Archiv der Kategorie: Roter Platz

Viel Glück beim Einkaufen!

Am Ende doch ein Grund zur Freude für die "Roten": Stürmer Joselu. Foto: Petrow

Am Ende doch ein Grund zur Freude für die „Roten“: Stürmer Joselu. Foto: Petrow

Acht Millionen Euro, das ist doch endlich mal was. Für einen Club wie Hannover 96 bedeutet das sogar eine richtige Hausnummer. Noch nie haben die „Roten“ an einem Spielerwechsel wie dem von Joselu so viel verdient. Mit dem Verkaufen hat sich 96 all die Jahre ohnehin schwer getan; mit dem Geldausgeben für neue Fußballer mit oder ohne großen Namen war es da eine ganz andere Sache. So mancher war die viele Kohle nicht wert, wie sich später zeigte.

Weiterlesen

Nine-Sager

Neun Heimsiege, neunmal in der Rückrunde nicht verloren, neun Tore von Scabolcz Huszti, neun Gegentore mehr als der HSV, neun gelbe Karten mehr als Borussia Dortmund Punkte – und die erste Vertragsverlängerung von Dirk Dufner erhält der Mann mit der Nummer 9. War die Saison so schlecht? Nine, nine, sagt der Platzwart. Hier seine neun Saisonhighlights. Weiterlesen

Endsport

Wenn das keine Motivationshilfe ist: Wer bei Hannover 96 derzeit ein Tor schießt, bekommt Vertrag bis 2017. Nur vier Jahre deshalb, weil Sobiechs Schuss noch abgefälscht war. Und wer so spielt wie 96 in Leverkusen, also 1:3 mit Tendenz 1:8, der bekommt zwei Tage trainingsfrei. Zum Ausruhen, Work-Life-Balance ins Gleichgewicht bringen, bloß nicht überdrehen. Denn es wartet Großes auf die „Roten“, das Bundesligafinale – Endsport. Weiterlesen

Narrenotto

Hannover, ein Sonnabend bei Sonnenschein. Die Partie 96 gegen Mainz geht in die Nachspielzeit. Es steht 2:2, Experten sprechen von Unentschieden. Auf der 96-Bank hektische Betriebsamkeit. Mirko Slomka will diesen, genau diesen einen Punkt. Er könnte auch drei haben, im Stadion wären drei Punkte mehrheitsfähig. Doch Slomka will einen. Dafür ist er bereit, zum Äußersten zu gehen, personell das Beste aus der Mannschaft rauszuholen. Also Diouf. Nur Kenner wissen in diesem Moment: Hier reift ein großer Plan.  Weiterlesen

28 Jahre

Norddeutschland im April 2013. Zweistellige Temperaturen sorgen für Euphorie, im Profifußball werden Reserven mobilisiert. Es wird spannend: Wer wird die Nummer 1 im Norden? Wie wird der 96-Spielerhelm aussehen? Hat Braunschweig das Zeug, das neue Greuther Fürth zu werden? Eine Schaltkonferenz. Weiterlesen

Angst-Schweiz

Endlich wissen wir in Hannover, wie das ist, ein Bundesligaspiel ohne 96-Manager. 1:6 gegen Bayern II. Gut, dass 96 so heimstark ist, sonst hätte es ein Debakel werden können. Interessante Randnotiz: Erstmals seit der FC Bayern in der Bundesliga spielt, musste kein Münchener Trikot nach dem Spiel gewaschen werden. Einfach Febreze Textilerfrischer drauf, fertig. Genau wie Hannover 96. Auch fertig. Fans mit den Nerven. Mannschaft mit Europa. Weiterlesen

Wer wird es?

Die Ära Jörg Schmadtke ist bei Hannover 96 Geschichte. Der Maulheld aus Düsseldorf, die rheinische Rohnatur hat die Brocken hingeschmissen und Hannover mit einem Koffer voller Geld und Nienburger Spargel verlassen. Der Verein braucht einen neuen Manager. Im Gespräch sind Namen wir Bader, Müller, Hoeneß, Schindelmeiser, Beiersdorfer, Dufner und Roy Präger. Der Platzwart sagt: Blödsinn! und fordert den Blick über den Tellerrand. Hier unsere TOP-7 für den Posten an Schmadtkes Schreibtisch, verbunden mit der Frage: Wer ist der Richtige? Weiterlesen

The Special One

Sonnabend, 14.15 Uhr. Mit großem Getöse landet ein Großraum-Helikopter auf einem gepflegten Sportplatz im Fürther Stadtteil Sack. An Bord sind außer dem Piloten zwölf Sicherheitsbeamte, ein Koch, ein Masseur, eine Fado-Sängerin, ein roter Teppich – und er. José Mourinho – the Special One. Mourinho reist mit kleinem Gepäck, also ohne einen zweiten Gesichtsausdruck. Weiterlesen

Schießverein

Bayern ist Meister? Egal, Randnotiz, Kleinkram. Die Fußballwelt schaut fasziniert Richtung Westen auf das größte Comeback seit Lazarus und Gunter Gabriel. Peter Neururer ist wieder irgendwo zu Hause. Diesmal in Bochum. Da staunt der Hoeneß. Er muss sich Trainer teuer im Ausland kaufen, vorher elend lange verhandeln und dann dem Heynckes erklären, dass alles nicht so gemeint ist. In Bochum reißen sie einfach das Fenster der Geschäftsstelle auf und rufen so laut, dass es auf dem Parkplatz zu hören ist. Fünf Minuten später ist Pressekonferenz, der WDR unterbricht sein Programm, und jeder, der es erlebt hat, wird später sagen können, wo er an diesem denkwürdigen Montag um 16 Uhr gewesen ist. Weiterlesen

Donnergrillen

Also: 2:9 kann man mal verlieren. Aber natürlich nicht zweimal innerhalb von knapp 50 Jahren in München. Kurzzeitig roch es deshalb beim Hamburger SV nach Zoff. Andere Traditionsvereine hätten in dieser Situation Trainer und Manager gefeuert, ein Trainingslager in Eisenhüttenstadt angesetzt und mit den Spielern geschimpft. So geschehen bei 1899 Hoffenheim, und die haben sich beim 0:3 auf Schalke sogar minutenlang gewehrt. Der HSV ist anders, hanseatisch besonnen eben. Man reagiert, aber angemessen. Beim HSV kriegt jeder Fan als Wiedergutmachung eine Wurst. Mannschaft zahlt, den Senf geben die Fans dazu. So macht man 50 Jahre Bundesliga, Hoffenheim! Weiterlesen