann man so sicher nicht bestehen, sofern man nicht als Ausgleich eine Offensive für 60-70 Saisontore hat. In Liga 2 wird es hoffentlich auch so passen. Es wird hart werden, das ist klar.

    Schade, dass es nicht gereicht hat gestern. Kopf hoch und volle Konzentration auf die Liga nun. Vielleicht ja in irgendeiner Weise hilfreich, dass nun ein absoluter Fokus da ist. Bochum wird hart, das ist klar. Kennt man aus dem Hinspiel. Das nächste Spiel, bei dem die Chancen 50:50 sind. 3 Punkte sind nun immens wichtig und können hoffentlich erkämpft werden.

    Antworten
    1. thomas58

      Hallo Enrique,

      hatte ganz vergessen, deine Einlassungen zu kommentieren! Zunächst: für die Hinweise „gegen Frankfurt kann man verlieren“ und „der Fehler vor dem 1:2 kann passieren“ bitte 1.000,– Skr ins Phrasenschwein!
      Zwei inhaltliche Anmerkungen: die Mannschaft kann meines Erachtens NICHT offensiv, alles ist in der Regel Zufall beim permanenten Kick and Rush, keine Struktur im Spiel! Dazu fehlt seit Saisonbeginn der von mir geforderte Schlautakemak.
      Eine „kontrollierte Offensive“ im Sinne Otto R`s erfordert geniale und torgefährliche Mittelfeldspieler, über die der SVW in der Vergangenheit verfügte, wie zum Beispiel Anderl Herzog!
      PS: sorry, für die Kollegen Prib, Sorg, Strandberg, Bakalorz, Sobiech oder Füllkrug tut mir nichts leid, alle haben bewiesen, dass sie maximal mittelmäßige Zweitligaspieler sind, die dennoch fürstlich entlohnt werden. Die bisherigen Leistungen des Kaders haben nicht mit dem finanziellen Aufwand für Gehälter zu tun, zeigt wieder nur die Inkompetenz der gesamten Führung.
      Im übrigen verweise ich noch auf meinen Kommentar zum Bochum Spiel weiter unten, es war einfach unterirdisch (gemessen am Selbstanspruch des Herrn Kind

      Antworten
  64. losse

    Zitat Enrique del Gotemburgo:
    „Schlimmer finde ich das 1:1. Bei Führung gegen eine derart gute Mannschaft so hoch zu stehen und sich überrennen zu lassen, hinten in Unterzahl zu stehen, das ist schon… sagen wir: unglücklich. Es bestätigt leider das bisherige Bild: Die Mannschaft kann offensiv, defensiv ist eine andere Sache. Umschalten wenn benötigt und aus einer sicheren Defensive heraus kontern? Hmm… Kontrollierte Offensive war mal Rehhagels Motto. Da sollte man hin, ist aber aktuell noch immer recht weit entfernt.“

    Präziser lässt sich das Haupt-Defizit der Stendel-Elf nicht beschreiben! Es ist das taktische Gesamt-Konzept und nicht das Versagen Einzelner, dass die individuelle Klasse der Einzelspieler (im Verhältnis zur Konkurrenz) nicht auch punktemäßig zum Tragen kommt.

    Antworten
  65. Pizzafan

    Jo is klar, freut euch mal alle schön! So steigen wir niemals auf. NIEMALS! Bochum hätte mindestens einen Punkt verdient gehabt (2 nicht gegebene Handelfmeter) + 2-3 Großchancen verdaddelt (Harnik, Klaus und Co.). Ganz schwach. Prognose: Am Ende Platz 5-6!!! Irgendwann rächt sich dieses unansehnliche „erfolgreiche“ Gekicke! Ich bin maßlos enttäuscht von dieser Mannschaft!

    Antworten
  66. thomas58

    @losse: die „individuelle Klasse“ dieses Kaders (Ausnahmen: Harnik und Schmiedebach in guten Phase, Sarenren (NUR in der Vorwärtsbewegung), Anton und teilweise Sané) sehe ich nicht höher als die aller anderen „No-Name“ Mannschaften!
    Zudem: unterirdische AV`s und ein fehlender Spielgestalter/Lenker/Beruhiger, der mal einen gepflegten Flachpass spielen kann. Schon nach dem nächsten Spiel in DD, das man in der aktuellen Form und mit dem grauenhaften stendelschen „Kick and Rush“ eigentlich nicht gewinnen kann, wird wohl auch bei den letzten Positivdenkern die Einsicht kommen, dass der Kader eben nicht „der beste der zweiten Liga“ ist!! Gut genug vielleicht für Platz 5, jede bessere Platzierung wäre die ebenso große Schwäche der anderen Mannschaften.
    Einzig und allein verantwortlich, ebenso wie für den Abstieg: der ahnungslose Eigentümer, der wie ein Professor schwätzende Handwerksbursche (nichts gegen Handwerker!!) aus Burgwedel!

    @Pizzafan: ich bin nicht enttäuscht, das Ergebnis „aufm Platz“ bestätigt meine Einschätzung von VOR der Saison!! Enttäuscht bin ich mittlerweile von Stendel, der scheinbar keinen Plan B bis X hat und immer dasselbe grauenhafte „Kick and Rush“ spielen lässt!!
    Meine Prognose für die Wahrscheinlichkeit des Erreichens von Platz 1 oder 2 senke ich (per gestern Abend) nach den bisher gezeigten Saison-Leistungen und insbesondere der „taktischen“ Flexibilität des Trainers auf maximal 40%, für den Großmogul aus Burgwedel (ebenso wie für mich) leider nicht mehr im Einklang mit der Forderung „der Aufstieg ist alternativlos“!

    Antworten
  67. Dieter s.

    @thomas58: die von dir genannten Spieler + ordentliche Zweitliga Kicker (füllkrug bakalorz hübner Maier) + einige Talente (Fossum Karaman bech) + Bundesliga erfahrende Profis (sorg Klaus prib sobiech) MÜSSEN eine stabilere Einheit bilden, als das, was uns die Mannschaft Woche für Woche auftischt!! Selbst die 2. Mannschaft des VfL Bochum hat uns deutlich die Grenze aufgezeigt; wie eigentlich jede Mannschaft. Das kann nun wirklich nicht am Präsidenten liegen. Dafür ist einzig und allein der Trainer verantwortlich. Und da haben wir den Zweitschlechtesten Der Liga (nach Jürgen kramny). Punkt. Wenn ich einen Fachmann wie Martin Andermatt einstelle und ihn bitte eine sorgfältige Analyse der Gesamtsituation zu erstellen und das Resultat ist, dass es mit dem Trainer nicht funktioniert, muss die Konsequenz sein, dass sich auf diesem Posten etwas ändert. Das ist völlig alternativlos. Der Präsident ist nun aufgefordert, klare Entscheidungen zu treffen. Das stendel das Ende der Saison nicht erleben wird, ist unstrittig. Nur der Zeitpunkt wird entscheidend sein, ob das Ziel Aufstieg noch zu erreichen ist. Ich bin bei dir, wenn du den Präsidenten für seine Unentschlossenheit kritisierst, aber für die Verfassung Der Mannschaft und das System, mit dem diese erfolgreich sein soll, gibt nun mal der Trainer vor.
    Meine Prognose: nach dem Spiel gegen Bielefeld wird das aus bekannt gegeben. Leider könnte es dann schon zu spät sein

    Antworten
    1. thomas58

      Ich weiß ja, dass Du sehr kritisch bist und scheinbar Insider-Wissen hast (hinsichtlich der Andermattschen Analyse). Dennoch teile ich NICHT die Einschätzung, dass dieser Kader ohne Wenn und Aber stärker ist als 16 andere, somit „alternativlos“ aufsteigt.
      Ich sehe diesen Kader MAXIMAL auf Augenhöhe mit BS, Union, Dresden und ggf. Sandhausen (was ich so bisher an den 20 Spieltagen gesehen habe), wahrscheinlich können auch Würzburg und der FCN an guten Tagen mithalten.
      Meines Erachtens hätte der Kader auf den hinlänglich bekannten Positionen (ich widerhole mich da Murmeltier grüßend) AV links, AV rechts, ZOM und Sturm mit erstligaerfahrenen Spielern von der Qualität eines Harnik verstärkt werden müssen, wäre trotz 2stelligem Millionenaufwand „billiger“ gewesen als nicht aufzusteigen!!

      Antworten
      1. thomas58

        Sorry, ich vergaß: Bakalorz kann keinen Ball sicher 5 Meter gerade aus passen (trotz aller Grätsch-Dynamik), hat Null Spielverständnis. Maier (siehe auch St. .Pauli Foren), Karaman, Füllkrug und Fossum sehe ich Talentmäßig in nachhaltig in Liga 2 (alle haben mehr Balltalent, aber nicht die Dynamik von Bakalorz. Ein Bakalorz mit dem Füßchen von Maier oder Fossum und wir hätten einen Hauptgewinn!)
        Sorg, Prib, Klaus und Sobiech haben über Jahre in Liga 1 bewiesen, dass ihr Talent maximal für Platz 14 bis 18 ausreicht, helfen uns weder jetzt noch bei einem etwaigen Wiederaufstieg!
        Ich bleib dabei: Fehler wieder mal, wie KONTINUIERLICH seit 2012, bei der Kaderzusammenstellung, alleinverantwortlich der Eigentümer mit seiner Personalauswahl, da hat mal der Trainer wenig Chance.

        Antworten
  68. Jobaz

    Hallo,

    Sind Sie ein Mann oder eine Frau, die Sie für ein Darlehen gesucht haben? Erweitern
    Ihr Geschäft oder die Einrichtung Ihres eigenen Unternehmens oder zur Abzahlung Ihrer Schulden
    Oder Haus mieten, wenn ja, dann sind wir Ihre Antwort, Wir bieten Darlehen von 5.000,00 USD
    Auf das Maximum von 500.000.000,00 Euro Pfund mit jeder Dauer, die
    Können Sie sich leisten und jede Art von Darlehen, die vom Kunden angefordert werden müssen
    sowie:

    * Privat Darlehen
    * Business-Darlehen
    * Privatkredit

    Und mehr…..

    2% Zinssatz und sofort nach Ausfüllen des Darlehensantrags
    Formular können Sie sofort zurück zu uns zurückkehren, folgende Daten:

    DARLEHENANWENDUNG

    Name: ______________________________
    _____________
    Benötigte Darlehen: ___________________________
    Geschlecht: ___________________________________________
    Familienstand: _________________________________
    Land: ________________________________________
    Staat: ________________ Alter: _________________
    Telefonnummer:________________________________
    Darlehenslaufzeit: __________________________
    monatliches Einkommen:______________________________
    Beruf: ______________________
    Der Grund für den Kredit: _________________________
    Religion: _____________________________________

    Kontaktieren Sie uns per Email:
    Jobazfarukhloanfirm@gmail.com

    Grüße.
    Herr Jobaz.

    Antworten
  69. Peter96

    Fakt ist, dass das Stendelsche System hoch stehen und frühes pressing mit diesen Spielern, insbesondere in der Defensive, nicht funktioniert. Diverse Spiele in der Hinrunde haben gezeigt, das selbst Mannschaften wie Nürnberg, Bielefeld etc. dieses Spiel mittlerweile kennen, und mit einem schnellen Umschaltspiel über die Außen gewinnen können. Nur die Begrenztheit einiger Mannschaften, wie zuletzt auch Bochum, hat dazu geführt, dass Hannover nicht verloren hat. Die guten Außenverteidiger und der fehlende Spielmacher haben allerdings auch schon in der Erstligazeit gefehlt. Neue wird es in dieser Saison nicht mehr geben. Also Zeit für ein neues System oder einen neuen Trainer.

    Antworten
  70. losse

    Fakten:
    transfermarkt.de nennt folgende Marktwerte:
    1.VfB Stuttgart 44,5 Mio
    2. Hannover 96 32,2 Mio
    danach folgt der Dritte (östl. von Peine) erst mit 19,9 Mio

    Fragen:
    Welche Spielidee vermittelt der Trainer?
    Hochstehen? Stürmen um jeden Preis? Kick and rush?
    Haben sich Team oder Spieler weiterentwickelt?
    Trat nicht das genaue Gegenteil ein?
    Wird 96 mit dieser Spielanlage auch nur den Hauch einer Chance bei Aufstieg haben?
    Ist irgendwie erkennbar, dass die stark limitierten Fähigkeiten von Stendel noch ein erfolgreiches Umsteuern möglich machen?

    Konsequenz :

    Handelt jetzt, bevor es – wie im Vorjahr – zu spät ist!

    Antworten
  71. Dieter s.

    @losse: Danke!!!
    Das ist übrigens auch die Meinung der Mannschaft. Jedenfalls in großen Teilen. Es gibt nur noch 4-5 Spieler die stendel affin sind. Das war schon vor 4 monaten so, als die Mannschaft sich zusammengesetzt hat und sich überlegt hat, wie man den Aufstieg TROTZ stendel schaffen kann. Hr. Bader, was machen sie eigentlich den ganzen Tag????

    Antworten
  72. gmp

    Nein, der Kader der Roten ist ganz bestimmt nicht der beste der 2. Liga. Der gute Tabellenplatz täuscht darüber hinweg, dass es im Team selbst unter den Spielern, die regelmäßig spielen, viele gibt, die allenfalls Drittligaformat haben (u. a. Sorg, Strandberg, Prib, Albonorz, Karaman, Fossum, Sobiech). Und dann ist da die Gruppe der bemühten, passablen Zweitligaspieler (u. a. Anton, Bakalorz, der überbewertete Sane, Schmiedebach, Klaus). Erstligaformat haben allenfalls Tschauner, S.-B. und Harnik. Leider kommt dazu noch ein unerfahrener Trainer, dem man Willen und Bemühen bestimmt nicht absprechen kann, der sich bei seinen Aufstellungen aber anscheinend selbst im Wege steht und Spielern wie Meier und Füllkrug wohl keine Chance geben will. „Chance geben“ heißt nicht, ab und zu mal ein Spiel machen oder zehn Minuten vor Schluss eingewechselt werden und wenn dann nicht gleich ein Tor geschossen wird zurück auf die Reservebank. Und der sich das Gebolze gegen Bochum ansieht, die Schwäche von Sobiech dabei kaum übersehen kann aber dennoch nicht auswechselt. Apropos „auswechseln“: Ein Trainer, der, wenn ein Elfmeterschießen möglich ist (Frankfurt), seinen besten Schützen auswechselt, und wenn sich Konterchancen in den letzten 10 Minuten geradezu aufdrängen (Bochum), seinen schnellsten Mann rausnimmt.
    Es ist schade, aber der Aufstieg ist zzt. in großer Gefahr. Nur gut, dass die Kontrahenten auch nicht besser sind.

    Antworten
  73. Roterwolf

    Man beachte doch nur mal die Entwicklung beim Hamburger SV.
    Es kommt ein sehr erfahrener Sportdirektor, der sofort die Schwachstellen erkennt.
    Es werden 2 erfahrene Innenverteidiger und ein guter 6er installiert und schon ist das fragile Mannschaftsgefüge so stabilisiert, dass nun Erfolge sichtbar werden.
    Und bei uns??
    Beide Außenverteidiger taumeln von einer Verlegenheit in die andere.
    Eine Struktur oder ein System nicht zu erkennen!
    Ein Schweizer, der fußballerisch nirgends etwas gerissen hat, wird mit einer Analyse beauftragt.
    Welches Ergebnis liegt hier vor?
    Eine ordentliche Schachstellenanalyse hätte doch Konsequenzen haben müssen!
    Wer sagt denn, dass Wintertransfers immer unmöglich sind,
    Siehe HSV!
    Es muss in der sportlichen Leitung dringend gehandelt werden !
    Es sind genügend gute Leute mit Sachverstand auf dem Markt, die die Mannschaft in die Spur bringen könnten!

    Antworten
  74. ninetysixers

    Ist ja leider das einzige offene Forum ausserhalb von Sportbuzzer mit erzwungenem facebook-account!

    Die Mannschaft hat 38 Punkte und belegt Platz 2 der Tabelle.
    Damit ist das einzig Positive zum Saisonverlauf von 96 bereits auf den Punkt gebracht!

    Die Truppe wirkt konditionell nicht fit, hat absolut keine Spielidee nach vorne, auch im 20 Spiel hintereinander. Diesem zerfahrenen Gekicke zuschauen zu müssen, ist echte Strafe.
    Hohes Pressing, indem 5-6 Spieler auf den Ball rennen, ihn aber häufig gar nicht (siehe Fürth) bekommen. Die Verteidigung ist bis auf Anton ein Hochsicherheitsrisiko. Der Sturm erarbeitet sich im Schnitt 2-3 brauchbare Chancen. Viel zu wenig! Standards verpuffen mittlerweile ohne Gefahr bzw. Wirkung.

    Stendels Wechsel kommen viel zu spät und bleiben auch deswegen ohne Durchschlag!

    Das Management um Bader und Möckel läßt tatenlos die Winterwechselpriode verstreichen und hofft auf den Aufstieg!
    Viel zu kurz gedacht! Vielleicht gelingt es ja wirklich, mit dieser biederen Durchschnittstruppe aufzusteigen!

    Um dann in Liga 1 konkurrenzfähig zu sein, bedarf es mindestens 10 neuer, erstligatauglicher Spieler. Selber hat man derzeit max. 5!!!!

    Antworten
  75. thomas58

    Ich freue mich, hier nicht allein als „Miesmacher“ zu stehen!
    Sogar @margi hat sich ja lange nicht mehr als Schönschreiber (müssen sich finden, brauchen Zeit, bester Kader der Liga, blablabla) gemeldet (wie war das noch mit dem ebenso schlechten HHSV, der gerade mal wieder, diesmal mit gezielten Ergänzungen in der Winterpause seinen Kopf aus der Schlinge zu ziehen scheint??)
    Danke @gmp, Roterwolf und nintysixers, ich glaube, ihr habt die aktuelle Situation sehr gut beschrieben! Schaun wir mal, ob wir in Dresden eine Chance haben, sollte der Auftritt so wie die letzten 3 Ligaspiele sein, sehe ich schwarz, sorry, @margi & Co.

    Antworten
  76. Thomas

    Echt lustig, also … was denn nun ?
    Wenn die Spieler alle so scheisse sind wie hier manche so gerne behaupten,
    dann muss der Trainer ne echte Granate sein , immerhin Platz 2 mit besagten Spielern !
    Oder der Trainer ist so unfähig , dann sind die Spieler alles Granaten und Raketen,
    immer noch Platz 2 !….
    Alle Schwachstellen sind monatelang bekannt, einen 10 er kann man sich nicht backen, sogar mit teurer kostenpflichtiger Analyse nicht.
    Warum wird immer ein “ System gefordert “ wofür es gar keine Spieler gibt ?

    Antworten
  77. Enrique del Gotemburgo

    Ich kann mir von außen¨keine Urteil darüber erlauben, ob Stendel Rückhalt in der Mannschaft hat. Auch bin ich etwas vorsichtig damit, etwa einem Oliver Sorg gar die Zweitligatauglichkeit abzusprechen. Er hat ein Länderspiel, nicht ganz umsonst. Hier gibt es möglicherweise noch andere Faktoren.
    Für Dresden muss man nun auch nicht direkt schwarz sehen, das wäre meines Erachtens ein Fehlschluss. Dynamo selber ist höchst inkonstant, keineswegs stärker. Es kann, wie immer diese Saison, in jede Richtung gehen, wird sicher klare Chancen auf beiden Seiten geben. Extrem heimstark ist Dynamo auch nicht.
    Was uns erwartet ist wohl wieder einmal eine Wundertüte. Genau das ist aber eben das Problem. Wenn du die Etats der 2. Liga ansiehst, darf für 96 nicht jedes Spiel eine Wundertüte sein.
    Die Spiele in Braunschweig und Stuttgart hatten meines Erachtens etwas Grund zur Hoffnung auf eine Entwicklung gegeben – für mich die besten Spiele der Saison. Grund: Man war offensiv gefährlich, auswärts bei den stärksten Gegner das leicht bessere Team. Was so nicht zu erwarten war. An diese Leistungen müsste nun schleunigst angeknüpft werden. Was aktuell leider nicht sehr wahrscheinlich erscheint.

    Die Mannschaften hinter 96 sind alle genauso wenig überzeugend, Konstanz oder Klasse sind nicht besser. Der Weg kann jedoch nicht sein, sich wie gehabt durch die letzten 14 Spiele „durchzuwurschteln“. Das könnte natürlich ins Auge gehen. Stendel ist hier gefragt, recht schnell die richtigen Schlussfolgerungen zu ziehen, das dürfte klar sein. Ansonsten würden die Schlussfolgerungen über kurz oder lang auf anderen Ebenen getroffen werden müssen.

    Nun, ich hoffe das Beste für Sonntag – einen verdienten Sieg, ein überzeugendes Spiel. Das wäre eine Überraschung. Zum Geburtstag darf man sich das aber wünschen 😉

    Antworten
  78. thomas58

    @Thomas,@ Enrique
    Aha, endlich die Baderschen Gostwriter!
    Man kann ja die Einschätzung durchaus „nuancieren“, ich differenziere mal nicht nach 2/3Liga Potenzial, sondern nach Erstligatauglichkeit für mindestens Platz 14 (also nicht akute Abstiegsgefahr), für mich nach 20 Spieltagen maximal Schmiedebach (den mag ich, keine Tattoos/Nasen-/Ohrenringe, kann seinen Namen schreiben), Harnik!!!, mit Potential Anton, Bech (wenn gesund), Sarenren?? (defensiv Note fast immer 12)
    Der gesamte Rest (wie schon so oft beschrieben) maximal mittleres Zweitliganiveau (bester Case: Bakalorz, Dynamik und Willen erste Liga, technische und taktische Fähigkeiten Liga 3, in Summe Durchschnitt Liga 2. Der wird den Rest für Liga 1 nicht mehr schaffen, Chancen auf den Durchbruch hatte er schon bei anderen Vereinen, oder??
    Sorg mag ich auch, Montag hätte er für seinen Auftritt eine 12 bekommen, in Halbzeit 2 ist er mindestens 5 mal ausgespielt und überlaufen worden, das ist seit Wochen der Fall!! (Sorry Enrique, Du musst seit 20 Spieltagen andere Spiele sehen !!) Nachdem Albornoz ENDLICH raus ist, spielen ALLE Gegner über rechts!!!
    Ich könnte da pseudoakademisch noch 200 Zeilen weiterführen, ist aber müßig. Sonntag Dresden gibt mit der Leistung aus unseren ersten 3 Ligaspielen ein sauberes 2:0 für DD,
    gerne bin ich bei Euch „Positiven“ und Ihr ´habt recht!
    ICH WILL NUR EINS: zurück in Liga 1 und in 3 Jahren in Kopenhagen telefonieren!!!!

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Du hast hier irgendwas in den falschen Hals bekommen – ich bin da näher bei dir als du meinst. Ich formuliere das jedoch in der Tat lieber nuancierter. Einzelne Spieler als nicht fähig abszustempeln liegt mir generell fern. Ich mag Meinungen dazu haben, was bestimme Spieler zu leisten vermögen. Mir sind jedoch alle Spieler sympathisch und das „Niederschreiben“ Einzelner passt für mich nicht damit zusammen, diese am Spieltag zu unterstützen. Hat für mich etwas mit Respekt zu tun. Das ist meine persönliche Meinung. Ich stehe hinter jedem 96-Spieler, so lange er nicht sichtbar unmotiviert ist. Würdest du den Spielern so etwas ins Gesicht sagen, wenn sie vor dir stünden? Ich habe mitnichten behauptet, dass Sorg eine gute Saison spielen würde. Lediglich angedeutet, dass er offenbar mehr kann. Kann eventuell auch damit zusammenhängen, dass Freiburgs Spielweise besser zu ihm gepasst hat? Darf man sich schon fragen.

      Ich bin skeptisch, du wirst aber von mir hier kein verbales Draufhauen erleben. Ist nicht meine Art. Den „Ghostwriter“ und Ähnliches kannst du dir sparen. Wir sind da eigentlich nicht so weit auseinander. Kopenhagen, exakt 😉

      Antworten
  79. Judas

    Also das Inrerview von Bader im Sportbuzzer ist an ÜBERHEBLICHKEIT, mangelnder SELBSTEINSCHÄTZUNG und TAGTRÄUMEREI kaum zu Überbieten.

    Er ist als sportlicher Leiter in der Verantwortung. 96 ist unter ihm abgestiegen.
    ALLE SCHWACHSTELLEN sind hinlänglich bekannt.
    Brauchbare Spieler gibt es zuhauf.
    96 ist und muss von den Mitteln her in der Lage sein – bessere Leute zu holen.
    Wenn underem Baby wieder der Igel in der Hosentasche juckt – sollte soch DAS MADDIN mal die Frage: Warum er gefühlt 13 Spieler im Kader hat, die nix taugen und trotzdem ihre Kohle kassieren.
    Man könnte locker sofort 5 Spieler entlassen und die freiwerdenden Mittel in 3 TopLeute investieren.
    Aber nein, dass wäre ja der Job von Bader und Möckel.
    Die müssten dann tatsächlich nachweisen, dass sie sich aktiv um Verstärkung bemühen.
    Beide sitzen hier nur ihre Zeit ab und warten auf den Rausschmiss natürlich mit goldenem Handschlag.
    Traurig aber war…

    Antworten
  80. losse

    Warum gewinnt BMG wieder in Serie?
    Was geht plötzlich in HH ab?
    Wieso kommt ein Ost-Aufsteiger auf CL-Kurs?
    Wie kommt Frankfurt auf 3 und Hoffenheim auf 5?
    Und warum steht Schalke mit einem Super-Etat nur an 11ter?

    Liegt es an neuen teuren Spielern, haben die alle einen neuen Manager oder Präsidenten?

    Tja, wenn es daran nicht liegt, dann könnte 96 ja vielleicht doch noch die Kurve kriegen.
    Abbiegen in einen ansehnlich strukturierten und erfolgreichen Fußball.
    Gutes Personal ist vorhanden. Personal, das nur auf klare nachvollziehbare Anweisungen wartet und denen „alle Mann nach vorn“ einfach zu wenig ist.

    Also was fehlt denn nun wirklich?

    Antworten
  81. losse

    @Judas,
    glaubst du ernsthaft, dass allein ein neuer Manager und ein paar neue teuere Spieler, Hannover 96 zu einem souveränen 2. Liga-Team und später zu einer abstiegssicheren Erstliga-Elf machen?
    Du übersiehst den für den Erfolg entscheidenden Faktor!

    Antworten
  82. losse

    Zum Ball laufen häufig 3-4 Spieler von 96.
    In der Sturm-Mitte rennen sie sich fest.
    Flanken haben Seltenheitswert.
    Über die Außen hat der Gegner oft völlig freie Bahn.
    Erfolgreiche einfache fahrlässige Konter der Angreifer sind in fast jedem Spiel an der Tagesordnung.
    Auswechslungen tagesformschwacher Spieler erfolgen fast immer zu spät.

    Fazit:
    Es macht immer weniger Spaß dem Gewürge zuzuschauen, dabei gab es 2 Spiele bei denen die Spieler ihre individuelle Klasse gezeigt haben. Was bleibt ist die Hoffnung, dass Kind den Mut zum entscheidenden, längst überfälligen Schritt hat.

    Antworten
  83. Roterwolf

    „Die Stabilität fehlt!“
    „Die Leistung stagniert !“
    „Haben eine risikobehaftete Entwicklung!“
    Alles Zitate des Vorstandsvorsitzenden aus dem Interview in einer großen
    Boulevardzeitung am heutigen Tag.
    Was sagt denn der Manager dazu?

    Antworten
  84. Spunky

    Der Badert herum (Badern heißt nichtssagende Plattitüden ausschwurbeln). Was sonst? Der kann doch nichts anderes. Und darf auch nicht.

    Der sagt nie etwas konkretes, im Verteilen von allgemeinen Nichtssagungen ist er ungekrönter Meister. Und sollte sich am besten auch geschlossen halten nach den vielen misslichen Neuzugängen aus seiner Nürnberger Zeit.

    Ich rechne eh damit, daß die zwei von der Nürnberger Tankstelle bald gehen. Dem Vernehmen nach ist das Verhältnis zu Aufpasser Andermatt ziemlich Problembehaftet.

    Je länger die Saison andauert, desto schlimmer wirds auf dem Platz. Bei mir reift mittlerweile der Gedanke, daß wenn aufgestiegen wird, das dies TROTZ Stendel passiert ist, auch dank der Blödheit anderer Teams.

    Möge wer auch immer verhindern, das sich Leute wie Harnik schwer verletzen…..

    Antworten
  85. Dieter s.

    Herr Kind liest dieses Forum ! Wir haben ALLE dazu beigetragen, dass der Spuk bald ein Ende hat. Es hört sich komisch an, aber bitte alle Daumen drücken, dass es in Dresden eine richtige pleite gibt! Je höher, desto besser! Dann wird reagiert, aber richtig! Ich bin sehr gespannt, ob sich die Mannschaft noch einmal zusammenreißt und die an Ordnungen des Trainers nicht befolgt oder ob es das nächste Desaster gibt. Es steht schon jemand in den Startlöchern !! Bitte, bitte, lass es wahr werden. Danke an judas und thomas58

    Antworten
  86. thomas58

    @Enrique
    Leider sind wir in der Beurteilung doch sehr weit auseinander.
    Ausgangspunkt ist und bleibt für mich (wie für hoffentlich alle echten 96 Fans, ich meine damit keine Kurvenbrüller, Pyrotechniker und Adrenalin Schlägertrupps, die besser Käfigkämpfer werden sollten) die sofortige Reparatur des (1. Meinungsunterschied zu Enrique: der Abstieg war bereits seit 2012 durch permanente Inkompetenz und daraus resultierende Fehlentscheidungen der heutigen Alleineigentümers geplant und kein „Unfall“) Abstiegs.
    Ich war daher gespannt auf die Aktivitäten der subordinierten Bader/Mückel und Stendel, die in der Firma 1. FC Burgwedel grundsätzlich nur mit Billigung des Großmäzens geschehen!!
    Nach Abschluss der Aktivitäten im Sommer war ich ratlos: nun wollte man „alternativlos“ mit dem teuersten Kader der 2. Liga aufsteigen, sah sich als „beste Mannschaft“ der 2. Liga. Ich möchte noch mal meine Einschätzung wiederholen, ich sah nur die Schmiedebach und Harnik sofort, Sané vielleicht (ich würde für den Kollegen keine 8 Mio. zahlen!) sowie Anton, Bech und eventuell Sarenren als „aufstiegstauglich“ (daher gut genug für dauerhaft Platz 14 oder besser in Liga 1, jeder andere Spieler ist ein Trainingskader-Füller oder Perspektivspieler mit der Rückennummer 19 ff.).
    Es geht nicht darum, andere „niederzuschreiben“, sondern einzig allein darum, ob die Spieler dem Anspruch des „alternativlosen“ Aufstiegs gerecht werden können.
    Deswegen habe ich auch Stendel lange Schonzeit gegeben. Ich meine auch, er müsste das Spielsystem ändern, sage aber, dass man dafür im Winter hätte nachrüsten müssen, denn weder Fossum, noch Karaman oder gar Maier „können“ nach den bisher gezeigten Leistungen den so dringend benötigten 10er.
    Meine Sorge ist, dass wir genauso vorhersehbar NICHT aufsteigen wie wir letzte Saison abgestiegen sind, das ärgert mich schwarz!!!!

    Antworten
    1. Enrique del Gotemburgo

      Eine letzte Antwort hierzu. Ist einfach ermüdend.

      „Der Abstieg war bereits seit 2012 durch permanente Inkompetenz und daraus resultierende Fehlentscheidungen der heutigen Alleineigentümers geplant und kein „Unfall“.“

      Bitte, echt… Wann habe ich etwas anderes behauptet? Habe ich auch damals nicht. Man hatte mal die viertbeste Offensive der Bundesliga, war in einer sehr guten Position. Nach Schmadtke ging transfermäßig dann aber nur wenig. Höhepunkte waren der Sommer 2015 und die Winterpause vor einem Jahr. Und die Katastrophe war ab Sommer 2015 klar zu sehen. Ich suche dir hier nun aber ganz bestimmt nicht meine Posts von damals heraus, denn was soll dieses „ich hatte Recht“-Spiel? Total irrelevant.
      Ich habe im Sommer 2016 den Kader schon stärker eingeschätzt – ja. Als den zusammen mit dem VfB der stärksten Kader. Obwohl ich noch einen wirklichen Kracher für die 10 gewollt hätte, um das Ding auf sicherere Füße zu stellen. Alles tun was möglich ist.
      Dass 96 nicht zumindest den zweitstärksten Kader (VfB hat auch im Winter aufgerüstet) hat würde ich jedoch auch jetzt noch nicht behaupten. Ein Ballverteiler fehlt absolut, die Defensivschwäche ist aber eben auch noch immer der Spielweise geschuldet. Ein Sorg würde in Freiburg aktuell ganz bestimmt sehr viel besser aussehen.

      Das soll’s aber gewesen sein. Die aktuelle Lage ist schwierig, das meinte ich mit Ähnlichkeiten bei der Beurteilung. Es ist nun aber zu spät für Verstärkungen, wir sind im Februar. Wenn nicht sehr schnell Verbesserungen zu sehen sind, bleiben lediglich andere Maßnahmen.

      Antworten
      1. thomas58

        Ja, ist ermüdend, richtig. Ich verstehe nur alle nicht, die hier permanent den in 18 von 20 Ligaspielen zu sehenden „Grottenkick“ mit abenteuerlichen Erklärungen schönschreiben oder aktuell Oliver Sorgs Leistung (nochmal, ich find den menschlich total sympathisch) in den letzten 10 Spielen für irgendwie mehr als Oberliga-Niveau halten!! Warum auch immer, im Moment läuft er gefühlt 16 Sekunden auf 100 Meter. Ich hätte ihn, genau wie Sobiech, nach 30 Minuten ausgewechselt (soviel zum Thema Stendel). Laut Einschätzung unseres verantwortlichen Eigentümers haben wir mindestens den zweitbesten Kader der Liga, der nun liefern muss. Ich sehe das nicht so und uns im Moment eher auf Platz 4 oder 5 (d.h. der Kader KANN leistungstechnisch nicht liefern), was eine noch größere Katastrophe als den Abstieg im letzten Jahr bedeuten würde. Die andere Maßnahme kann und muss nach einer Niederlage in Dresden heißen André B. für Stendel.

        Antworten
  87. Roterwolf

    Ich möchte mal den Focus auf ein weiteres Beispiel grandioser Fehlplanungen richten .
    Ich meine hier die desolate Situation der U21, die in der 4. Liga ihr Dasein fristet.
    Wenn man berücksichtigt, dass ein renommierter Bundesligaklub wie Bayer Leverkusen die U23 zur neuen Saison abmeldet, muss man sich schon fragen, warum MK eine nicht gerade billige und sehr erfolglose Truppe finanziert.
    Auch hier gibt es Fehlplanungen.
    Man hat einen älteren Trainer „beurlaubt“ und durch einen jungenTrainer aus der Bremer „Talentschmiede“ ersetzt.
    Erfolg gleich null.
    Außer Huth gibt es hier wohl kein ernst zu nehmendes Talent, oder?
    Wenn anderswo Verteidiger ausfallen, rücken welche aus dem Nachwuchs nach, die wie die BVB-Talente auch nur in der 4. Liga spielen.
    Und bei uns ist keiner besser als Pib oder Sorg?
    Das muss man sich mal geben….

    Antworten
  88. Bruno

    Moin!

    Ich selbst bin kein 96 Fan. Generell bin ich kein Fußball-Fan, habe jedoch selbst lange Fußball gespielt. Leider hat es nur bis in die damalige „Dritte“ Liga gereicht.

    Aber das soll jetzt nicht Thema sein 🙂

    Mir missfällt es echt, was über 96 geredet wird. Leute bitte wacht mal auf! 96 ist nicht der Rot-Weiss-Verein aus München. Was erwartet ihr? Dass die Meisterschaft in der 2. Liga am besten schon zum 24. Spieltag mit 32 Punkten Vorsprung gesichert ist?

    Hannover hat am Montag gegen einen stark spielenden Gegner aus Bochum gewonnen. Klar war das nicht due Bestleistung. Jedoch muss dies auch nicht immer eine Bestleistung sein! Man steigt nur auf, wenn man auch solche Spiele gewinnt! Dazu gehört auch, dass man schlecht spielt und dennoch gewinnt. Das ist die 1. Station von Stendel als Trainer und jeder redet über ihn, als wenn er der ehrwürdige Jupp Heynckes oder sonst wer wäre. Alle, die über H96 (sportlich) negativ reden, haben in meinen Augen keine Ahnung von Fußball. Die Truppe steht auf dem 2. Platz! Merkt ihr es noch? Am Montag waren irgendwie 24 Tsd. Zuschauer da. Das ist für mich eher 2. wenn nicht sogar 3. Liga reif. Anstatt zu meckern, geht ins Stadion! Immerhin spielt da eine Mannschaft um den Aufstieg!! Ich selbst habe es noch nicht miterlebt, dass ein Team schon zur Winterpause klar aufgestiegen ist.

    Gegen Frankfurt wurde ebenfalls auf Augenhöhe gespielt. Dass man in den Wintermonaten keinen „Barcelona-Madrid-Manchester-München“ Glanzfußball in Hannover sieht, das ist doch wohl klar! Ein gesunder Mix aus Kampf, Spiel und Teamgeist braucht die Truppe. Und die ist verdammt noch mal da!

    Man sollte mit der Erwartungshaltung mal etwas heruntergehen. H96 hatte zu Saisonbeginn Abgänge zu verzeichnen. Das Team ist schon, durch fehlerhaftes Management, die Saison davor kein Team mehr gewesen. Aktuell sehe ich aber ein Team auf dem Platz, inkl. Trainerstab und Ersatzbank. Kommt bitte von eurem Hannoveraner Ross herunter und lasst die Mannschaft Fußball spielen. Am liebsten würde ich, dass die „super-Presse“ dies auch liest.

    Lauter Fußball-Analphabeten!

    Bitte bleibt objektiv und versucht etwas Fußball-Sachverstand aufzubringen. Wie gesagt, ich rede nur über das sportliche. Das Präsidium von Hannover ist mir egal. Damit können sich die selbsternannten Fußball-Politik-Management-Sachverständigen unter uns befassen.

    Gruß an alle!

    Antworten
    1. Pizzafan

      Hallo Bruno. Ich glaube, da machst Du es Dir ein bisschen sehr einfach, wenn Du behauptest, jeder, der Kritik im Bezug auf die Leistungen von H96 äußert, hätte keine Ahnung von Fußball. Es hat ja durchaus seinen Charme, wenn auch mal aus Sicht des Spielers/der Spieler ein Statement abgegeben wird, aber man sollte sich nun wirklich vom aktuellen Tabellenbild nicht täuschen lassen. Das hat in meinen Augen nix mit zu hohen Erwartungen zu tun. Platz 2 wäre das Maximum, was wir erreichen können. Aber diejenigen, die die Tabelle lesen können, denen dürfte aufgefallen sein, dass es auch nur noch 3 Punkte zu Platz 4 und einer weiteren Saison Liga 2 sind. In einem magst du Recht haben, die Kritik an einzelnen Personalien geht mir in einigen Fällen auch etwas zu weit, aber ansonsten ist so ziemlich alles, was hier thematisiert wird und wurde, einfach nüchterne Realität.

      Ich bleibe dabei! Auch wenn diese Mannschaft personell nicht für die 1.Liga ausgerichtet ist, die aktuelle Besetzung muss fußballerisch mehr auf den Platz bringen. Wir sind eben nicht Würzburg, Dresden oder Aue, für die es schon ein riesen Erfolg wäre, in der Liga zu bleiben (egal wie). Wir sind Hannover 96, haben vor 4 Jahren noch europäisch auf uns aufmerksam gemacht. Da kann ich mit diesem Gegurke und haufenweise glücklich zustande kommenden Siegen oder Punktgewinnen einfach nicht zufrieden sein. Und da muss Kritik erlaubt sein! Wäre schlimm, wenn jeder schreiben würde, oh 2.Platz, alles super toll, der Aufstieg ist so gut wie sicher! Natürlich ist es auch nicht so einfach, alles und jeden zufrieden zu stellen. Aber ich wiederhole mich da gern noch ein 10. oder 12. Mal. Ich denke, ich spreche für die meisten 96er, wenn ich sage, alle 3 Spiele mal ein souveräner Auftritt dieser Truppe müsste drin sein und am Ende wären alle mit Platz 2 oder 3 hoch zufrieden. Nur selbst wenn wir gegen die Kellerkinder der Liga spielen, ist es für den neutralen Zuschauer oft nicht zu erkennen, welche Mannschaft mit 5-fachem Etat auftritt und welche ums nackte Überleben in Liga 2 kämpft. Das kann es dann nicht sein. Niemand erwartet gegen Stuggi, Braunschweig, Union oder Heidenheim 5-1 Gala-Vorstellungen. Das sind schwer zu spielende Gegner und Konkurrenten um den Aufstieg. Man darf aber gegen schwächere Gegner Dominanz, Spielwitz und Souveränität erwarten. Und hieran ist es sehr oft gescheitert, trotz meist versöhnlicher Ergebnisse.

      Ein Wort zu Bochum: Die Mannschaft hat mit Spielern wie Terodde, Bulut oder Haberer, wichtige Persönlichkeiten eingebüßt, steht nicht umsonst im unteren Mittelfeld. Gestandener Zweitligist, der aber in seiner derzeitigen Besetzung und Form von uns beherrscht werden muss. Wir haben den Gegner aber nicht beherrscht, sondern uns über die Ziellinie gezittert!!! Wenn wir gegen den SV Meppen aus Liga 4 spielen, kann man auch sagen, starkes Spiel vom Gegner, trotzdem ist ein ungefährdeter Sieg Pflicht! Gibt es den nicht, muss man analysieren, woran es lag und sich nicht an dem 1-0 nach Verlängerung oder Elferschießen o.ä. ergötzen. Das wäre definitiv der falsche Weg!!! Diese Mannschaft muss jetzt liefern. Glückliche Siege, Stolperfußball und auf den da oben hoffen, das sollte nun wirklich bis zum Saisonende reichen. Die Spieler müssen mal 95%+x Leistung im Kollektiv abrufen, dann läuft der Ball auch und es macht Spaß zuzusehen. Dazu müsste aber D.S. auch vernünftige Entscheidungen treffen und nicht stur seiner Linie treu bleiben. Man kann auch durchaus mal zur 38. oder 46. Minute einen neuen Spieler bringen, nicht immer nur zur 75.,80. oder 88.!!! Selbiges gilt auch für das Thema Spielsysteme. Auch hier hält er für meinen Geschmack zu sehr an einer Formation fest. 3-4-1-2 oder 3-2-2-3, habe ich bisher jedenfalls noch nicht gesehen. Wenn ich aber weiß, dass ich besonders auf den Außenverteidigerpositionen Probleme habe und schon keine neuen Leute holen will, sollte ich zumindest mal über Alternativen des Spielsystems nachdenken.

      Antworten
  89. ninetysixers

    @Bruno:
    Wir sind in dieser Runde keine Idioten! Wir vergleichen 96 nicht mit Bayern München &
    co. und haben schon gar nicht deren Erwartungshaltung!

    Wir hatten nach diesem kläglichen Abstieg im Sommer nur 2 gravierende Abgänge, nämlich Zieler und Kiyotake! Der Rest dieser 26-Punkte-Abstiegskombo ist nämlich geblieben, inkl. der Sorgs, Pribs, Sobiechs, angereichert um Stendel und seine Young Professionals aus Liga 4! Saren Bazee und Anton! Beide sicherlich recht ordentlich- für Liga 2!

    Wir beklagen hier kollektiv, dass 96 ein fachliches Kompetenzproblem im oberen Management hat! Kein Weitblick – keine mittelfristige Kaderpolitik! Operativ leider – Undank Stendel – auch keine Spielidee! Und sehr, sehr, sehr schwache Außenverteidiger! Diese auch nicht erst seit Gestern, sondern seit 2015 ganz eklatant! Alle Zuschauer sehen es – nur das 96 Management redet die Situation schön!

    Sorry, aber das Interview von Bader in der HAZ ist der ultimative Offenbarungseid dieses Vereins! Dieser Typ ist so überflüssig wie der Kropf! Welche Aufgabe hat der eigentlich? Zu faseln? Woran wird diese Person gemessen?

    Aber, MKind ist auch insgesamt nicht gut beraten!

    Fazit: Es geht vermutlich gut! 96 steigt mit Glück und Spucke direkt auf!
    Es werden dann schnell und ohne Überlegung 10 neune Spieler verpflichtet, nämlich aus Darmstadt und aus Ingolstadt!

    Passt, oder?

    Antworten
  90. Judas

    @Bruno

    Was soll dass denn bitte für ein Witzfigur-Kommentar von dir sein?

    Mir stickt es gewaltig dass hier medial gesteuert versucht wird den Verein, Präsident etc. in ein gutes Licht zu rücken.

    Rehberg und Co. konnten durch die Madsack Beteiligung an der GmbH nicht objektiv berichten. Es sind zwar leichte Verbesserung sichtbar – jedoch wäre mal ein ansprechend recherchierter Artikel zum Verkauf der Vereinsanteile durch das BABY an sich selbst den größten Gesellschafter der GmbH mal eine juristische Aufgabe.

    Dieses Forum ist eines der wenigen, die viele Dinge, die in der Führung des Vereins (Präsi, Manager, Trainer) schieflaufen hinreichend ermüdend aufgelistet haben.

    Ein Enrique und margi die ttendenziell positiv eingestellt und Transfermäßig einiges von Geschäft verstehen, aber ungern andere anpissen oder an den Pranger stellen. Dafür sind dann ICH thomas etc. zuständig.

    @Bruno
    Das sich 25000 das Gerumpel im Stadion überhaupt antun ist schon bemerkenswert. 96, Trainer, Präsi hat einen Großteil ihres Kredits verspielt. Es ist KEINE positive ENTWICKLUNG festzustellen. Sowohl spielerisch -Schuld ist Stendel- als auch spirtlich – Schuld sind Bader und Möckel und Das MADDIN.

    Da wird immer groß von Plänen Perspektive etc. gelabbert – GELIEFERT hat in den letzten 2-3 Jahren KEINER der Herren.

    Der Abstieg war absehbar und überflüssig wie ein Kropf.
    Wenn nun der AUFSTIEG ALTERNATIVLOS sein soll ist mur völlig unverständlich wie man BLIND ins Verderben laufen kann. Menschlich hab ich nix gegen einzelne Spieler – aber wenn ein Sobiech in 6 Jahren nicht den DURCHBRUCH geschafft hat oder ein SORG PRIB ALBORNOZ seit Wochen und Monaten ein Hochsicherheitsrisiko in der Abwehr dastellen – muss entweder Ersatz holen oder taktisch anders auftreten.

    Könnte jetzt noch übet OM etc. fachsimpeln aber Freude der Nnacht bis bald

    Antworten
  91. Horst Ehrmanntraut

    @ Dieter s.
    Ich denke wir bekommen Hecking als neuen Trainer. Hast Du uns doch schon vor kurzem mitgeteilt. Oder wie ist es um deine Insider News bestellt?

    Antworten
  92. Pizzafan

    Und weiter geht das Gestolper Richtung Bundesliga. Tipp ans Trainer-Team: Einfach mal analysieren, wie Dresden in der 1. Halbzeit gespielt hat oder der SC Freiburg seine Tore gestern in Hamburg erzielte. Das war wunderbar herausgespielt!!!

    Noten vs. Dynamo:

    Tschauner (2), Anton (3), Hübner (4), Sané (4), Prib (4), Schmiedebach (4), Bakalorz (4), Klaus (3), Fossum (4), Sarenren (4), Harnik (2,5) –

    Wechsel: Albornoz (4), Karaman (2), Füllkrug (-)

    Notizen:

    Harnik einige gute Aktionen auch hinten, vorne allerdings wieder zu viel liegen gelassen, daher nur 2,5!!!

    Fossum in der ersten Halbzeit Note 6, steigerte sich aber etwas und hatte bei fast allen gefährlichen Aktionen (insgesamt natürlich deutlich zu wenig!!!) seine Füße im Spiel. Schöner Assist auf Harnik Ende der 1.Hälfte, zum Spielende dann wesentlich sicherer im Passspiel!

    Antworten
  93. losse

    Wie lange soll das noch gut gehen?
    7:1 Grosschancen für Dresden in der 1.Hz
    Ein planloser Grottenkick des 2. teuersten Teams gegen den Drittletzten
    In der Markwerttabelle.
    Was müsste da eigentlich normal möglich sein?

    Antworten
  94. 96-Fan

    Was müsste da eigentlich bei Stuttgart normal möglich sein? Die eiern sich seit Wochen von einem Sieg zum nächsten – keiner davon Souverän, wie lange soll das noch gut gehen….
    Naja, Peine-Ost schafft es wenigstens ganz souverän nicht regelmässig gegen Tabellenletzte zu gewinnen.

    * wer hier Ironie findet darf sie behalten oder weiter geifern…

    Antworten
  95. Peter96

    Neben dem Ergebnis bleibt auch etwas positives nach dem Spiel gegen Dresden. Das Harnik’s Verpflichtung der größte Glücksgriff seit langem war, das man mit Florian Hübner einen starken Innenverteidiger hat und das die Mannschaft so intakt ist, dass sie sich nicht durch den hohen Druck der Dresdner hat zermürben lassen, wie einige Gegner zuvor.
    Sonst bleibt der Eindruck der letzten Spiele, dass mit etwas mehr Glück, Hannover 96 von jeder Mannschaft abgeschossen werden könnte, wie zuletzt in Fürth geschehen. Bleibt zu hoffen, das Bielefeld diese Glück nicht haben wird.

    Antworten
  96. Judas

    So Freunde…..
    Der AUFSTIEG ist hiermit perfekt!!!

    Ich bin ab jetzt grundpositiv den Spielen unserer Trümmertruppe eingestellt…..

    Der AUFSTIEG kann nicht mehr schiefgehen weil unsere Gegner anscheinend noch dämlicher in der Chancenverwertung sing als Bader aufm Transfermarkt.

    Wenn nun endlich für Liga 1 geplant werden könnte (AV und ZM/OM) steht der Champions League im nächsten Jahr nix mehr entgegen….

    Man wird datt cool: Real, Paris…..

    Antworten
    1. thomas58

      Bravo, Judas. Auf den Punkt gebracht!
      Die anderen stellen sich auch weiterhin so dämlich an, wir steigen mit dieser Riege auf und machen dann im nächsten Jahr „Tasmania PB07 Homburg“.
      Hätte, hätte, Fahrradkette (wieder mal) nach 30 Minuten 3:0 für den Gegner stehen können (müssen), deswegen: souveräner Auftritt der Roten, wer soviel zulässt und keinen kriegt, der macht irgendwas besser als alle anderen Mannschaften im Profifußball.

      Antworten
  97. losse

    Aufstieg ist in Hannover alternativlos.Und Alternativloses liegt immer vorn.Schaut nur auf unsere Bundes-Mutti. Auch Martin… nein, nein nicht der Schulze aus Würselen, unser Kind aus GBW sagt das immer, wenn ihn einer nach seinem Hobby fragt.
    Also wird es auch so kommen, wie es gefälligst zu kommen hat:
    Der Aufstieg von 96 bleibt alternativlos.
    Auf geht´s…..macht gegen Bielefeld wieder mal was los!

    Antworten
  98. Beryy Manda

    Schönen Tag,
    Brauchen Sie ein dringendes Darlehen, um Ihre finanziellen Bedürfnisse zu lösen, bieten Darlehen von $ 3.000,00 bis $ 1000.000,00 Max, wir sind zuverlässig, effizient, schnell und dynamisch, mit 100% garantierten Darlehen gibt auch (Euro, Pfund und Dollar). Der Zinssatz für alle Kredite (3%), wenn Sie interessiert sind, kommen Sie zu uns zurück.
    Durch (berrymanda352@gmail.com): Die angebotenen Dienstleistungen umfassen:
    * Home Improvement
    * Erfinder Darlehen
    * Schuldenkonsolidierung Darlehen
    * Unternehmensdarlehen
    * Persönliche Darlehen.
    Kontaktieren Sie uns heute und wir freuen uns, mit uns zu arbeiten
    E-Mail: berrymanda352@gmail.com

    Antworten
  99. immr dabei

    Also Korkut wirds schonmal nicht.
    Wie der K*cker offenbar weiß hat Leverkusen den Tayfun an der Angel…

    Antworten
  100. jennifer

    TESTIMONY AUF WIE ICH MEIN DARLEHEN 2017 EMPFIEHLT

    Hallo an alle, ich weiß, dass es nicht höflich für mich ist, über meine zu schreiben
    Ausgezeichnete Erfahrung mit diesem Darlehen Agentur online, aber ich fühle, dass seine
    Am besten, um anderen zu wissen, wo und wie Sie Ihren finanziellen Durchbruch bekommen haben
    Von vor allem, wenn wir eine ganze Menge von gefälschten Online-Darlehen Agenturen, die
    Posten, legit zu sein, ich bin Jennifer mit Namen, Anfang dieses Jahres war ich vor
    Finanzkrise. Mein Geschäft war unten, dass ich mein Auto und mein Land verkaufen musste, damit ich konnte
    Bezahle meine Arbeiter und versetzte meine Rechnungen bis zu einem Tag, ich war beschäftigt zu überprüfen
    Anzeigen online und ich fand ein Unternehmen und ich beschloss, zu versuchen, wenn Erfolg wird
    Komm aus meinen Prüfungen, ich habe es nicht geglaubt, weil ich es gewesen bin
    Erzählte von meinen Freunden, dass alle Kredit-Kreditgeber online sind Betrügereien, entschied ich mich zu nehmen
    Ein kühner Schritt und ich wurde von der Firma gesagt, dass ich mein Darlehen in 24 erhalten werde
    Stunden mit 2% Zinssatz, es war alles wie ein Traum für mich wie in den nächsten 12-24 Stunden, erhielt ich
    Mein Darlehen von Herrn PATRICK heute bin ich eine Frau weil endlich mein Traum durchkam, ich versetzte meine
    Rechnungen, erhöhte meine Farm und mein Kopf wurde über Wasser gehalten Ich bin so glücklich und
    Ich berät alle von euch, die finanziell ertrinken sind
    (PATRICKLOANS15@GMAIL.COM) weil Herr Patrick ein guter und vertrauter Mann ist
    Patrixk Loans Ltd, ist eine zertifizierte und vertrauenswürdige Darlehen Unternehmen und Sie werden über ihn zu bezeugen
     Alles danke an Herrn Patrick
    LOAN LTD noch einmal Kontakt durch diese E-Mail (patrickloans15@gmail.com)

    Antworten
  101. Alexander Comfort

    Aufmerksamkeit!!!
    Brauchen Sie dringendes Darlehen? Wir geben Darlehen an interessierte Personen
    Die mit gutem Glauben und mit dem Zinssatz von 3% Darlehen suchen. Brauchst du ernsthaft ein
    Dringendes Darlehen? Dann sind Sie an der richtigen Stelle. Wir geben Geschäft
    Darlehen, persönliches Darlehen, Weihnachten Darlehen, und so weiter. Kontaktieren Sie uns für Ihre Darlehensanfrage, um Ihre zu treffen
    Fordern und aus dem finanziellen Problem herausgehen. Kontaktieren Sie uns heute per E-Mail für schnelles und sicheres Darlehen:
             ALEXANDERKREDIT111@INBOX.LV

    Danke, als wir auf deine Antwort warten.
    Alexander Komfort Darlehen.

    Antworten
  102. pedroazevedo

    GUTE NACHRICHTEN;
    Sie suchen finanzielle Unterstützung? Brauchen Sie ein dringendes Darlehen zu zahlen
    Ihre Rechnungen oder Schulden? Dies ist die Gelegenheit, die Sie suchen. Wir bieten alle an
    Arten von Darlehen, wie Firmenkredite, Autokredite, Venture
    Kapital, Wohnungsbaudarlehen, Studenten Darlehen oder ein Darlehen Ihrer Wahl bei 2%
    Zinsrate. Interessierte Personen sollten uns mit dieser E-Mail kontaktieren
    Adresse: pedroazevedo532@gmail.com

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.